Suchergebnisse für Synodaler weg

Beobachter: Synodaler Weg hat Modellcharakter für Gesamtkirche

Einer der internationalen Beobachter des deutschen katholischen Reformdialoges, Theo Peporte aus Luxemburg, sieht den Synodalen Weg nicht nur für Deutschland als „sehr spannend und absolut notwendig“ an.








240 Theologen für Reformprojekt „synodaler Weg“

240 deutschsprachige Theologen haben sich nachdrücklich für das kirchliche Reformprojekt „synodaler Weg“ ausgesprochen. Die „systemischen Bedingungen sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche und seiner Vertuschung“…





Bischof Stefan Oster (Foto: pbp)

Bischof Oster kritisiert ebenfalls Synodalen Weg

Wenige Wochen vor der nächsten Vollversammlung des Reformprojekts Synodaler Weg zeigen sich weitere tiefgreifende theologische Meinungsverschiedenheiten in der katholischen Kirche in Deutschland.



Voderholzer will Alternative zum Synodalen Weg

Aus Unzufriedenheit mit dem Fortgang des katholischen Reformprojekts Synodaler Weg startet der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer am Freitagmittag eine neue Internetplattform mit alternativen Reformvorschlägen. Regensburg…
















Zu Eltz: Letzte Chance für Volkskirche

Frankfurts katholischer Stadtdekan Johannes zu Eltz sieht den Reformdialog Synodaler Weg als „letzte Chance für die katholische Volkskirche in Deutschland“ an und fordert eine deutliche „Kurskorrektur“.









Bischof Hanke fürchtet Spaltung

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke befürchtet eine Spaltung in der katholischen Kirche in Folge des Reformprojekts Synodaler Weg.





Debatte um Woelki

Unter dem Eindruck der Debatte um die Missbrauchsaufarbeitung im Erzbistum Köln hat am Donnerstag eine zweitägige Online-Versammlung des Reformprojektes Synodaler Weg begonnen.









„Zweischneidiges Instrument“

D­ieser Weg wird kein leichter sein“. Xavier Naidoos Hit, der 2006 die deutschen Fußballer bei der Heim-WM begleitete, könnte auch eine Art Hymne für den am 1. Advent begonnenen Reformprozess Synodaler Weg der Katholischen Kirche in Deutschland werden.












ZdK fordert Stimmrecht von Laien bei Weltsynoden

Eine direkte Beteiligung von Laien an Weltsynoden fordert der Hauptausschuss des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Dies müsse ein Ziel kirchlicher Reformen sein. „Die deutschen Bischöfe sollten schon jetzt erklären, dass sie bei der Zusammenstellung ihrer Delegation für die anstehende Weltbischofssynode an die Erfahrungen im deutschen Synodalen Weg anknüpfen“, so ZdK-Präsident Thomas Sternberg.












Ordensfrau: Mutige Bischöfe sollen in Rom für Frauen eintreten

Berlin – Die Ordensschwester Philippa Rath hat Spitzenvertreter der katholischen Kirche in Deutschland zu einem stärkeren Engagement im Vatikan für die Gleichberechtigung von Frauen in der Kirche aufgerufen. „Wir brauchen mehr mutige Bischöfe“, forderte die Benediktinerin und Buchautorin am Mittwochabend in einer Online-Veranstaltung der Berliner Humboldt-Universität. Sie sprach bei einer Ringvorlesung über „Geschlechterbilder in den Religionen“.

















Schick

Schick: Segensreiches Wirken der Kirche sehen

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat dazu aufgerufen, „bei aller berechtigten Kritik an Versagen und Missständen in der Kirche“ auch deren „segensreiches Wirken“ zu sehen.





Sternberg hört als ZdK-Präsident auf

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) muss sich einen neuen Präsidenten suchen. Der amtierende Präsident Thomas Sternberg (69) kündigte am Freitag vor der digitalen Frühjahrsvollversammlung des ZdK an, er werde im November nicht erneut kandidieren.








Schwaderlapp von Aufgaben entbunden

Sein enges Vertrauensverhältnis zum früheren Kölner Kardinal Joachim Meisner wird Weihbischof Dominikus Schwaderlapp (53) nun zum Verhängnis.


Kardinal Woelki

Köln: Woelki in der Vertrauenskrise

Kardinal Woelki hat viel Kritik auf sich gezogen – nicht nur wegen der schleppenden Aufarbeitung des Missbrauchs im Erzbistum Köln. Bringt das Gutachten, das Strafrechtler Gercke am Donnerstag vorlegt, eine Wende?