Deutschland

Bundesregierung: Vor Ort über Gottesdienste entscheiden

Über Gottesdienste an Weihnachten unter Corona-Bedingungen ist aus Sicht des Bundesinnenministeriums weiterhin vor Ort zu entscheiden.













Sternsinger ziehen nicht von Tür zu Tür

Die Sternsinger müssen wegen der Corona-Krise deutschlandweit zuhause bleiben. Die Träger der Aktion Dreikönigssingen – das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – sagten Besuche von Haus zu Haus am Mittwoch ab.













































































Woidke: Keine vollen Kirchen an Heiligabend

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) schließt volle Kirchen an Heiligabend in diesem Jahr coronabedingt aus. „Wunderbar gefüllte Kirchen, wie ich sie zu Heiligabend kenne, wird es nicht geben können“, sagte er in einem am Sonntag verbreiteten Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).









Gespräch mit Laien im Vatikan geplant

Nach einem ersten Gespräch zwischen dem Vatikan und der Deutschen Bischofskonferenz über das vielkritisierte römische Papier zur Weiterentwicklung der Pfarreien zeigen sich die katholischen Laien zuversichtlich. Die Ankündigung eines gemeinsamen Gesprächs unter Einbeziehung von Laienvertretern habe ihn gefreut, sagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, am Freitag in einer digitalen Pressekonferenz.