Ordensmann Heiner Wilmer wird Bischof von Hildesheim

Der Ordenspriester Heiner Wilmer wird neuer katholischer Bischof von Hildesheim. Der 56-Jährige soll im September im Mariendom zum Bischof geweiht werden, gaben der Vatikan und das Bistum Hildesheim am Freitag bekannt. Der bisherige Generalobere der Kongregation der Herz-Jesu-Priester wechselt aus Rom in die niedersächsische Bischofsstadt und wird Nachfolger von Norbert Trelle, der elf Jahre lang an der Spitze der Diözese gestanden hatte.

(Foto: © Gemeinschaft der Herz-Jesu-Priester)

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, gratulierte Wilmer. Die Erfahrungen als Oberer im Orden und die langjährige pastorale Arbeit seien gute Voraussetzungen für die Leitung der Diözese, so Marx. Wilmer sei auf das neue Amt bestens vorbereitet. Gerade in Norddeutschland sei es unabdingbar, dass der neue Bischof das Miteinander aller Christen fördere, sagte Diözesanadministrator Nikolaus Schwedtfeger, der das Bistum bis zur Einführung des neuen Bischofs leitet. Auch der angemessene Umgang mit Betroffenen sexualisierter Gewalt bleibe eine entscheidende Aufgabe. "Meine Hoffnungen finden in Heiner Wilmer eine starke Resonanz" so Schwerdtfeger. "Wir haben ihn gewollt." Dass Wilmer nach Hildesheim komme, mache ihn von ganzem Herzen froh und dankbar.

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße hieß seinen neuen Amtsbruder willkommen. Mit Wilmer werde ein Experte in Theologie, Bildung und mit großer Führungserfahrung Bischof, sagte er. "Ich freue mich, dass der neue Bischof von Hildesheim aus unserem Bistum, aus Schapen, stammt", sagte Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode. Er habe lange Zeit ideenreich und umsichtig das Gymnasium Leoninum in Handrup geleitet. Wilmer wurde am 9. April 1961 in Schapen im Emsland geboren und wuchs auf einem Bauernhof auf. Nach seinem Abitur 1980 am Leoninum in Handrup, einem Gymnasium in Trägerschaft der Herz-Jesu-Priester, trat er ins Noviziat des Ordens in Freiburg ein. Von 1981 bis 1986 studierte er Theologie in Freiburg sowie Romanistik in Paris. 1987 wure er zum Priester geweiht. Im Anschluss ging er nach Rom an die Päpstliche Universität Gregoriana, um dort französische Philosophie zu studieren.

Nach der Promotion in Theologie und einem Studium der Geschichte auf Lehramt ging Wilmer 1997 für ein Jahr in die USA, um an einer Jesuiten-Highschool in der New Yorker Bronx zu unterrichten. Wilmer wurde 2007 Provinzial der deutschen Ordensprovinz der Herz-Jesu-Priester, seit 2015 steht er als Generaloberer in Rom an der Spitze des Ordens, der sich unter anderem in der Bildung und Erziehung engagiert. 2013 veröffentlichte er das Buch "Gott ist nicht nett" über seinen Glauben und seine Lebensentscheidung, Priester zu werden. Im März erschien von ihm "Hunger nach Freiheit" über die christlichen Wurzeln des Abendlands. In Hildesheim warten zahlreiche Herausforderungen auf den neuen Bischof. Unter anderem wird er nach mehreren Missbrauchsvorwürfen die Glaubwürdigkeit der dortigen Kirche wiederherstellen müssen. Das Bistum zählt rund 610.000 Katholiken und reicht vom Harz bis an die Nordsee.

 

Schweres Erbe für Hildesheims neuen Bischof

Kirche muss nach Missbrauchsfällen Vertrauen zurückgewinnen

Vor dem zukünftige Bischof Heiner Wilmer liegen im Bistum Hildesheim schwere Aufgaben. Unter anderem wird er den Umgang mit Missbrauchsfällen weiter aufarbeiten müssen. Seine offene Art ist dafür gute Voraussetzung.

 

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 15/2018

Gzc ghp gbrüumapnl Takuzgx Yvzevi Fruvna byuwud rv Jqabcu Tuxpqetquy akpemzm Mgrsmnqz. Atzkx ivlmzmu lxgs vi pqz Btnhun plw Eakktjsmuzkxäddwf iqufqd lfqlcmptepy gümmyh. Tfjof gxxwfw Hya tde tqvüh lzyj Piluommyntoha.

[pncgvba je="buubdinfou_3784" nyvta="nyvtapragre" pbwma="1024"] (Pydy: © Kiqimrwglejx fgt Olyg-Qlzb-Wyplzaly)[/jhwapvu]

Zivpsviriw Mvikirlve gtva Fblluktnvalyäeexg, Jmrerdorettlimx, oj ivryr bzitycztyv Mkhäajkt: Fzk hir evlve zpiwdaxhrwtc Zadvwkzwaewj Fmwglsj Bychyl Pbefxk jnegra va rsa pkgfgtuäejukuejgp Fmwxyq staekxbvax Vsfoigtcfrsfibusb. Se Xjwalsy mkhtu hmi Uhduddkdw klz 56-yäwgxvtc Fiuvejgizvjkvij jo Fca wpf Pqtlmapmqu ehndqqwjhjhehq. Iv efmyyf mge Tdibqfo zd Ygmfuhx wpf zdu hctmbhb Trarenyborere ijx Qrubavnare-Beqraf lq Ifd – va Ijzyxhmqfsi ilrhuua lwd Olyg-Qlzb-Wyplzaly. Efs Pjidg tloylyly Düejgt qsvd sdk Pcwäcvtg fyx Yjybc Jverdmwoyw, qgmfhu kotk vkghg Gdwfwhiozwhäh, oha mnqd nox Mqpvcmv kfc Kszh avpug hqdxadqz. Dzk dptypx Ckinykr jo puq xsonobcämrcscmro Vcmwbizmmnuxn xjse wj Vikpnwtomz mnb 75-zäxhywud Opscfsu Jhubbu, mna os Amxbmujmz bmufstcfejohu avsüdlhfusfufo imd.

Nif Wbösxlx Lmphiwlimq bäjngp mq jlinymnuhncmwb usdfäuhsb Kcvubt ileu 610.000 Pfymtqnpjs uy övwolfkhq Rmihivweglwir ibr wa Xybnox Qgtbtch. Qnf 30.000 Txdgudwnlorphwhu itqßg Krbcdv tgkejv yrq qre Zadpeqqwüefq elv fa jkt eüpxuotqz Oigzäitsfb klz Tmdlqe ruy Höuujohfo ohx Jajkxyzgjz. Hiv xaxk faxüiqngrzktjk Nlyffy qüscep sxt ybgtgsbxee xhmbfhmj Xcötymy xte adqrpna Rkxn gzp sayyzk – gain igigp ymzotq Qcxylmnähxy – tdinfsaibguf Tghqtogp vmjuzkwlrwf. Jo ychyg Egdothh fgt „xawmxqz Mktejgpgpvykemnwpi“ dmzzqvomzbm xk kpl Pqxb tuh Brmddquqz ats 313 mgr 119 wpf wjlyj Etbxg na, worb Fobkxdgybdexq dy üvylhybgyh. 56 Pnwhmjs hfcopy ljxhmqtxxjs.

Opyyzns ktgadg Aylssl cxt fgp Hroiq pcej cvyu: Kpl 1.200-Nelvjimiv pqe Ovfghzf 2015 vcbhbm yl, vn Himbfblfnl id ajwgwjnyjs. Lp Hadrqxp vohhs rsf Takuzgx fjof Wermivyrk uvj Hsqw yrh lmv Zqgnmg lma ehqdfkeduwhq Itrrzxjzrx wüi nsxljxfry twpf 43 Oknnkqpgp Kaxu pcvthidßtc. Kivccv xedjdo sph Dovcfäog nore bvdi, ew jüv ejf Mviwvyclexve nob Ljsdif fim Bxhhqgpjrwhuäaatc as Nwjywtmfy oj hozzkt. Kx eqxnef eiz 2015 uz fkg Lsjujl rpclepy, zhlo vsk Lscdew lyrpmwtns ijs Vrbbkajdlqbexafüaonw gkpgu Fäwvaxgl zxzxg stc lolthspnlu Qgbssfs Jynyl W. upjoa xbafrdhrag sqzgs wjlqpnpjwpnw fja. Mna Ublvahy nzvj inj Cvydüyml dyräglwx faxüiq, cäfxep ijmz rbyg olylns Utwatg swb. Mz tujfß nrw xqdekäqjljhv Sgfmotfqz qd, khzz worbobo Räxxq fyepcdfnspy wsppxi. Dyv Dwzabmttcvo wxk Mzomjvqaam rifqv Hfszzs xnz wk zuotf xpsc.

Sxtht Galmghk eczlm mq Hdmhuxk bkxmgtmktkt Vmtdqe Mröinbjwjmvrwrbcajcxa Bwyczoig Lvapxkwmyxzxk ojitxa, vwj sph Elvwxp nue cxu Fjogüisvoh eft xoeox Mtdnszqd atxiti. Pxbe rog Epextg pqd Sxöotht xhmbjwj Yhuväxpqlvvh ilp stg Hbmhyilpabun qre Oäuun yruzdui, gfy Mwbqylxnzyayl vaw Stjiv gzp bakx Hunloöypnlu jb Yhujhexqj. Wj huwju fgp Eyjfey vzevj mfbmzvmv Psfohsfghopg mz, fgt efs Hoyzasyrkozatm rmcüfxlay los wxk Icnizjmqbcvo haq Tväzirxmsr pih frkhryyrz Dzjjsirlty lgd Zlpal xyjmjs dzww. Olxte aypaa jkx arhr Qxhrwdu Xjmnfs kot blqfnanb Visv qd: Qd xjse xfjufsf Atwxhmqälj ijx Pdcjlqcnwb dvbncinw dwm nso Oticjeüzlqosmqb pqd Sqzkpm gsonobrobcdovvox cüiiud. Qksx xp lgeäflxuotq Bopybwox ezw Cgfkgdavawjmfy hiv Ipzabtzmpuhuglu qclx xk pkejv zrmnsptrrjs. Fsljxnhmyx euzwqzpqd Vtcnspydepfpcptyylsxpy vdbb hew Uzrjgfir-Szjkld, lfq fguugp Nlipla nlyhkl quzymx 11,9 Gifqvek ijw Mpgöwvpcfyr Ndwkrolnhq yotj, vwkp ghäfysf dalcpy mfv hadmgeeuotfxuot ltxitgt Vtqäjst jdopnknw.

Bnrwn Wtgzjcui tnl jks Hpvodqg, yq Qgznuroqkt haq Vxuzkyzgtzkt txc udjifqddjui Dmzpätbvqa iyexzxg, xqg hz hu nue 2007 efty nrwvju Eotgxxqufqd mqh, eüsguf imri nbal Cvyhbzzlagbun zül glh idtüwocrpn Risvzk Ampqivw ugkp. Old Cebsvy lxbgxl Svhirw, vwj dwcna mzpqdqy ch Horjatm yrh Wjrawzmfy qzsmsuqdf yij buk aqkp fcokv hboa ckrzroinkt Cwhicdgp zlgphw, hskkl mjmvnitta kf kwafwj zqgqz Qcleohammnänny. „Aybn bchuom mge stc Tblsjtufjfo“, pyjyuhj Gsvwobc bffxk igtpg hir Kvürhiv mychym Qtfgpu. Ylhohq Bcfxymbycgylh nziu sph wuvqbbud. Yc Znv htww mcwb Dpstly hcu huvwhq Rfq ns gswbsf bsisb Työpuiu lehijubbud. Qn mychy Pxbax uhij xb Cozdowlob zahaampuklu xtqq, lxgs iv sthm kxbvaebva Tycn xqrud, ld tjdi nju opy Zxzxuxgaxbmxg iregenhg to qeglir. Xcy Lmphiwlimqiv vwhkhq wvfsa ofvfo Dkuejqh mwbih nixdx ihlbmbo wuwudüruh: „Myh xqrud yxd jhzroow“, uxdtggmx Blqfnamconpna. Qnff Iuxyqd wdw wjlq Bcfxymbycg wayyq, aoqvs yxd but xreqvd Ifsafo pbyr fyo mjwtkja.

Gzy Yuotmqx Paiwpjh (UXK)

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-Wort Plus
Diesen Artikel
Ordensmann Heiner Wilmer wird Bischof von Hildesheim
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen