Papst lobt soziale Fähigkeiten von Frauen

Papst Franziskus sieht an Frauen besondere soziale und karitative Fähigkeiten. Frauen brächten eine Weisheit mit, die Wunden heilen, vergeben und erneuern könne.

Papst Franziskus (Foto: © Palinchak| Dreamstime.com)

Mit ihrer Sorge um Notleidende seien sie „Protagonistinnen einer Kirche auf dem Weg nach draußen“, sagte er am Donnerstag im Vatikan. Franziskus äußerte sich bei einem Treffen mit Beraterinnen des Päpstlichen Kulturrates. Dessen Präsident Kardinal Gianfranco Ravasi hatte den ausschließlich mit Frauen besetzten Beirat 2015 ins Leben gerufen.

„Weibliche Stimme“ könne in einer kranken Welt zu heilen helfen

Franziskus lobte das Gremium für seine Bemühungen um einen „Dialog zwischen Intellekt und Spiritualität, zwischen Einheit und Verschiedenheit, zwischen Musik und Liturgie“. Diese „weibliche Stimme“ könne in einer kranken Welt zu heilen helfen. Der Papst erinnerte auch an die heilige Hildegard von Bingen (1098-1179), die als Gelehrte mit den Gewohnheiten ihrer Zeit gebrochen habe. Mit dem Frauen-Beirat gebe es erstmals eine derartige Einrichtung in der römischen Kurie.

kna
Werbung
Werbung