Hintergrund


Israel bannt Juden vom Tempelberg

Jüdischen Israelis bleibt zum sogenannten „Jerusalemtag“ am Montag der Zugang zum Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt verwehrt. Jerusalem – Jüdischen Israelis bleibt zum sogenannten „Jerusalemtag“ am…








Kritik an Kardinal Woelki wächst wieder

Köln – In der Debatte um den Umgang mit Missbrauchsfällen nimmt die Kritik an Kardinal Rainer Maria Woelki und der gesamten Leitung des Erzbistums Köln wieder zu. Ranghohe Geistliche, Gemeindepfarrer und katholische Laien verweisen dabei vor allem auf den Fall des Priesters D., den Woelki 2017 trotz des Vorwurfs sexueller Übergriffe zum stellvertretenden Düsseldorfer Stadtdechanten ernannte.







Senioren

Debatte um Rentenalter

Die schrittweise Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre führt laut aktuellen Daten dazu, dass ein wachsender Bevölkerungsanteil das Renteneintrittsalter nicht mehr erlebt.








































Bätzing: Segnungsgottesdienste kein„für ein hilfreiches Zeichen“

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing hört die geplante Aktion von bundesweiten „Segnungsgottesdiensten für Liebende“, nicht „für ein hilfreiches Zeichen und einen weiterführenden Weg“. „Segnungsgottesdienste haben ihre eigene theologische Würde und pastorale Bedeutun“, erklärte er am Mittwoch. Sie seien nicht als Instrument für kirchenpolitische Manifestationen oder Protestaktionen geeignet.


Lockerung für Geimpfte?

In Politik und Gesellschaft werden die Forderungen nach mehr Freiheiten für Geimpfte lauter. Bonn – In Politik und Gesellschaft werden die Forderungen nach mehr Freiheiten für…















Theologin freiwillig eingesperrt

In Sankt Gallen hat am Wochenende eine ungewöhnliche Aktion begonnen. Als erste Teilnehmerin ließ sich die katholische Theologin Hildegard Aepli für eine Woche in eine an die Kirche Sankt Mangen angebaute Zelle sperren


















Sternberg hört als ZdK-Präsident auf

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) muss sich einen neuen Präsidenten suchen. Der amtierende Präsident Thomas Sternberg (69) kündigte am Freitag vor der digitalen Frühjahrsvollversammlung des ZdK an, er werde im November nicht erneut kandidieren.