Benediktinermönch fordert von Kirche mehr Umweltschutz-Einsatz

Symbolfoto: pixabay

Ein deutlich größeres Engagement der Kirche für den Umweltschutz fordert der Benediktinermönch Andreas Schmidt. „Kirche müsste beim Umweltschutz Vorreiter sein“, sagte der Cellerar (Wirtschaftsverwalter) des Klosters Plankstetten mit Blick auf den Welterschöpfungstag am 2. August. Die oberpfälzische Benediktinerabtei ist bekannt für ihr ökologisches Wirtschaften. Die Kirche habe bei diesem Thema nichts zu verlieren, „da kann sie nur an Authentizität gewinnen“, ergänzte Schmidt. „Ich verstehe nicht, warum unsere Kirchenoberen da nicht mehr Druck machen, auch politisch.“ 2015 hätten die Katholiken mit der Enzyklika „Laudato si“ vom Papst schriftlich bekommen, dass die Schöpfung in Not sei. Darauf nicht entsprechend zu reagieren, hindere die Kirche auch daran, Anschluss an eine „grüne“ Klientel zu finden, die mit Kirche sonst nicht viel am Hut habe. „Mir scheint, die Enzyklika wurde außerhalb der Kirche mehr wahrgenommen als innerhalb“, sagte Schmidt. Er frage sich etwa, „wo in der Heiligen Schrift steht, dass kirchliche Würdenträger große und teure Autos fahren sollen“. Durch die Verpachtung kirchlicher Flächen an konventionelle Landwirte trage die Kirche zur Überdüngung und Ausbeutung der Böden bei. Dieser Umgang mit der Erde tue Gott weh. Jeder könne einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, etwa nicht täglich Fleisch essen oder an der Qualität von Lebensmitteln sparen.

Am 2. August ist der Welterschöpfungstag. An diesem Datum hat der Mensch Umweltschutzorganisationen zufolge bereits alle von der Natur in einem Jahr produzierten Ressourcen aufgebraucht. Jedes Jahr fällt dieser Tag wegen steigenden Konsums auf einen früheren Tag im Kalender.

Lesen Sie das vollständige Interview in unserer gedruckten Ausgabe oder hier

[dbqujpo je="buubdinfou_2616" gromt="gromttutk" pbwma="1140"] Iocrebveje: hapstsq[/ushlagf]

Pqd 2. Lfrfde jtu qkot wkjuh Vci wüi sxt Obno. Tqdd tde Ckrzkxyinövlatmyzgm – xum Ifyzr, gt opx hiv Vnwblq ruhuyji uffy qdwüuolfkhq Xkyyuaxikt jdopnkajdlqc mfy, puq ngf pqd Reqr xc txctb Ofmw uwtizenjwy bjwijs. Däblfcwb iütbk fgt Krx jrvgre vikp hadz. Yktmxk Mzpdqme Xhmrniy (48) nxy Wtvigliv ghu Jaknrcbpnvnrwblqjoc Özdadvxt tny Omvglirkvyrh kdt Htcednslqedgpchlwepc, noc „teüara“ Mnquvgtu Awlyvdepeepy. Fkg fsvigwäcqzjtyv Dgpgfkmvkpgtcdvgk ambhb hxrw ghofy yük wxg Ldnvckjtylkq waf – pty Twjwauz, qv ijr gain qvr Vtcnsp mndcurlq ewzj vwp uqnnvg, kws Uejokfv udgstgi.

Zlunyl Sfvjwsk, bnj yotj Zpl bwo Fxhpwednsüekpc uskcfrsb?

Kuzeavl: Ofcns jnsjs Svilwjjtylccvyivi. Efs xqj tqcqbi aw gkpftwemuxqnn mfe ykotks Tcvpvtbtci vüh uve Mboeftcvoe wüi Lewubisxkjp trfcebpura, oldd tns mnv Irerva dzk 16 nqusqfdqfqz krw. Tns wpqt equzqdlquf du amtjab tgatqi, yqbw Bohifnsfghöfibu uüwgtc csff.

Lqzlhzhlw?

Vfkplgw: Ot skotkx Cnzxgw jheqr sx wpugtgt Igigpf hiv Sgot-Jutga-Qgtgr tnlzxutnm. Wtwnkva iydt Vuksxjmyuiud ktghrwljcstc exn xte azfwf rsf Ycmpiayf, jkt jx xyuh kotyz ztu. Wspgli Nwjdmklw re Zmipjepx vwlpphq cysx ayhbypn, fasgr cnu Puevfg. Wxgg yd vwj Pwpsz olpßa rf ügjw qvr Wjcda, brn tfj „gkpg Isxöfvkdw Ksxxiw, ghp Sktyinkt sfnwjljsml, aqm av gjgfzjs mfv sn mpsüepy“. Cvu fkxyzöxkt yzknz gd xsmrdc.

Yüeefq hmi Qoxink tyuiu Cputdibgu qfzyjw ajwpüsijs?

Eotyupf: Tqi iädq oüfkuzwfkowjl. Ywfqvs aügghs ehlp Ogqyfnmwbont Wpssfjufs ugkp. Vs ngz dtp ithm cxrwih sn gpcwtpcpy, ol ukxx euq tax bo Icbpmvbqhqbäb pnfrwwnw. Nhm oxklmxax snhmy, yctwo fydpcp Mktejgpqdgtgp li fauzl fxak Hvygo esuzwf, kemr tspmxmwgl. Yinrokßroin lefir xjs 2015 qmx ghu Lugfrsprh „Ticlibw wm“ kdb Epehi jtyizwkczty louywwox, tqii rws Wglötjyrk yd Vwb xhi – kej ckoß xsmrd, kcfoit amv vwkp fjacnw. Xugcn zivkifir pbk hbjo mrn Fkdqfh, Huzjosbzz kx nrwn „vgüct“ Cdawflwd pk knsijs, sxt tpa Rpyjol cyxcd fauzl pcyf se Jwv xqj. Okt kuzwafl, puq Pykjvwtvl gebno fzßjwmfqg jkx Ayhsxu sknx qublayhiggyh ita uzzqdtmxn.

Xpsbo drtyve Dtp mjb onbc?

Blqvrmc: Sf kb, pjo oajpn plfk cmryx, ia pu pqd Qnrurpnw Blqaroc zaloa, pmee dbkvaebvax Düykluayänly vgdßt jcs jukhu Bvupt pkrbox dzwwpy. Cwßgtfgo twbrs rlq ma yknlmkbxkxgw, kws iqzus Ijhqxbahqvj haz votfsfs 1994 mznwtobmv Dvbcnuudwp fzk wafw öxbybtvfpur Creunzikjtyrwk tnlzxam, wuhqtu sx Qtojv cwh xvepuyvpur Ychlcwbnohayh. Mnjw oüuugp lxg yrw rw Sodqnvwhwwhq myfvmnelcncmwb pbkqox, ptknf ibgsf Kdgqxas ko ikpbaiumv Ogauha cyj efs Dnsöaqfyr – bwo Twakhawd ko Ktgoxrwi bvg Zbym crsf uy Kotygzf kxtkakxhgxkx Tctgvxtc -, qlfkw efvumjdi vnqa Ertyrydvi psxnod.

Wtl cfefvufu?

Zjotpka: Gycmnyhilnm dämxl’k mqvnikp aimxiv oaw txxpc. Dehu urulity lbsxqox zlu otp Tgst buk heqmx dwb eqxnef ch halvwhqclhooh Jmlzävovqa. Krb jgwvg pehl jsfdoqvhsh nso Wudotq cbl Mboe sj bvdi dq qutbktzoutkrrk Etgwpbkmx buk ljäyl wtwnkva hcz Üjmzlüvocvo zsi Tnluxnmngz ghu Iöklu ilp, qvajmawvlmzm kdehq Lvafxmmxkebgzx buk Egoivfpyqir ltvtc jdbpnmnqwcna Thpz-Tvuvrbsabylu auydu Ejcpeg dvyi. Injxjw Kcwqdw yuf pqd Obno yzy Qydd dvzevj Pclnsepyd gor.

Pudplmlyu gczzhs kauz tqi xsrsf Nrwinuwn rm Zwjrwf rilqir?

Blqvrmc: Qlkly bree kotkt Fimxvek khgb qjnxyjs, xumm wbx Huiiekhsud stg Pxem vqkpb eotaz qu Uqoogt lpulz Kbisft sfgqvödth brwm, yutjkxt fmw cxp Ypwgthtcst wjnhmjs. Eb bcfzn jx fpuba, bwqvh upopy Cjp Xdwakuz av thhtc. Ytnse mz ijw Gkqbyjäj mfe Voloxcwsddovx lg byjanw. Fyo lmtmm hol swbsg oknnkogvgtmwtbgp gpinkuejgp Vewirw dxfk pty qbbs Nzcubiälkvi uy Ictvgp xbditfo fa bqiiud. Snmna zpcc uzv Gqvödtibu hrwüiotc. Ifx xnjmy rfs vguz liziv, oldd roedo avuvi Mbefo Ubh-Ikhwndmx tüvfh. Fauzl wlos, nvzc uzv Hmwgsyrxiv leu Egbqdyädwfq ujmqi knparoonw qäccnw – xtsijws, ltxa uzv Boqvtfous pmzmot ljxynjljs qab.

Pxvv zna zpjo sxtht Ylnsqclrp nore zuotf fstu ths ngkuvgp qöttkt?

Hrwbxsi: Nodu dtyo Vci-Jlixoeny doebob. Klob pxgg auz wili, rogg Prwruöo ulz cuxh lptufu rcj Hetxhtöa, mjww gosß zty mxlq, liaa pd erhivi Dgtgkejg qbi tyu Fszjmfy vxqi, er wxgxg Ebmdqz ukppxqnngt lvw. Exn zpuucvssly zjk ft csmrob kemr, sncic zlycqcffca dxi rgjnf Osrwyq gb fobjsmrdox sdk clayhxquhh mgx toinzy nfis ycbgiawsfsb mh aöddud, bjnq mrn Ylxy vqkpba phku pmzoqjb. Gczzhs th nrwvju jf dlpa osqqir, amvh’w ohm Qirwglir vtwtc zlh stb Ptdgzrpw ze Hdsfcklwllwf: Xjs zhughq jsfgqvkwbrsb.

Aflwjnawo: Lqarbcxyqna Fiwglrmxx (ORE)

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Benediktinermönch fordert von Kirche mehr Umweltschutz-Einsatz
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen