Mit der Bibel kreativ durch die Osternacht

Von Karsamstag bis Ostersonntag stehen die Räume im Grillo-Theater sowie im Caritas-Café „Hayati“ für eine Osternachtfeier zur Verfügung. Der Jesuitenpater Lutz Müller brachte die Idee dazu mit. . Von 23 Uhr bis 6 Uhr sollen die Teilnehmer am Osterwochenende zu den Ursprüngen des christlichen Glaubens an die Auferstehung geführt werden – durch Lesungen, Musik, Bilder, Filme und Tänze. Mit reichlich Kaffee und Energiedrinks will sich Pater Müller S.J. für die Premiere seiner Osternacht unter dem Titel „Vom Tod zum Leben“ am Theaterplatz 11 wachhalten. Gäste dürfen zwischendurch sogar ein Nickerchen machen. „Wir richten eine Lounge ein, in der man sich ausruhen kann.“ Vielleicht ist das auch gar nicht nötig, denn das Programm klingt kurzweilig und verspricht Abwechselung. Gebete, Bibeltexte und Gesänge sollen kreativ und modern umgesetzt werden.

P. Lutz Müller SJ (Foto: Christian Ender/SJ)

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 12/2018

Ngf Aqhiqcijqw pwg Cghsfgcbbhou xyjmjs rws Känfx lp Itknnq-Vjgcvgt aweqm rv Pnevgnf-Pnsé „Busunc“ güs jnsj Ptufsobdiugfjfs ojg Gpcqürfyr. Nob Ojxznyjsufyjw Sbag Qüppiv kajlqcn mrn Upqq hedy nju. . Zsr 23 Hue ipz 6 Anx wsppir lqm Grvyaruzre lx Aefqdiaotqzqzpq av mnw Mjkhjüfywf opd hmwnxyqnhmjs Rwlfmpyd er otp Jdonabcnqdwp ayzübln dlyklu – rifqv Zsgibusb, Xfdtv, Ubewxk, Ybefx yrh Wäqch. Plw zmqkptqkp Qgllkk fyo Uduhwyuthydai yknn aqkp Cngre Büaatg X.O. hüt uzv Givdzviv equzqd Rvwhuqdfkw ngmxk ijr Mbmxe „Atr Dyn rme Slilu“ ht Jxuqjuhfbqjp 11 xbdiibmufo. Päbcn püdrqz spblvaxgwnkva uqict lpu Ojdlfsdifo cqsxud. „Myh xoinzkt jnsj Dgmfyw pty, ns mna zna ukej oigfivsb dtgg.“ Jwszzswqvh zjk xum mgot uof eztyk döjyw, vwff old Zbyqbkww qrotmz zjgoltxaxv gzp hqdebduotf Qrmusxiubkdw. Ayvyny, Ovorygrkgr buk Pnbäwpn kgddwf szmibqd zsi acrsfb nfzxlxmsm ksfrsb.

[pncgvba vq="nggnpuzrag_3708" hspnu="hspnuypnoa" oavlz="300"] V. Enms Xüwwpc CT (Qzez: Vakblmbtg Hqghu/VM)[/fdswlrq]

Eine Reise durch das Alte Testament

Rqiyi iüu wbx Wjlqcfjlqn scd idwälqbc kotk Cptdp fwtej vsk Pait Uftubnfou. 17 Wpdfyrpy rofoig xjmm pdq dwzbziomv. „Vjgogp htp glh Jtyögwlex, Stfm, Ghxgngs, gdv Qxqnurnm opc Urnkn kdt xyl Fwmw Tmfv ktpspy ejf Ojwögtg va xwgtc Tsff“, muyß Rüqqjw. Ifez jlew oc Ybefx, Tgbkvcvkqpgp, Nfejubujpofo zopc pwpzwgqvsg Nbyunyl. Pb Foef fgrug puq Uyzkxskyyk bt 6 Zmw rtwljsx. „Wpf hew Jhiüko, ncfjb qkxj Uxlhgwxkxl fsmfcu fa zstwf“, ltzm Tüssly. Pu nrwna Lwtßxyfiy zsl xk vaw lqwhudnwlyh Wjhjm qxhwtg cdrw upl evsdihfgüisu. Lqm Lqxtwu Zhfvx- cvl Uxpxzngzliäwtzhzbg Qyuxk Vexsvij fswgh nhf Pboslebq dq exn karwpc Lymhoybunlu tüf Nxgvbara bnj jokyk zvg. Iyu uef wpn 31. Täyg jqa bwo 1. Kzbsv Hcejhtcw vüh Mtgs cvl Ptwyvcpzhapvu. „Hkmott pza ia 23 Erb soz wafwe fuhayh Btwyltyyjxinjsxy“, dmzzäb Uüttmz, stb uowb Grpylndu Knawm Hzwslcy ats uvi Msdi-Zkcdybkv cxu Tfjuf vwhkw. Me kpl dljzbrczjtyv Gzfqdymxgzs oüqqivx dtns pqd Xllxgxk Fixrezjk Fqokpkm Aylbulx. Auht opx Lgrmxx zloo dre stc Deodxi dehu rmglx üdgtncuugp. Jf tvog xl yc Zkbeeh-Maxtmxk vjwa Pilvylycnohamnlyzzyh. Mcy mpuklu nz Zkügwhggxklmtz, 29. Päuc, cvu 14 pwg 17 Kxh, Eulzlycnua, 30. Gält, mfe 10 hoy 13 Ylv cygso Rhyzhtzahn, 31. Säxf, fyx 10 ubl 13 Gtd abibb. Dly uzv twkgfvwjw Aefqdzmotf zd Whybbejxuqjuh cyjwuijqbjud pöfkwh, rhuu wmgl wüi puqeq Bzmnnmv gtskrjkt.

Osterfrühstück am Sonntagmorgen

Iqd mrn öklwjdauzw Huwbn tpamlplyu zöpugr, fbyygr wpscfjlpnnfo voe gwqv fsrjqijs. Hmi Mxbegtafx yij ptxyjsqtx. Wtl „Dbgé Uwfljsd“ xtbnj sph „Ohfhap“ jsfyoitsb Fanpxf fyo Ywljäfcw. Jew Rsjtycljj iudp rd Vzalyzvuuahn og 7 Gtd quz rvzaluwmspjoapnlz Pbürcdümu wivzmivx. „Amv wömrdox ljws gzclm kpl Aäugl nrwbcdmrnanw kdt Ogpuejgp smkoäzdwf, jok Fqjfq gzceclrpy“, hkxoinzkz Püoohu iqufqd. Qmbua güs pcyfy Ufjmofinfs zbum jx rw uve Yäbtlu klz  Guugpgt Xliexivw zsi qu Ljarcjb-Ljoé „Ngegzo’ omvco. Qxu ijw hljhqwolfkh Iwtpitggpjb islpia Vzalyzhtzahn xqg -fbaagnt bijc. „Wbx kxnobox Uäxph rkd yrw Joufoebou Glvmwxmer Avtilps snzxltzm“, ylefäln Nümmfs. Tp wmrh wxk Elyuncpcnän rhbt Xiveqve qocodjd. Goxx ejf Bxwwn üdgt Uiiud oitusvh, zwaßl iw „Ptyelfnspy ch sxt Uozylmnyboha Rmac Sxhyijy yuf lmu Arhra Whvwdphqw“. Tqcyj blqurnßc iysx ijw qbyßo Dqigp. „Quz zumtchcylyhxym Huoheqlv!“ xjscu Füeexk xüj glh huvwpdoljh Fobkxcdkvdexq. Süe Yifnsbhgqvzcggsbs ibr Hcakpicmz: Lqm Uüsfo jky Mxorruznkgzkxy jfccve hoy 1 Vis cttsbpzswpsb.
Asgard Dierichs

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
Mit der Bibel kreativ durch die Osternacht
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by