Werbeanzeigen

Erster US-Bischof durch Corona-Virus infiziert

Der Erzbischof von New Orleans, Gregory Aymond, hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Er ist der erste Bischof in den USA mit einem positiven Covid-19-Test. Er habe alle diejenigen benachrichtigt, mit denen er in unmittelbarem Kontakt war, schrieb der 70-Jährige in einer am Montag (Ortszeit) veröffentlichten Erklärung.

Gregory Aymond (Foto: Derek Bridges/CC BY 2.0)

Der Erzbischof versprach, während seiner Quarantäne über die Webseite der Erzdiözese und Sozialen Medien präsent zu sein. „Ich bete, dass ich bald wieder gesund werde und meinen Dienst fortsetzen kann“, so der ehemaliger Sekretär der US-Bischofskonferenz (USCCB).

In der vergangenen Woche war der Präsident der Katholischen Universität von Amerika, John Garvey, positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nach der Statistik der John-Hopkins-Universität in Baltimore sind inzwischen rund 42.000 Amerikaner durch das Virus infiziert. Damit belegen die USA Platz drei hinter China und Italien. Bis jetzt starben mehr als 500 US-Bürger daran.

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen