Werbeanzeigen

Ab Mitte Mai wieder Gottesdienste in Österreich

Wien – In Österreich sollen ab 15. Mai wieder öffentliche Gottesdienste möglich sein. Das kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Dienstag vor den Medien in Wien an. Der Generalsekretär der Österreichischen Bischofskonferenz, Peter Schipka, sagte der Presseagentur Kathpress, die Bischöfe arbeiteten intensiv an einem Stufenplan, wie das kirchliche Leben und in einem ersten Schritt öffentliche Gottesdienste wieder hochgefahren werden können. Man sei in guten Gesprächen mit der Regierung.

Peter Schipka, Generalsekretär der Österreichischen Bischofskonferenz (Foto: Lukas Cioni/ Katheders)

Kurz betonte bei der Pressekonferenz, auch bei Gottesdiensten sei die wichtigste Grundregel, „dass überall die Abstandsregeln eingehalten werden“. Details sollen am Donnerstag vorgestellt werden. Kurz sagte, die Freiheit der Religionsausübung sei ein „sehr, sehr hohes und auch verfassungsrechtlich geschütztes Gut“. Er sei allen Religionsgemeinschaften sehr dankbar, „wie verantwortungsvoll“ und einvernehmlich die Maßnahmen der Regierung mitgetragen würden.

kna
Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen