Region


Fleischkonsum

Theologe: 400 Gramm Fleisch pro Woche

Der Moraltheologe Michael Rosenberger fordert zu bewussterem Fleischkonsum auf. Ein Richtwert könnten 300 bis 400 Gramm Fleisch und Wurst pro Woche sein.

Essen: Große Verärgerung über Contilia

Die Entscheidung der Contilia, statt eines geplanten Krankenhausneubaus das bestehende Marienhospital in wenigen Monaten zu schließen, sorgt in der Pfarrei St. Johann Baptist für Enttäuschung und große Verärgerung.





Kehrtwende bei Contilia

In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Contilia den Beschluss gefasst, die Katholisches Klinikum Essen (KKE) GmbH nicht zu verkaufen.














Offene Kirchen

Kirchen im Bistum Essen länger geöffnet

 Vor allem in der Corona-Krise wollen viele Pfarreien und Gemeinden im Bistum Essen Gläubigen mit der Kampagne „Kirche ist offen!“ ihre Gotteshäuser als Orte der Ruhe und Geborgenheit anbieten.






Spenden-Kick für Caritas Oberhausen

Das Bistro Jederman und das Kontaktcafé Gleis 51 der Caritas Oberhausen freuen sich über einen „Spenden-Kick“: 1.500 Euro-Soforthilfe der Initative „WeKickCorona“ der FC-Bayern-Fußballer Joshua Kimmich und Leon Goretzka.


Donald Trump, die Bibel und die Christen

Viele US-Kirchenführer gehen auf Distanz zu Trump, selbst wenn er die Bibel in die Hand nimmt. Sie wollen sich nicht politisch vereinnahmen lassen. Und immer mehr Bischöfe solidarisieren sich offen mit Opfern des Rassismus.














Telefonseelsorge: Manchmal bleibt ein Fragezeichen

Essen. Krankheit, Isolation, Selbstmordgedanken – seit neun Jahren hat Franziska Otto (Name von der Redaktion geändert) bei der Telefonseelsorge Essen ein offenes Ohr für Einsame, Kranke und all jene, die einfach nur reden wollen. Mit dem Gros der Anrufe hat sie gelernt umzugehen. Doch ein Anruf geht ihr nicht mehr aus dem Kopf.


Einsatz für Bienen

Oberhausen – Am ökologisch umgestalteten Teil des Barbara-Friedhofs in Osterfeld züchten zwei Geflüchtete zukünftig Bienen.„Im Juni schleudern wir sicher den ersten Honig hier auf dem Friedhof.“...



Schwester Karin Ripp, Ärztin im Gesundheitsamt Bottrop

Ordensschwestern im Corona-Einsatz

Ordensschwestern und Frauen aus geistlichen Gemeinschaften arbeitan auch im Gesundheitssystem und haben mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu tun.
























Weiterhin nur einschränkt Besuche KKB

Das Katholische Klinikum Bochum wird sich bis auf weiteres hinsichtlich der Besuche von Patientinnen und Patienten „sehr zurückhaltend und verantwortungsbewusst verhalten“.

Schuster: In Krisenzeiten werden Schuldige gesucht

Verschwörungsmythen und antisemitische Ressentiments in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind nach Einschätzung des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, erwartbar gewesen.














Duisburg: St. Judas Thaddäus verzichtet auf Gottesdienste

Auch wenn sich die Pfarrei St. Judas Thaddäus in Duisburg grundsätzlich entschieden hat, bis auf Weiteres auf Präsenzgottesdienste zu verzichten, sind alle Gläubigen herzlich eingeladen, die katholischen Kirchen im Duisburger Süden regelmäßig zu besuchen.












Bottrop: Pfarrei St. Joseph feiert Gottesdienste mit Hostienleiste

Nach dem Beschluss des Krisenstabs der Pfarrei St. Joseph in Bottrop, auch in St. Joseph und in Liebfrauen ab dem kommenden Sonntag wieder Gottesdienste zu feiern, blieb die Rückmeldung der Gläubigen „weit hinter den Erwartungen zurück“, so Pfarrgemeinderatsvorsitzender Roberto Giavarra.