Weltweit










Der Papst segnet die Welt gegen das Virus

Der Papst segnet die Welt gegen das Virus: In einer historisch beispiellosen Geste ruft das Kirchenoberhaupt die Mächte des Himmels gegen die Pandemie an. Und hält einer Gesellschaft den Spiegel vor, die vom Wahn besessen war, alles im Griff zu haben.







ZDF überträgt Papstsegen

 Das ZDF überträgt am Freitag um 18.00 Uhr live auf der Internetseite und in der App den außerordentlichen Segen „Urbi et orbi“ von Papst Franziskus.



Kirchen weltweit rufen Mittwoch zum Gebet auf

Die christlichen Kirchen weltweit rufen angesichts der Corona-Pandemie für Mittwoch zu einem gemeinsamen Gebet auf. Nach einem Vorschlag von Papst Franziskus sollen Gläubige aller Konfessionen zur Mittagszeit das Vaterunser beten.



Niederländische Kirche: Messen bis Pfingsten abgesagt

Die katholische Kriche in den Niederlanden hat alle öffentlichen Gottesdienste bis einschließlich Pfingsten (31. Mai/1. Juni) abgesagt. Auch bei Liturgiefeiern, die online übertragen werden, seien keine Teilnehmer zugelassen, teilte die niederländische Bischofskonferenz am Dienstag in Den Haag mit.





Rom: 60 Corona-Fälle in Ordenshaus

 Die Corona-Ausbreitung in einem Ordenshaus im Großraum Rom ist schlimmer als zunächst befürchtet. Wie die Zeitung „Corriere della Sera“ (Sonntag) meldete, wurden in Grottaferrata am Institut der Figlie di San Camillo inzwischen 60 Schwestern positiv auf das Virus getestet.






Roms Kirche in der Corona-Krise

Zehn Tage dauert Italiens landesweite Ausgangssperre bereits. Derweil sucht die Kirche nach Wegen, weiter offen und den Menschen nahe zu sein. Denn die Corona-Krise wird auf die Dauer auch ein Vertrauenstest.




Gebet in der Corona-Krise

Bischof Franz-Josef Overbeck hat in seinem Hirtenbrief zur Corona-Krise auf ein Gebet des Insbrucker Bischof Hermann Glettler hingewiesen. Dieser habe „ein sehr schönes Gebet angesichts der Corona-Bedrohung verfasst, das ich uns für diese Zeit gerne ans Herz legen möchte. Ich füge es diesem Schreiben an und lade Sie ein, es in diesen Tagen und Wochen zu beten und weiterzugeben“, so Overbeck.












Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen