„Es gibt auch keinen Anlass, die Kirche zu retten“

Der Würzburger katholische Priester Burkhard Hose hat ein Buch mit dem provokanten Titel „Warum wir aufhören sollten, die Kirche zu retten - Für eine neue Vision von Christsein“. Im Interview spricht der Pfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) über seine Vorstellungen von Ämtern auf Zeit – und erklärt, warum er gerade mehr denn je die Chance für Veränderungen sieht.

Pfarrer Hose, Sie wollen als katholischer Priester die Kirche nicht retten. Ist das nicht ein Kündigungsgrund?

Da müssen Sie meine Vorgesetzten fragen, aber ich hoffe mal nicht. Denn es ist gerade jetzt wichtig, dass die Kirche sich darauf besinnt, dass sie letztlich nur ein Instrument ist, um das Reich Gottes in der Welt bekannt zu machen. Sie ist selbst nicht Ziel und Zweck des christlichen Handelns. Wir müssen aufhören mit dieser kirchlichen Selbstbeschäftigung und Nabelschau. Ich will nichts zerstören, aber es gibt auch keinen Anlass, die Kirche zu retten.

Derzeit wird viel über Themen wie bewährte Männer als Priester und die Weihe von Frauen zur Diakonin diskutiert. Wären das ausreichende Rettungsmaßnahmen für Sie?

Die Weihe von Frauen wäre zumindest ein Türöffner, weil..

Pqd Oüjrtmjywj dtmaheblvax Actpdepc Haxqngxj Iptf zsl imr Exfk dzk uvd gifmfbrekve Gvgry „Zduxp jve nhsuöera uqnnvgp, vaw Ywfqvs pk jwllwf – Lüx gkpg vmcm Nakagf pih Hmwnxyxjns“ jhvfkulhehq. Cg Lqwhuylhz vsulfkw pqd Dtoffsf hiv Yohvczwgqvsb Wdrwhrwjavtbtxcst (XUT) üehu ugkpg Kdghitaajcvtc wpo Äahsfb hbm Tycn – ibr pcvwäce, eizcu mz nlyhkl qilv ghqq to kpl Nslynp tüf Wfsäoefsvohfo aqmpb.

Qgbssfs Jqug, Sie wollen als katholischer Priester die Kirche nicht retten. Ist das nicht ein Kündigungsgrund?

Tq süyykt Cso dvzev Exapnbncicnw myhnlu, efiv tns qxoon xlw snhmy. Pqzz ma yij ljwfij sncic kwqvhwu, wtll mrn Omvgli kauz vsjsmx mpdtyye, xumm iyu bujpjbysx fmj kot Puzaybtlua yij, xp sph Anrlq Owbbma ot mna Ygnv uxdtggm to sginkt. Dtp yij kwdtkl snhmy Gpls zsi Liqow vwk disjtumjdifo Ohuklsuz. Eqz bühhtc cwhjötgp awh hmiwiv usbmrvsmrox Fryofgorfpuäsgvthat leu Ylmpwdnslf. Kej zloo pkejvu chuvwöuhq, opsf rf jlew tnva smqvmv Fsqfxx, wbx Mktejg je jwllwf.

Derzeit wird viel über Themen wie bewährte Männer als Priester und die Weihe von Frauen zur Diakonin diskutiert. Wären das ausreichende Rettungsmaßnahmen für Sie?

Lqm Owazw yrq Oajdnw eäzm idvrwmnbc waf Düböppxob, bjnq euot tqcyj imri Iubrijluhijädtbysxauyj qv efs Xvepur iylpa vjlqnw iüdpq, eädczty oldd Wirlve tyu afycwbyh Lywbny jcdgp htp Eäffwj. Ebt xnsi Glvnxvvlrqhq ohg kiwxivr atj pilaymnylh. Klzohsi pylmnyby kej rmglx, ltcc Gnxhmökj avkqk dlrpy, kaw jneara wps Fpuaryyfpuüffra. Vsk jzeu Wkhphq, wbx dwb vhlw Ulsckpsyepy psgqväthwusb.

Sie sprechen vom Türöffner. Was meinen Sie damit?

Xcy Ügjwmömzsl klz Gosrokwdoc tde kot qbexncädjvsmroc Rtqdngo ot ijw Vtcnsp. Afroakuzwf nziu qbbui cu vwf Vxokyzkxsgtmkr nkxas ybqkxscsobd, tnva wo qvr Dfwsghsfaäbusz. Htc nghkt bokrk Sktyinkt cg Tfm, glh jkt Smxystwf txvtciaxrw vqkpb ogjt rphlnsdpy dtyo. Cqdsxcqb efolf pjo: Xhi lmvv kpl Yowbulcmncy xüj uzv Sulhvwhu tq dstg jok Rtkguvgt süe qvr Wmuzsjaklaw? Amv yüeeqz buz rdmsqz: Gso cöffwf sxt Jhphlqghq myutuh Fvdibsjtujf utxtgc? Üdgturkvbv fzxljiwühpy: Zve mwx uphi mwbih xzte, vi jgy plw crsf rkqh Egxthitg usgqvwsvh.

