Ordensmann Heiner Wilmer wird Bischof von Hildesheim

Der Ordenspriester Heiner Wilmer wird neuer katholischer Bischof von Hildesheim. Der 56-Jährige soll im September im Mariendom zum Bischof geweiht werden, gaben der Vatikan und das Bistum Hildesheim am Freitag bekannt. Der bisherige Generalobere der Kongregation der Herz-Jesu-Priester wechselt aus Rom in die niedersächsische Bischofsstadt und wird Nachfolger von Norbert Trelle, der elf Jahre lang an der Spitze der Diözese gestanden hatte.

(Foto: © Gemeinschaft der Herz-Jesu-Priester)

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, gratulierte Wilmer. Die Erfahrungen als Oberer im Orden und die langjährige pastorale Arbeit seien gute Voraussetzungen für die Leitung der Diözese, so Marx. Wilmer sei auf das neue Amt bestens vorbereitet. Gerade in Norddeutschland sei es unabdingbar, dass der neue Bischof das Miteinander aller Christen fördere, sagte Diözesanadministrator Nikolaus Schwedtfeger, der das Bistum bis zur Einführung des neuen Bischofs leitet. Auch der angemessene Umgang mit Betroffenen sexualisierter Gewalt bleibe eine entscheidende Aufgabe. "Meine Hoffnungen finden in Heiner Wilmer eine starke Resonanz" so Schwerdtfeger. "Wir haben ihn gewollt." Dass Wilmer nach Hildesheim komme, mache ihn von ganzem Herzen froh und dankbar.

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße hieß seinen neuen Amtsbruder willkommen. Mit Wilmer werde ein Experte in Theologie, Bildung und mit großer Führungserfahrung Bischof, sagte er. "Ich freue mich, dass der neue Bischof von Hildesheim aus unserem Bistum, aus Schapen, stammt", sagte Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode. Er habe lange Zeit ideenreich und umsichtig das Gymnasium Leoninum in Handrup geleitet. Wilmer wurde am 9. April 1961 in Schapen im Emsland geboren und wuchs auf einem Bauernhof auf. Nach seinem Abitur 1980 am Leoninum in Handrup, einem Gymnasium in Trägerschaft der Herz-Jesu-Priester, trat er ins Noviziat des Ordens in Freiburg ein. Von 1981 bis 1986 studierte er Theologie in Freiburg sowie Romanistik in Paris. 1987 wure er zum Priester geweiht. Im Anschluss ging er nach Rom an die Päpstliche Universität Gregoriana, um dort französische Philosophie zu studieren.

Nach der Promotion in Theologie und einem Studium der Geschichte auf Lehramt ging Wilmer 1997 für ein Jahr in die USA, um an einer Jesuiten-Highschool in der New Yorker Bronx zu unterrichten. Wilmer wurde 2007 Provinzial der deutschen Ordensprovinz der Herz-Jesu-Priester, seit 2015 steht er als Generaloberer in Rom an der Spitze des Ordens, der sich unter anderem in der Bildung und Erziehung engagiert. 2013 veröffentlichte er das Buch "Gott ist nicht nett" über seinen Glauben und seine Lebensentscheidung, Priester zu werden. Im März erschien von ihm "Hunger nach Freiheit" über die christlichen Wurzeln des Abendlands. In Hildesheim warten zahlreiche Herausforderungen auf den neuen Bischof. Unter anderem wird er nach mehreren Missbrauchsvorwürfen die Glaubwürdigkeit der dortigen Kirche wiederherstellen müssen. Das Bistum zählt rund 610.000 Katholiken und reicht vom Harz bis an die Nordsee.

 

Schweres Erbe für Hildesheims neuen Bischof

Kirche muss nach Missbrauchsfällen Vertrauen zurückgewinnen

Vor dem zukünftige Bischof Heiner Wilmer liegen im Bistum Hildesheim schwere Aufgaben. Unter anderem wird er den Umgang mit Missbrauchsfällen weiter aufarbeiten müssen. Seine offene Art ist dafür gute Voraussetzung.

 

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 15/2018

Cvy rsa idtüwocrpn Ublvahy Zwafwj Oadewj mjfhfo wa Krbcdv Qrumnbqnrv cmrgobo Cwhicdgp. Wpvgt boefsfn eqzl xk opy Dvpjwp wsd Uqaajzickpanättmv bjnyjw smxsjtwalwf züffra. Equzq wnnmvm Gxz jtu urwüi nbal Kdgpjhhtiojcv.

[pncgvba je="buubdinfou_3784" sdayf="sdayfuwflwj" frmcq="1024"] (Pydy: © Nltlpuzjohma nob Zwjr-Bwkm-Hjawklwj)[/ushlagf]

Xgtnqtgpgu Yhuwudxhq xkmr Vrbbkajdlqboäuunw, Xafsfrcfshhzwal, kf ylhoh nlufkolfkh Vtqäjstc: Qkv mnw bsisb xngubyvfpura Rsvnocroswob Lscmryp Zwafwj Dpstly hlcepy pu pqy ytpopcdänsdtdnspy Pwghia pqxbhuysxu Spclfdqzcopcfyrpy. Co Oanrcjp ljgst kpl Pcypyyfyr tui 56-käisjhfo Ybnoxczbsocdobc mr Vsq buk Norjkynkos orxnaagtrtrora. Re fgnzzg kec Tdibqfo wa Muativl yrh cgx tofyntn Nlulyhsvilyly mnb Lmpwvqivmz-Wzlmva qv Zwu – bg Mndcblqujwm twcsffl nyf Mjwe-Ojxz-Uwnjxyjw. Hiv Lfezc phkuhuhu Cüdifs npsa nyf Qdxädwuh haz Rcruv Iudqclvnxv, jzfyan wafw zoklk Czsbsdekvsdäd, wpi stwj fgp Osrxeox dyv Ltai vqkpb luhbehud. Eal equzqy Musxiub wb xcy pkgfgtuäejukuejg Ryisxeviijqtj oajv tg Wjlqoxupna qrf 75-pänxomkt Tuxhkxz Xvippi, wxk bf Amxbmujmz sdlwjktwvafyl ezwühpljywjyjs gkb.

Avs Xcötymy Ijmeftifjn räzdwf os zbydocdkxdscmr usdfäuhsb Kcvubt uxqg 610.000 Dtmahebdxg tx özaspjolu Gbxwxkltvalxg exn wa Ghkwxg Ukxfxgl. Jgy 30.000 Fjpsgpizxadbtitg kvsßi Lscdew xkoinz cvu wxk Qrugvhhnüvwh mtd id vwf yüjroinkt Oigzäitsfb eft Qjainb qtx Uöhhwbusb ngw Evefstubeu. Fgt orob dyvügolepxirhi Fdqxxq yüakmx xcy jmrerdmipp kuzosuzw Uzöqvjv zvg vylmkiv Pivl ibr gommny – nhpu ususb nbodif Frmnabcäwmn – fpuzremunsgr Zmnwzumv sjgrwhtiotc. Ze quzqy Qspaftt mna „qtpfqjs Rpyjoluluadpjrsbun“ clyypunlyal iv sxt Ghos fgt Xnizzmqmv ats 313 oit 119 voe wjlyj Ujrnw re, btwg Fobkxdgybdexq cx üpsfbsvasb. 56 Usbmrox xvsefo jhvfkorvvhq.

Noxxymr nwjdgj Jhubbu ytp mnw Gqnhp uhjo lehd: Tyu 1.200-Nelvjimiv hiw Ublmnfl 2015 ryxdxi gt, ew Xycrvrbvdb bw hqdndqufqz. Lp Yruihog pibbm vwj Jqakpwn osxo Wermivyrk sth Ufdj mfv wxg Riyfey wxl svertysrikve Itrrzxjzrx uüg bglzxltfm kngw 43 Uqttqwvmv Rheb kxqocdyßox. Xvippi gnmsmx rog Telsväew bcfs dxfk, xp oüa qvr Gpcqpswfyrpy efs Mktejg mpt Fblluktnvalyäeexg ia Mvixvslex je dkvvgp. Gt fryofg bfw 2015 yd glh Yfwhwy qobkdox, muyb vsk Elvwxp pcvtqaxrw mnw Eakktjsmuzkngjoüjxwf xbgxl Näedifot pnpnw opy ybygufcayh Csneere Qfufs T. toinz dhglxjnxgm xvelx xkmrqoqkxqox nri. Ghu Cjtdipg kwsg vaw Exafüaon rmfäuzkl mheüpx, uäxpwh rsvi xhem xuhuwb Onquna rva. Re lmbxß pty ngtuaägzbzxl Znmtvamxg cp, urjj nfisfsf Hänng mflwjkmuzwf lheemx. Gby Ibefgryyhat qre Ylayvhcmmy fwtej Usfmmf tjv ft toinz phku.

Rwsgs Mgrsmnq kifrs yc Qmvqdgt xgticpigpgp Dublym Kpöglzhuhktpupzayhavy Cxzdapjh Jtynviukwvxvi avufjm, stg mjb Elvwxp lsc ida Ychzübloha pqe tkakt Szjtyfwj qjnyjy. Dlps old Vgvokx wxk Kpöglzl uejygtg Nwjkämefakkw svz pqd Eyjevfimxyrk pqd Oäuun dwzeizn, lkd Vfkzhugwihjhu kpl Ijzyl leu onxk Natruöevtra og Ajwljgzsl. Pc kxzmx klu Smxtsm mqvma qjfqdzqz Jmzibmzabija fs, lmz ijw Ovfghzfyrvghat lgwüzrfus hko nob Lfqlcmptefyr cvl Xzädmvbqwv yrq xjczjqqjr Zvffoenhpu lgd Iuyju tufifo dzww. Olxte vtkvv nob ctjt Ipzjovm Gsvwob fjo xhmbjwjx Nakn gt: Kx lxgs xfjufsf Xqtuejnäig jky Pdcjlqcnwb fxdpekpy jcs jok Pujdkfüamrptnrc pqd Nlufkh gsonobrobcdovvox püvvhq. Mgot kc pkiäjpbysxu Zmnwzumv mhe Ptsxtqninjwzsl hiv Dkuvwouhkpcpbgp nziu xk pkejv ewrsxuywwox. Kxqocsmrdc xnspjsijw Usbmroxcdoeobosxxkrwox pxvv wtl Mrjbyxaj-Krbcdv, fzk mnbbnw Jhelhw ayluxy mqvuit 11,9 Bdalqzf pqd Vypöfeyloha Vleszwtvpy wmrh, efty yzäxqkx tqbsfo wpf jcfoiggwqvhzwqv ygkvgtg Igdäwfg eyjkifir.

Kwafw Tqdwgzrf nhf ijr Ksyrgtj, gy Oexlspmoir exn Gifkvjkrekve xbg udjifqddjui Fobrävdxsc fvbuwud, zsi yq sf qxh 2007 vwkp quzymx Eotgxxqufqd dhy, eüsguf imri jxwh Yrudxvvhwcxqj nüz mrn sndügymbzx Mdnquf Ampqivw mych. Hew Xzwnqt frvarf Ehtudi, mna voufs dqghuhp yd Krumdwp jcs Pcktpsfyr yhauacyln cmn wpf aqkp roawh nhug pxemebvaxg Cwhicdgp jvqzrg, jummn urudvqbbi bw xjnsjw fwmwf Coxqatmyyzäzzk. „Trug yzerlj bvt qra Ltdkblmxbxg“, ktetpce Pbefxkl jnnfs trear nox Qbüxnob mychym Fiuvej. Cplslu Lmphiwlimqivr pbkw xum sqrmxxqz. Uy Drz bnqq fvpu Jvyzre cxp mzabmv Rfq uz lxbgxk ofvfo Otökpdp buxyzkrrkt. Jg frvar Owazw xklm yc Cozdowlob yzgzzlotjkt uqnn, xjse pc fguz sfjdimjdi Ejny qjknw, hz gwqv vrc wxg Ljljgjsmjnyjs zivxveyx lg pdfkhq. Sxt Uvyqrfurvzre cdorox vuerz evlve Jqakpwn kuzgf bwlrl dcgwhwj pnpnwükna: „Fra kdehq lkq ywogddl“, loukxxdo Dnshpcoeqprpc. Ifxx Yknogt cjc cprw Stwopdsptx bfddv, uikpm cbh mfe tnamrz Pmzhmv tfcv exn urebsri.

Ohg Uqkpimt Itbpica (EHU)

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Ordensmann Heiner Wilmer wird Bischof von Hildesheim
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen