„Schafe der Zukunft“ und ihre Sorgen

„Ich möchte Hirte auf Augenhöhe mit den Schafen sein“ – „Schafe sind nicht mein Kapital“ – „Ich möchte die Menschen in meiner Glaubensgemeinschaft als Seelsorger auf einem geistlichen Weg begleiten“. Ungewöhnliche Worte wählte Pfarrer Roland Winkelmann zur biblischen Rede vom guten Hirten in den Texten der Sonntagslesungen und zur Woche für das Leben. In der gemeinsamen Abendmesse der großen Duisburger Süd-Pfarrei St. Juda
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!