Region







Trauer um Elisabeth Lauer

Elisabeth Lauer führte 20 Jahre lang den Gelsenkirchener Gemeindeverband. Am Montag ist die Trägerin des Ehrenzeichens des Bistums Essen im Alter von 75 Jahren gestorben….










Vatikan richtet Anti-Mafia-Arbeitsgruppe ein

Der Vatikan hat eine „Arbeitsgruppe zur Exkommunikation der Mafia“ ins Leben gerufen. Vatikanstadt – Der Vatikan hat eine „Arbeitsgruppe zur Exkommunikation der Mafia“ ins Leben gerufen….




Kritik an Kardinal Woelki wächst wieder

Köln – In der Debatte um den Umgang mit Missbrauchsfällen nimmt die Kritik an Kardinal Rainer Maria Woelki und der gesamten Leitung des Erzbistums Köln wieder zu. Ranghohe Geistliche, Gemeindepfarrer und katholische Laien verweisen dabei vor allem auf den Fall des Priesters D., den Woelki 2017 trotz des Vorwurfs sexueller Übergriffe zum stellvertretenden Düsseldorfer Stadtdechanten ernannte.











Dramatische Lage in Indien

Die Corona-Lage in Indien ist höchst dramatisch: Vergangene Woche verzeichnete das Johns Hopkins Resource Center 2,6 Millionen Neuinfektionen.




























Schick

Schick: Segensreiches Wirken der Kirche sehen

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat dazu aufgerufen, „bei aller berechtigten Kritik an Versagen und Missständen in der Kirche“ auch deren „segensreiches Wirken“ zu sehen.
















NRW: Rückkehr zu konfessionellem Religionsunterricht gefordert

Die (Erz-)Bischöfe der in Nordrhein-Westfalen (NRW) gelegenen (Erz-)-Bistümer erwarten spätestens zum Schuljahr 2021/22 eine flächendeckende Rückkehr zur gesetzlich vorgegeben Organisationsform des konfessionellen beziehungsweise konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts.


Kölner Dom, Erzbistum Köln

Erzbistum Köln lehnt Vorschlag einer Diözesansynode ab

Das Erzbistum Köln lehnt den Vorstoß des Diözesanrats einer Bistumssynode ab. Eine derart breite Beteiligung der Gläubigen wie beim diözesanen „Pastoralen Zukunftsweg“ wäre im kirchenrechtlich vorgesehenen Rahmen einer Bistumssynode nicht möglich, sagte eine Bistumssprecherin dem Portal katholisch.de (Dienstag).









Kanzlerkandidat: CDU-Vorstand will Armin Laschet

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, ein überzeugter Katholik, setzt sich in der „K-Frage“ gegen CSU-Chef Markus Söder durch – jedenfalls im CDU-Bundesvorstand. Nun muss sich der Mann aus Bayern zu dem Votum verhalten.






Internetnutzung nimmt im Corona-Jahr rasant zu

Die Internetnutzung der Deutschen hat in Corona-Zeiten rasant zugenommen. Die Online-Zeit der Bundesbürger ist in nur einem Jahr um 15 Prozent auf durchschnittlich 65 Stunden pro Woche gestiegen







Duisburg: Katholische Kirche trennt sich von St. Joseph

Die Katholische Kirchengemeinde St. Judas Thaddäus, zu der alle Kirchen im Stadtbezirk Duisburg-Süd gehören, hat jetzt mitgeteilt, dass sie sich im kommenden September von der Kirche St. Joseph in Duisburg-Wedau und dem dazugehörigen Pfarrheim trennen wird.