Antonius Hamers

NRW-Regierung offen für mehr Eingriff in kirchliche Aufarbeitung

Die Politik in Nordrhein-Westfalen könnte sich künftig stärker in die Missbrauchsaufarbeitung der Kirche einmischen. Kinder- und Familienminister Josefine Paul (Grüne) zeigte sich am Donnerstag im Landtag in Düsseldorf offen für Teile eines entsprechenden Antrags der SPD-Fraktion