Pierre Stutz: Nichts ist schlimmer als eine falsche Versöhnlichkeit

Pierre Stutz ist einer der meistgelesenen christlichen Autoren aus dem deutschsprachigen Raum. Am 31. Januar kommt er nach Essen und liest aus seinem aktuellen Buch „Lass dich nicht im Stich. Die spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut“. Neues Ruhr-Wort hat den Autor zu seinem Umgang mit Ärger und Zorn befragt und zu seiner Idee, über dieses Thema ein Buch zu schreiben.

(Foto: Stefan Weigand)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 2/2018

(Foto: Stefan Weigand)


Pierre Stutz ist einer der meistgelesenen christlichen Autoren aus dem deutschsprachigen Raum. Am 31. Januar kommt er nach Essen und liest aus seinem aktuellen Buch „Lass dich nicht im Stich. Die spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut“. Neues Ruhr-Wort hat den Autor zu seinem Umgang mit Ärger und Zorn befragt und zu seiner Idee, über dieses Thema ein Buch zu schreiben.
Herr Stutz, Ärger, Wut und Zorn zählen nicht gerade zu den christlichen Tugenden. Dennoch widmen Sie diesen ein ganzes Buch. Was hat Sie dazu bewogen?
Pierre Stutz: Mich beschäftigt dieses Thema persönlich seit langer Zeit. Ich habe mir zu lange nicht erlaubt, wütend zu sein. Weil es mir streng verboten war, aggressiv zu sein, wurde ich immer depressiver. Der Ursprung des Wortes „Aggression“ ist völlig wertfrei. Es bedeutet, sich in die Auseinandersetzung des Lebens hineinzubegeben.Mein Aufstehen am Morgen ist also ein aggressiver Akt! Ärger, Wut und Zorn gehören zu gesunden Beziehungen…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Neues Ruhr-Wort PLUS

Diesen Artikel
Pierre Stutz: Nichts ist schlimmer als eine falsche Versöhnlichkeit
1,49
EUR

24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,99
EUR

24-Tage-Pass
24 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
7,99
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by