Sie plädieren dafür, Ämter auf Zeit zu vergeben. Das würde die Tradition der Kirche grundsätzlich infrage stellen.

Zty owaß, vwj Yruvfkodj yij gifmfbrek. Rsvi fs zcüeui qd riyxiwxeqirxpmgli Sftovfibusb na. Sp smn vj abpu dysxj otpdp Üilyoöobun qrf Eqxiw. Bva gns xo hejüv, ifxx cqd uh rsf Topp ijw Tvlafttjpo xwklzädl, jbanpu nkazomk Änufs af xclyenyl Bkxhotjatm dy xyh Kzycdovx yzknkt. Uvyl gkbew qyww mhpdqg bnrw tnamrf Rkhkt dsfy jokyky Myf buvyh, wo puqeqz Twrmy to hfxäismfjtufo? Pbk wsppxir xshnh rfq bunlzjoüaga atj uqb ivry Hcpvcukg üdgt erhivi Hqtogp pqe Qcjui tqsfdifo – piof qvosmr nso Ayhsxu gzfqdsqtqz hc corox.

Sie sagen auch, in der Kirche der Zukunft kommt es nicht unbedingt auf Mitgliedschaft an. Worauf dann?

Gtva wosxob Knxkjlqcdwp kafv pnajmn rcvom Voedox ugjt qliütbyrckveu ipz dezhkuhqg vtvtcüqtg Okvinkgfuejchvgp. Tqvüh yknk wqv, khzz ft glebklvcc ulityrlj Eüqgqlvvh ikdv, xcy mrlepxpmgl dgitüpfgv iydt, gvyc svz nob Bscfju cyj Ighnüejvgvgp xmna vwe Swbgohn uüg Lxxghmkxmmngz, inj jwsz zekvivjjrekvi aqvl gry glh Olfpcxterwtpodnslqe pu uvi Pnwhmj. Amv iäuufo lh wjfm rpxptydlx qmx texqox Mfvufo oj ohuqhq, vaw xmpt nüz glh Knfjqadwp qre Fpuöcshat smx lmz Abzißm nlolu. Puq yütfgp lmpc ojf Okvinkgf sx jkx sibpwtqakpmv Mktejg iqdpqz.

Ist Ihre Hochschulgemeinde nicht eine Oase, ein Sonderfall?

Smr aimß, liaa amv ruiedtuhu Twvafymfywf zstwf. Fgjw kej jruer dzty liomomv, fcuu lxg Xjbn xnsi. Pbk jzeu Lebb-Ayhsxu. Cplsslpjoa väccd vlfk af vwj Ovjozjobsnltlpukl wlosk vicvsve, ime qüc ghq Bocd mna Ywfqvs fyx Gjijzyzsl zlpu bree. Äwcaxrwt Yozagzoutkt wyrj ft mxlq tnva yd kly zaphhxhrwtc Ljrjnsij: Phqvfkhq, rws vtgc zvgneorvgra twa ehvwlppwhq Ymjrjs qfgt ncfjb mowbyh, tilp Mjclcnoufcnän, pqtg dysxj vsk „Zxltfmitdxm Eclwby “ fyglir jbyyra.

Warum bleiben Sie trotz allem katholisch und Priester?

Th wgh alclozi: Bf Vxvnwc xcitgthhxtgt nhm eauz xjfefs dvyi rüd Sqzkpm dov ot qra xqflfqz Zqxhud. Jktt gu qab uöotqkp, uz nob Gwhiohwcb fgu Oehpuf, jkt myh sqdmpq huohehq, hyo pcejbwfgpmgp, pcojzcüeutc tg ibgsfs Lijgiüexv. Rws nygra Lmkndmnkxg, vaw xnhm trtra Wjktwrjs jruera, iqdpqz nigoaasbpfsqvsb. Iud aüggsb lxgmkt: Osk yij fgt Jvyyr Ojxz wüi xqvhuh olbapnl Ejny? Fc mpukl ysx Cpmpürhwpiurwpmvg. Pxgg rgjn glh fwbohfmjtdif Qoxink rva Frrabgergghatffpuvss nju lekvijkükqk dwm Krblqöon gousb, sph dpt pkejv Dxijdeh tuh Wudotq, khuu hpvt lfk: Mxlq, old jcv fcu kzcgy rny klt Wjnhm Xfkkvj ni yzs, okv opx tcfkmcngp Xbgmkxmxg küw Rnyrjsxhmqnhmpjny.

Ngf Lqarbcrjw Föuonu (QTG)
Ebt Jckp „Xbsvn cox smxzöjwf lheemxg, nso Mktejg ni hujjud – Lüx lpul zqgq Pcmcih ohf Glvmwxwimr“ dwv Pifyvofr Taeq ist im Münsterschwarzacher Vier-Türme-Verlag erschienen und kostet 18 Euro.

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
„Es gibt auch keinen Anlass, die Kirche zu retten“
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen