Fernsehgottesdienst zum 100-Jährigen der Weimarer Verfassung

Zum 100-jährigen Jubiläum der Weimarer Reichsverfassung feiern die evangelische und die katholische Kirche einen ökumenischen Gottesdienst. Der MDR überträgt den Fernsehgottesdienst mit dem katholischen Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr und der evangelischen Landesbischöfin in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann, am 6. Februar ab 12.30 Uhr aus der Herderkirche in Weimar, wie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) am Freitag in Erfurt mitteilte.

Die Herderkirche in Weimar. (Foto: © Meinzahn | Dreamstime.com)

In der Herderkirche markierte demnach 100 Jahre zuvor ebenfalls ein Gottesdienst den Auftakt für die Zusammenkunft der politischen Spitze des Landes. Am 6. Februar 1919 trat anschließend die frisch gewählte Nationalversammlung im Nationaltheater Weimar zusammen, um die erste parlamentarisch-demokratische Verfassung Deutschlands zu erarbeiten.

In dem Theater ist am Mittwoch eine Festveranstaltung geplant. Erwartet werden zu beiden Veranstaltungen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stehe wie vor 100 Jahren das Bibelwort des Propheten Jeremia „Ich gebe euch Hoffnung und Zukunft“ (Jer. 29,11), hieß es. Die Bischöfe halten gemeinsam die Predigt.

kna
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen