Werdener Propstei St. Ludgerus hat das Votum übergeben

Das bereits beim Bistum eingereichte Votum zum Pfarreientwicklungsprozess (PEP) wurde am Freitag in St. Ludgerus verteilt. (Foto: Asgard Dierichs)

Alle, die sich für die Zukunft von St. Ludgerus in Essen einsetzen wollen, sind jetzt gefordert. In Ruhe will man die Umsetzung des Votums angehen, das am Freitag öffentlich in einer gut besuchten Versammlung im Forum des Mariengymnasiums präsentiert wurde. Tags zuvor hatte ein Team um Propst Jürgen Schmidt das 40-seitige Papier persönlich im Generalvikariat überreicht. (5700 Zeichen)

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 3/2018


Das bereits beim Bistum eingereichte Votum zum Pfarreientwicklungsprozess (PEP) wurde am Freitag in St. Ludgerus verteilt. (Foto: Asgard Dierichs)


Alle, die sich für die Zukunft von St. Ludgerus in Essen einsetzen wollen, sind jetzt gefordert. In Ruhe will man die Umsetzung des Votums angehen, das am Freitag öffentlich in einer gut besuchten Versammlung im Forum des Mariengymnasiums präsentiert wurde. Tags zuvor hatte ein Team um Propst Jürgen Schmidt das 40-seitige Papier persönlich im Generalvikariat überreicht.
Wie erwartet, bleibt die Basilika in Werden Pfarrkirche. Auch St. Lucius wird langfristig erhalten und bekam A-Status. In der Fläche will man präsent und nah bei den Menschen sein, alle Gemeinden bleiben bestehen. Langfristig soll die Pfarrei über zwei Standorte in Essen-Werden und Bredeney verfügen. Die Kirche St. Markus an der Frankenstraße soll umgebaut oder saniert werden. Alternativ wird ein Neubau in Betracht gezogen. Aufatmen dürfen die Gläubigen in Haarzopf: Ihr Gotteshaus am Tommesweg hat mit der Kategorisierung in „B“ zunächst noch mindestens zehn Jahre Zukunft. Befürchtet hatte man den baldigen Abriss. Konkrete Pläne über einen möglichen Umbau zur multifunktionalen Nutzung des gut erhaltenen Gebäudes sollen nicht vorliegen. Bis 2030 sind es noch zwölf Jahre. „Wir wollen die Zeit nutzen, aber die Ding…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-Wort Premium

Diesen Artikel
Werdener Propstei St. Ludgerus hat das Votum übergeben
1,49
EUR

24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen