Duisburger „Marathon-Pater“ will durch Omans Wüste laufen

Pater Tobias (Foto: Projekt Lebenswert)

„Marathon-Pater“ Tobias (54) will für einen guten Zweck 165 Kilometer durch die arabische Wüste laufen. Der Pfarrer von Duisburg-Neumühl nimmt in diesem Jahr am Oman Desert Marathon teil, wie ein Sprecher des von ihm gegründeten Projekts Lebenswert am Donnerstag mitteilte. Bei Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius wird er den Angaben zufolge täglich 20 bis 28 Kilometer sowie einen Nachtmarathon von rund 42 Kilometern absolvieren. Vor dem Start im November will er weitere Marathons in Wien, Prag, Mannheim, Duisburg, Berlin und Kamerun laufen. Seit über zehn Jahren macht der Prämonstratenser der Abtei in Duisburg-Hamborn Spendenläufe für arme Kinder in der Region und weltweit. Über 350.000 Euro sind laut Angaben auf diese Weise zugunsten des Projekts Lebenswert zusammengekommen, das sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt. Für sein Laufprojekt mit Flüchtlingen erhielt Pater Tobias 2016 unter anderem den Engagementpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

kna
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen