Priester verwehrt Biden Kommunion

Ein Priester aus South Carolina hat dem US-Demokraten Joe Biden am Sonntag wegen dessen Haltung zur Abtreibung die Teilnahme an der Kommunion verwehrt. „Leider musste ich dem ehemaligen Vizepräsidenten die Heilige Kommunion verweigern“, sagte Pfarrer Robert Morey von der St. Anthony-Kirche in der Diözese Charleston am Montag (Ortszeit). „Jede Person des öffentlichen Lebens, die sich für Abtreibung einsetzt, stellt sich außerhalb der Lehre der Kirche“, erklärte Morey.

Biden (76), Katholik und möglicher Präsidentschaftskandidat der Demokraten, hatte sich am Wochenende zu Wahlkampfauftritten in South Carolina aufgehalten. Der frühere Vizepräsident unter Barack Obama (2009-2017) vertritt den Standpunkt, dass Schwangerschaftsabbrüche straffrei bleiben müssen. Er hatte im Falle seiner Wahl angekündigt, die öffentliche Finanzierung für „Planned Parenthood“, dem größten Anbieter von Schwangerschaftsabbrüchen, zu erhöhen.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen