Papst kritisiert fehlenden Aufbruchsgeist der Kirche

Papst Franziskus (Archivfoto: © Palinchak | Dreamstime.com)

Papst Franziskus macht fehlenden Aufbruchsgeist für Missstände in der katholischen Kirche verantwortlich. Wer hinausgehe, riskiere die Gefahr eines Unfalls, sagte er am Sonntag auf dem Petersplatz. Besser sei aber eine Kirche, die bei der Verkündigung des Evangeliums verunglücke, als eine „aus Abschottung krank gewordene Kirche“. Auch Gott gehe immer heraus, weil er die Menschen liebe, sagte der Papst.

Werbung
Werbung