Trauer um Diakon Ewald Hillmann

Trauer um Diakon Ewald Hillmann: Wie jetzt bekannt wurde ist er bereits am Mittwoch, 26. Mai 2021, im Alter von 60 Jahren verstorben.
Trauer um Diakon Ewald Hillmann: Wie jetzt bekannt wurde ist er bereits am Mittwoch, 26. Mai 2021, im Alter von 60 Jahren verstorben.

Diakon Ewald Hillmann –Foto: Beckmann

Trauer um Diakon Ewald Hillmann: Wie jetzt bekannt wurde ist er bereits am Mittwoch, 26. Mai 2021, im Alter von 60 Jahren verstorben. Hillmann, der in Gelsenkirchen wohnte, wurde am 21. Februar 1961 in Duisburg geboren und am 10. Oktober 1998 in Essen zum Diakon geweiht. Hillman war mehrere Jahre als Diakon mit Koordinierungsaufgaben in der Osterfelder Pfarrei St. Pankratius in Rothebusch tätig. Ein besonderes Herzensanliegen war ihm hier die ökumenische Initiative “Ich bin da”, die er mit begründete und die ihn auch nach seinem Weggang aus Osterfeld weiter mit der Gemeinde verbunden hat. Schließen wir Diakon Hillmann und seine Familie in unsere Gebete ein.

Seit Januar 2018 war Hillmann als Diakon in der Pfarrei St. Laurentius in Essen-Steele tätig. Dort übernahm er zunächst seelsorgliche Aufgaben und ab September 2019 zusätzlich kommissarisch die Leitung der Gemeinde St. Joseph Horst/Eiberg übernahm. Die Ernennung als Diakon mit Koordinierungsaufgaben in der Gemeinde St. Joseph Horst/Eiberg erfolgte zum 1. Februar 2021.

„Diakon Ewald Hillmann zeichnete sich durch seine ehrliche, bodenständige und direkte Art aus, die seinen diakonalen Dienst prägte. Für seinen engagierten Einsatz in unserer Pfarrei sind wir ihm dankbar“, würdigte Pfarrer Andreas Geßmann den Verstorbenen. Die Totenvesper für Diakon Hillmann wird am Donnerstag, 17. Juni 2021, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Joseph, Dahlhauser Straße in Essen-Horst gebetet. Wegen der begrenzten Platzkapazität ist eine Anmeldung vorher im Gemeindebüro St. Joseph unter der Tel.-Nr.  +49 157 39310785 erforderlich. Das Requiem wird voraussichtlich am Freitag, 18. Juni 2021 in der Kirche St. Johann Baptist, Johanniskirchstraße 5 in Essen-Altenessen, gefeiert. Die genaue Uhrzeit und die dortigen Anmeldeformalitäten werden noch bekanntgegeben. Die Urnenbeisetzung erfolgt im Anschluss.

Sternberg über Kardinal Marx: „Da geht der Falsche“