Franziskus bittet um Unterstützung für Opfer von Beirut

Papst Franziskus hat zum Gebet und zur Unterstützung für die Opfer der Explosionen in Beirut aufgerufen. Alle politischen, religiösen und gesellschaftlichen Verantwortungsträger müssten sich an der Bewältigung „dieser tragischen und schmerzhaften Situation“ beteiligen, so der Papst bei seiner Ansprache zur Generalaudienz im Vatikan. Zugleich rief er die internationale Gemeinschaft auf, das Land zu unterstützen, damit der Libanon die schwere Krise, die er seit Jahren durchlebe, bewältigen könne.

Papst Franziskus (Foto: © Edips – Dreamstime.com)

Bei zwei Explosionen im Hafengebiet von Beirut sind am Dienstabend nach Medienberichten mindestens 100 Personen ums Leben gekommen, rund 4.000 wurden verletzt. Die Druckwelle der Explosion in einer Lagerhalle des Hafens hatte noch Fensterscheiben in 20 Kilometer Entfernung zerstört. Nach Aussage des Präsidenten Michel Aoun waren dort 2.750 Tonnen hochexplosiven Ammoniumnitrats gelagert.

kna
Werbung