Botschaft der Liebe oder des Hasses?

Es ist ein Buch, das auf viele Leser hoffen darf, aber auch manch heftige Kritik einstecken wird: Die „Streitschrift in 95 Thesen“ mit dem Titel „Ist der Islam noch zu retten?“, gemeinsam verfasst von dem bekannten islamischen Religionspädagogen Mouhanad Khorchide (Universität Müns­ter) und dem streitbaren Politikwissenschaftler und Publi­zisten Hamed Abdel-Samad. Wobei gleich vorweggesagt werden muss, dass der dem Luther-Jahr geschuldete Untertitel etwas an den Haaren herbeigezogen ist, da das Buch keine griffigen, kurz gefassten, pointierten, hintereinander aufge­listeten 95 Thesen mit konkreten Forderungen bietet, wie sie seinerzeit Martin Luther verfasst hat. Stattdessen handelt es sich um einen Briefwechsel von zwei in der Öffentlichkeit stehenden Muslimen, die in weiten Teilen völlig konträre Positionen vertreten. Das ist spannend, anregend und informativ, weil alle „heißen Eisen“ und strittigen Fragen, die heutzutage in Sachen Islam diskutiert werden, angesprochen und offen diskutiert werden. Mit Luthers Thesen aber hat das wenig gemeinsam, zumal Abdel-Samad grundsätzlich an der Reformierbarkeit des Islam zweifelt.

Erstes Streitthema: Der Koran. Auf den ersten Blick sind Abdel-Samad und Khorchide sich einig: Die Botschaften dieses heiligen Buches der Muslime sind so widersprüchlich, dass sie sowohl dem Mörder Argumente bieten, Andersgläubige zu töten und Terrorakte zu verüben, als auch dem moderaten Muslim, sich von solchen Gräueltaten zu distanzieren. Der Koran kann also nach Belieben instrumentalisiert werden. Für Khorchide ist er kein monologisches Buch im Sinne einer Selbstrede Gottes, kein „vom Himmel gefallenes Werk“, das rein statisch zu verstehen ist, sondern das Ergebnis einer lebendigen, dynamischen Kommunikation zwischen Gott und seiner Gemeinde im siebten Jahrhundert auf der arabischen Halbinsel. Muslime müssen ihn immer wieder neu auslegen, um die Kommunikation mit Gott lebendig zu erhalten. Birgt das aber nicht die Gefahr in sich, dass der Extremist genauso darin fündig werden kann wie der Friedliebende?

Weiterlesen bei Neues Ruhr-WortPlus


Symbolbild Foto: muhammedweb/Pixabay

Es ist ein Buch, das auf viele Leser hoffen darf, aber auch manch heftige Kritik einstecken wird: Die „Streitschrift in 95 Thesen“ mit dem Titel „Ist der Islam noch zu retten?“, gemeinsam verfasst von dem bekannten islamischen Religionspädagogen Mouhanad Khorchide (Universität Müns­ter) und dem streitbaren Politikwissenschaftler und Publi­zisten Hamed Abdel-Samad. Wobei gleich vorweggesagt werden muss, dass der dem Luther-Jahr geschuldete Untertitel etwas an den Haaren herbeigezogen ist, da das Buch keine griffigen, kurz gefassten, pointierten, hintereinander aufge­listeten 95 Thesen mit konkreten Forderungen bietet, wie sie seinerzeit Martin Luther verfasst hat und an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geheftet haben soll. Stattdessen handelt es sich um einen Briefwechsel von zwei in der Öffentlichkeit stehenden Muslimen, die in weiten Teilen völlig konträre Positionen vertreten. Das ist spannend, anregend und informativ, weil alle „heißen Eisen“ und strittigen Fragen, die heutzutage in Sachen Islam diskutiert werden, angesprochen und offen diskutiert werden. Mit Luthers Thesen aber hat das wenig gemeinsam, zumal Abdel-Samad grundsätzlich an der Reformierbarkeit des Islam zweifelt.

Die Initiative zu dem Bestseller-tauglichen Buch ging von Khorchide aus: Da eine wirkliche Auseinandersetzung mit Abdel-Samad und seinen auflageträchtigen Büchern nicht stattfindet, wollte der Leiter des Zentrums für islamische Theologie an de…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by

24-Stunden-Pass

24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website

Zurück

Gültigkeit 1 Tag
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 1,99 EUR

24-Tage-Pass

24 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website

Zurück

Gültigkeit 24 Tage
Zugriff auf Alle Inhalte dieser Website
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 7,99 EUR