Langendörfer sieht Kirche im Wandel

Der langjährige Sekretär der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer, sieht die gesellschaftliche Prägekraft von Kirche schwinden.
Der langjährige Sekretär der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer, sieht die gesellschaftliche Prägekraft von Kirche schwinden.

Pater Langendörfer (Foto© Synodaler Weg/Malzkor)

Der langjährige Sekretär der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer, sieht die gesellschaftliche Prägekraft von Kirche schwinden. „Die Zahlen sprechen dagegen, das alles noch so sei wie immer und vieles andere auch, weil wir in einem jetzt doch sehr ausgeprägten Pluralismus religiöser Art leben, die anderen religiösen Orientierungen auch da sind“, sagte Langendörfer in der aktuellen Ausgabe des Podcasts „Himmelklar“ am Mittwoch.

Langendörfer: Viele Experimente nötig

In der vergangenen Woche hatte auch der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, darauf hingewiesen, dass die Volkskirche der Vergangenheit angehöre. „Diese Sozialstruktur, in der Kirche-Sein, in der religiöse Sozialisation irgendwie in einem Automatismus verlief, ist vorbei und sie wird nicht wieder kommen“, sagte der Limburger Bischof in einem Gottesdienst. „Wir müssen ganz andere Wege gehen, um mit Menschen die Perspektive des Glaubens zu entdecken“, so Bätzing.

Nach Langendörfers Worten bedarf es vieler Experimente, wie man Menschen erreichen und ansprechen kann. „Da müssen noch neue Sprachspiele erlernt werden, neue Kommunikationswege beschritten werden. Da muss die Kirche auch weiterhin klare Wertpositionen vertreten“, sagte der Geistliche und nannte den Lebensschutz als ein Beispiel. „Aber das werden wir schaffen“, äußerte sich der Jesuitenpater zuversichtlich.

25 Jahre im Amt

Langendörfer war Anfang Januar nach knapp 25 Jahren im Amt des Sekretärs in den Ruhestand verabschiedet worden. 1996 wurde er erstmals in das Amt gewählt und war Sekretär unter den Vorsitzenden Kardinal Karl Lehmann, Erzbischof Robert Zollitsch, Kardinal Reinhard Marx und Bischof Georg Bätzing. Bei der Frühjahrsvollversammlung der Bischöfe soll ein Nachfolger für Langendörfer gewählt werden.

kna
Werbung