Vatikanzeitung kritisiert Ergebnis der UN-Klimakonferenz

Die vatikanische Zeitung „Osservatore Romano“ hat die Ergebnisse der Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz negativ bewertet. Der erreichte Kompromiss sei „im Wesentlichen unfertig“ heißt es in der Dienstagsausgabe des Blatts.

(Foto: © Lena Wurm | Dreamstime.com)

Der ohne Autor erschienene Beitrag trägt den Titel: „Verwässerter Kompromiss. Die Einigung der UN-Klimakonferenz Cop24 enttäuscht“. Dies sei auch „geopolitischen Spannungen“ geschuldet, heißt es im Text. Besonders Saudi-Arabien, Russland und den USA sei an einer schleppenden Einigung und einer Verwässerung des Kompromisses gelegen gewesen.

Den 196 in Kattowitz versammelten Teilnehmern sei es nicht gelungen, anspruchsvolle und vor allen Dingen klare gemeinsame Klimaziele zu vereinbaren, so der Artikel. Mangelhafte Ergebnisse wurden laut dem Blatt etwa bezüglich der drängenden weiteren Verringerung der Treibhausgase erzielt.

kna
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen