Papst beruft Kölner Juristen in Akademie

(Foto: pixabay)

Papst Franziskus hat den deutschen Juristen Christoph Engel (63) als ordentliches Mitglied in die Päpstliche Akademie für Sozialwissenschaften berufen. Das teilte das vatikanische Presseamt (Mittwoch) mit.

Der 1956 in Köln geborene Engel leitet seit 2003 das Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn. Zudem lehrt er in Bonn und Osnabrück. Engels Forschungsschwerpunkt ist die Untersuchung von Rechtsfragen zu Gemeinschaftsgütern. Er ist interdisziplinär tätig und veröffentlicht zu Recht, Psychologie und Wirtschaft.

Engel studierte Rechtswissenschaften in Tübingen und wurde in Hamburg habilitiert. Von 1992 bis 1997 war er ordentlicher Professor für Öffentliches Recht an der Universität Osnabrück. Er ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundeswirtschaftsministeriums und erhielt 2017 die Ehrendoktorwürde der Hebräischen Universität von Jerusalem.

kna

Kommentar hinterlassen zu "Papst beruft Kölner Juristen in Akademie"

Hinterlasse einen Kommentar

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen