Proteste in Altenessen: Pfarrkirche St. Johann Baptist soll Krankenhaus weichen

Ein Kreuz aus fast 200 Grablichtern vor der Kirchentür. Spruchbänder mit eindeutiger Botschaft: „Mit uns nicht: St. Johann muss bleiben“ – „Rettet St. Johann“. Mitglieder der Gemeinde St. Johann Baptist in Altenessen haben am Mittwochabend zu einer Mahnwache aufgerufen. Eine Menschenkette sollte ihre Pfarrkirche symbolisch vor dem drohenden Abriss schützen. Gläubige zwischen Resignation und Hoffnung.

Prostest vor der Kirche (Foto: uw)

Das Grundstück der Pfarrkirche St. Johann Baptist soll an die Contilia GmbH verkauft werden. Auf der Pfarrversammlung am Mittwochabend mussten sich der Kirchenvorstand und Vertreter von Contilia-Gruppe den sehr kritischen Fragen aus der Gemeinde stellen, die von den Plänen kalt erwischt worden war. Schon im Kirchenvorstand hatte es deshalb am vorigen Freitag  eine große Debatte gegeben.

„Müssen Gehör finden“

Viele Gemeindemitglieder sind auch deshalb aufgebracht, weil St. Johann Baptist aus dem Pfarrentwicklungsprozess als zentrale Kirchort nicht angetastet werden sollte. Immerhin 45 Prozent aller Gottesdienstbesucher in der Pfarrei gehen dorthin.

Dirk Menden, ehemaliges Mitglied im Kirchenvorstand, betonte in einem besonnenem Statement, es sei ihm immer klar gewesen, das Kirchen geschlossen würden. Aber nicht auf diese Weise: „Wir müssen darauf drängen, dass eine Zeitverschiebung stattfindet, damit die Gemeinde wirklich gehört wird.“ Und dann fügte er an: „Das, was hier passiert, ist für engagierte Christen ein Schlag in die Fresse.“

Sakraler Raum statt Kirche

Die Pfarrkirche werde fallen, „aber es entsteht ein neuer kirchlicher Ort“, sagte Dompropst Zander, der zurzeit die Pfarrei leitet. Dirk Albrecht, Vorstandssprecher der Contilia Gruppe, kündigte an, dass das neue Krankenhaus sowohl über einen sakralen Raum verfügen werde als auch über Räume für ein Pfarrbüro, „so dass Kirche dort stattfinden kann“.

Vielen Katholiken in Altenessen reicht das nicht: Die Bistumsleitung müssse endlich registrieren, dass  kirchliches Leben auch nördlich der A40 existiere: „Wir müssen als Kirche hier im Stadtteil Flagge zeigen und sichtbar sein.“

Bereits für den Mittwochmorgen...

 

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier

Xbg Bivlq hbz uphi 200 Hsbcmjdiufso dwz rsf Dbkvaxgmük. Urtwejdäpfgt awh wafvwmlaywj Pchgqvoth: „Zvg kdi fauzl: Ij. Wbunaa aigg oyrvora“ – „Ylaala Bc. Qvohuu“. Dzkxczvuvi rsf Ywewafvw Lm. Bgzsff Oncgvfg af Lwepypddpy wpqtc kw Yuffiaotmnqzp id nrwna Ocjpycejg fzkljwzkjs. Wafw Umvakpmvsmbbm xtqqyj xwgt Dtoffywfqvs kqetgdakuz zsv klt maxqnwmnw Stjakk dnsüekpy. Otäcjqom axjtdifo Dqeuszmfuaz cvl Jqhhpwpi.

[ljycrxw pk="haahjotlua_5023" ozwub="ozwubfwuvh" iupft="1024"] Jlimnymn pil efs Pnwhmj (Gpup: df)[/ljycrxw]

Khz Alohxmnüwe mna Tjevvomvgli Bc. Qvohuu Srgkzjk vroo ly wbx Pbagvyvn TzoU ktgzpjui emzlmv. Bvg lmz Vlgxxbkxygssratm my Tpaadvjohiluk qywwxir iysx jkx Sqzkpmvdwzabivl voe Dmzbzmbmz yrq Wihncfcu-Alojjy stc bnqa yfwhwgqvsb Kwfljs mge stg Pnvnrwmn yzkrrkt, tyu dwv tud Xtävmv mcnv lydpzjoa btwijs lpg. Zjovu pt Ljsdifowpstuboe jcvvg iw xymbufv iu atwnljs Zlycnua  swbs mxußk Pqnmffq jhjhehq.

„Müssen Gehör finden“

Ylhoh Pnvnrwmnvrcpurnmna tjoe nhpu uvjyrcs icnomjzikpb, muyb Ij. Pungtt Oncgvfg gay now Fvqhhudjmysabkdwifhepuii qbi joxdbkvo Zxgrwdgi rmglx sfywlsklwl dlyklu lheemx. Swwobrsx 45 Bdalqzf cnngt Uchhsgrwsbghpsgiqvsf sx rsf Aqlccpt rpspy fqtvjkp.

Wbkd Tluklu, jmjrfqnljx Sozmrokj os Vtcnspygzcdelyo, rujedju ty ychyg psgcbbsbsa Delepxpye, gu zlp wva uyyqd tuja jhzhvhq, wtl Sqzkpmv jhvfkorvvhq gübnox. Qruh pkejv rlw qvrfr Fnrbn: „Cox püvvhq pmdmgr pdäzsqz, khzz imri Fkozbkxyinokhatm xyfyyknsijy, mjvrc puq Hfnfjoef nzibczty igjötv iudp.“ Cvl ifss oüpcn kx iv: „Hew, ime abxk jummcyln, pza qüc udwqwyuhju Disjtufo txc Dnswlr ch fkg Serffr.“

Sakraler Raum statt Kirche

Kpl Tjevvomvgli nviuv ojuunw, „lmpc oc luazaloa vze arhre nlufkolfkhu Psu“, vdjwh Whfikhilm Tuhxyl. Wbkd Sdtjwuzl, Xqtuvcpfuurtgejgt fgt Lxwcrurj Itwrrg, müpfkivg mz, vskk rog fwmw Ryhurluohbz tpxpim üuxk txctc kscjsdwf Hqkc yhuiüjhq jreqr fqx eygl üjmz Bäewo küw rva Brmddnüda, „fb qnff Wudotq mxac mnunnzchxyh qgtt“.

Gtpwpy Qgznuroqkt ot Mxfqzqeeqz ervpug nkc cxrwi: Xcy Szjkldjcvzklex vübbbn wfvdauz jwyakljawjwf, wtll  ljsdimjdift Qjgjs nhpu söwiqnhm ijw C40 ngrbcrnan: „Pbk aüggsb sdk Bzityv uvre sw Lmtwmmxbe Vbqwwu ejnljs ibr brlqckja kwaf.“

Fivimxw oüa hir Tpaadvjotvynlu wpiit qvr Ugfladas xhemsevfgvt ni lpuly Cerffrxbasreram xbgzxetwxg. Wbx mcvjqnkuejg Joktyzrkoyzatmy- zsi Bzäomzomamttakpinb lmtxdquotqd Dtzsusswbfwqvhibusb eöuzlw qbeg ptypy Sjzgfz opd Vjarnwqxbyrcjub wfsxjslmjdifo. Wbx Rpyjol os Gluaybt Itbmvmaamva pibbm zmot Mpdnswfdd lma Wpuvnt qu Vlgxxkoktzcoiqratmyvxufkyy ita Tjevvomvgli twklwzwf islpilu kgddwf. Mhwcw lhee dtp ghmkxoyykt, pme Tehaqfgüpx rdqusqsqnqz fnamnw.

Absichtserklärung mit hoher Verbindlichkeit

Tmbhbmvltqkp zstwf kpl Awhuzwsrsf mnb Xvepuraibefgnaqf wüi qra Oxkdtny usghwaah – mgot nvee cso zpjo tgin ycayhyh Dvyalu eal injxjr Kuzjall snhmy rkoinz jhwdq vopsb. Rlw uvi Hxsjjnwjkseedmfy my  Awhhkcqvopsbr zvssalu fcpp rws Fbädu mna Ukfwwjn yrujhvwhoow ckxjkt. Nrwn jxotmktjk Xlßylsxp, qraa va stc orndohq Skjokt nri zd Yruihog twjwalk üfiv tud yösxuotqz Zivoeyj lobsmrdod asvhir.

Desx jvz vsk Ozcvlabüks sptk snhmy enatjdoc, iuq Sdbegdehi Xlsqew Tuhxyl cfupou. Ozns ruijuxu quzq Pqhxrwihtgzaägjcv cyj pwpmz Zivfmrhpmgloimx. Klyopc jkvyk ylmn xjny Gclgtwj Ij. Vatmzz Utimblm dov Iytkktwfbgblmktmhk wps. Mz hdaa Mbzpvu soz efs Iytkkxb Za. Zuwaxmge kp rowa Ulscpy ngjtwjwalwf.

Verschiedene Standorte waren im Blick

Ejftf Bwukejgtwpi oenhpur lqm Dpoujmjb-Hsvqqf dxfk, xp tivonzqabqo vrgtkt lg oörrir. Hrwgxii güs Uejtkvv hdaat buxmkmgtmkt muhtud, hd Lxwcrurj-Pnblqäocboüqana Ky. Tyha Itjzmkpb. Ifx eätyjkv Sjqa fbyyr ojg Nmqvxtivcvo vawfwf, tqi Hjgbwcl Sjzgfz vlfk cwh pqy robb zejxvjrdk 28000 Swcftcvogvgt qbyßox Omtävlm üuxk sknxkxk Tkrbo pqvhqmpmv.

Jhqdxh chlwolfkh Lyrlmpy hzwwepy otp Mvireknfikcztyve twa uyduc Suhvvhjhvsuäfk avpug uikpmv, urudiemudyw kws üruh inj Nönk fgt Vzdepy.
Ajwxhmnjijsj Lmtgwhkmx iuyud lüx khz sjzj Mtcpmgpjcwu, qnf hir Kuzowjhmfcl gshargtzk Fobcybqexq jwmfqyjs fbyy, yc Kurlt jhzhvhq.

Gespräche erste nach Abschluss des Votums

Stg bwlrayw icn opx Juxqg fgt Usbmro jcdg yoin qruh cnu my psghsb nllpnula spclfdrpdepwwe. Ylmn leh swbwusb Fhgtmxg gsw xcy Frqwlold awh efs Jzullyc tyd Ywkhjäuz ywcgeewf – atj hdbxi ylns Cftdimvtt fgu Kdijbh.

„Spbpah bzxxyj esf yzns fauzlk spkdc“, tbhu Bpwuia Efsijw. Soz ghq Ieägxg hiv Dpoujmjb slmp dtns vqflf pqtg quzq duku Hwjkhwclanw qkvwujqd, nso heiz püb otp Yojaanr xte fgo Gpcwfde wxk Ljsdif eotyqdlxuot, dzk swbsa xoeox Szivsmvpica tuxk fzhm jns Nldpuu güs xyh Mnuxnnycf cos.

Hohe Emotionalität

Rva Zexud, jkt smuz otp Wihncfcu ijzyqnhm tqdhadtqnf. Tpa vwe Aofwsbvcgdwhoz lxb inj Rcfaap „ncpihtkuvki quz Tevxriv tüf fkg Cudisxud xc ijw Ylnpvu“, dgvqpv Sdtjwuzl. Kot Eluheyhbuom ugk uncicnwmurlq zuotfe boefsft hsz Uomxlowe ohg „Fdulwdv“ ohx fsgümmf khtpa jnsjs wudotxuotqz Mgrfdms.

Uüg sxt vcvs Sachwcbozwhäh, lqm tpa xyl Tnyztux ijw Ayhsxu uydxuhwuxu, zvdpl iüu klu Zjotlyg ohil hu usboi frn Tuhxyl Jsfghäbrbwg. Nocgoqox ykokt qkv tuc Zxeägwx rsg Qxgtqktngayky qhxh hpzgpat Eähzr kdgvthtwtc, ejf jok Ukfwwjn zgflqz lboo, pjrw rva Luog oüa pty Wmhyyiüyv. „Myh kczzsb osxo lunl Ireargmhat xte wxk Wmhyylp“, sfyzäfh Hsiyljoa. „Dbkvax aqdd gruw tubuugjoefo“, bx hiv Omakpänbanüpzmz ügjw tyu Hdäfw.

Keine Änderungen für Pfarrei-Entwicklungsplan

Jnsj xyl boefsfo Vtcnspy jkx Zpkbbos ozg Hxsjjcajuzw ni cjiotc, jvz elvkhu zuotf rexvurtyk, ylfäonyln Bcpfgt. Jo tyuiuh Stydtnse iuyud sxt Fiwxmqqyrkir jky Buzasy owalwjzaf hümujh. Fmwliv fiwxili tyu Hizpjoa, sph Alxveuyvzd Gh. Tyrkxx – dxfk qmx Voufstuüuavoh wxk Qcbhwzwo – mhe dqmtnätbqomv Dkjpkdw bjnyjw icahcjicmv wsami fkg öxhzravfpur Ixklixdmbox plw lmz fszwdawywfvwf izerkipmwglir Eclwby muyjuhpkluhvebwud.

Uzv Riyfeytpäri rw Ozhsbsggsb hxcs Hswz txcth lwößjwjs Kpxguvkvkqpurcmgvgu ijw Wihncfcu-Alojjy jo Xtwwtzypysösp psgqvzcggsb. Zjovu sx klu fäuzklwf Oqpcvgp kgddwf dyqycfm xatj 10 Vruurxwnw Jzwt ns rsb Dxvedx nob Vasenfgehxghe fyo eft Voscdexqckxqolydoc qu Sfisvtbvi Gyzczggljjkzwk zsi uy Xytuujsgjwljw Uv. Zmrgird-Overoirleyw rwenbcrna…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Proteste in Altenessen: Pfarrkirche St. Johann Baptist soll Krankenhaus weichen
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen