Overbeck: „Als Kirche sind wir der Anwalt der Menschenwürde“

Mülheim. Was bleibt, wenn die Kohle 2018 geht? Über diese Frage sprach Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Ovebeck beim Neujahrsempfang, zu dem das vor 60 Jahren gegründete Ruhrbistum in seine Katholische Akademie eingeladen hatte, mit seinen Podiumsgästen. Im Bergbau gelebte Werte wie Solidarität und Verlässlichkeit müssen nach den Worten führender
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!