Nördlich der Alpen einzigartig

Von Weitem grüßt St. Januarius im ländlichen Niedersprockhövel mit seinem 24 Meter hohen Turm. Blau wie Italien zeigt sich der Himmel bei unserem Besuch. Küsterin Bozena Chwalek empfängt uns und zeigt den Kirchenschatz: Links hinter dem Altar hängt ein Januarius-Reliquienschrein, den ein ovales Gitter schützt. Darüber thront der Heilige als Statue mit Bischofsmütze und Hirtenstab. Der irdische Überrest ruht in einem Steingefäß aus dem Ort Pozzuoli, in dessen Nähe Januarius mit weiteren Märtyrern enthauptet wurde. Die Kirche in Niedersprockhövel im Ennepe-Ruhr-Kreis ist nördlich der Alpen die einzige mit diesem Namen. Wie der Heilige ins südliche Ruhrgebiet kam…

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 33/2018


Von Weitem grüßt St. Januarius im ländlichen Niedersprockhövel mit seinem 24 Meter hohen Turm. Blau wie Italien zeigt sich der Himmel bei unserem Besuch. Küsterin Bozena Chwalek empfängt uns und zeigt den Kirchenschatz: Links hinter dem Altar hängt ein Januarius-Reliquienschrein, den ein ovales Gitter schützt. Darüber thront der Heilige als Statue mit Bischofsmütze und Hirtenstab. Der irdische Überrest ruht in einem Steingefäß aus dem Ort Pozzuoli, in dessen Nähe Januarius mit weiteren Märtyrern enthauptet wurde. Die Kirche in Niedersprockhövel im Ennepe-Ruhr-Kreis ist nördlich der Alpen die einzige mit diesem Namen. Wie der Heilige ins südliche Ruhrgebiet kam, ist bis heute ungeklärt.
Küsterin Chwalek kümmert sich seit rund 20 Jahren um die Kirche. Zum Festtag am 19. September schmückt sie die Kirche mit dem Tuch des Heiligen. Die Geschichte des Namenspatrons hat die Gemeinde beschäftigt. 2005 gab es sogar eine Reise nach Neapel, organisiert von Pfarrer Lothar Wiethüchter, der kurz davor verstarb. Im Gemeindeheim, das von einem Förderverein finanziert wird, erinnert ein Wandbild mit Vesuv an eine Januarius-Aufführung. Darauf ist auch ein Löwe gemalt, der friedlich hinter dem Heiligen liegt. In Legenden wird unter anderem geschildert, dass Januarius unverletzt aus einem glühenden Ofen gestiegen sei. Wilde Tiere, die man auf ihn hetzte…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-Wort Premium

Diesen Artikel
Nördlich der Alpen einzigartig
1,69
EUR

24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen