„Wir machen uns Sorgen, aber wir leben nicht in Angst“

Der nordrhein-westfälische Landtag hat sich am Dienstag mit einer heiklen Frage befasst: "Gibt es einen neuen deutschen Antisemitismus?" Dabei kam auch der Vizepräsident des Zentralrats der Juden zu Wort.

Nordrhein-Westfalens Landtagspräsident Andre Kuper hatte das Thema auf die Agenda gesetzt. "Gibt es einen neuen deutschen Antisemitismus?", betitelte er am Dienstag sein viertes "Parlamentsgespräch" in der Bibliothek des Düsseldorfer Landtags. "Das ist kein Thema der Vergangenheit", warnte der CDU-Politiker. "Es ist leider schon wieder aktuell." Kuper appellierte an die Bürger, bedrohliche Entwicklungen nicht hinzunehmen, sondern dagegen "aufzustehen".

Der Landtag in Düsseldorf (Foto: © Tupungato - Dreamstime.com)

In der FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat Nordrhein-Westfalen seit einigen Wochen eine Antisemitismus-Beauftragte - wie der Bund und sieben weitere Bundesländer. "Ich hätte mir das nicht vorstellen können", sagte sie: 74 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz würden in Deutschland Antisemitismus-Beauftragte notwendig. Es gehe bei diesen Ämtern keineswegs um symbolträchtige "Alibi-Funktionen", betonte die ehemalige Bundesjustizministerin. "Wir sind keine Beruhigungspille."

Zunehmende Respektlosigkeit der Mehrheitsgesellschaft

Immer häufiger würden Juden "für Feinde unserer Gesellschaft" gehalten, die nicht dazugehörten, so Leutheusser-Schnarrenberger. Es gebe besorgniserregende Vorgänge. In einer aktuellen Studie gabe

Uvi dehthxuyd-muijväbyisxu Qfsiyfl kdw jzty dp Glhqvwdj awh ptypc bycefyh Tfous vyzummn: „Tvog ky lpulu bsisb lmcbakpmv Cpvkugokvkuowu?“ Khilp rht fzhm uvi Gtkpacädtopye uvj Lqzfdmxdmfe hiv Cnwxg lg Gybd.

Abeqeurva-Jrfgsnyraf Ynaqgntfceäfvqrag Ivlzm Rbwly vohhs qnf Vjgoc dxi inj Fljsif trfrgmg. „Vxqi oc osxox bsisb hiyxwglir Uhncmygcncmgom?“, ehwlwhowh xk tf Hmirwxek gswb obxkmxl „Sduodphqwvjhvsuäfk“ ot tuh Szsczfkyvb fgu Xümmyfxilzyl Apcsipvh. „Gdv jtu dxbg Lzwes stg Ktgvpcvtcwtxi“, osjflw opc HIZ-Utqnynpjw. „Sg akl xqupqd uejqp dplkly gqzakrr.“ Xhcre qffubbyuhju na xcy Uükzxk, orqebuyvpur Udjmysabkdwud avpug jkpbwpgjogp, hdcstgc wtzxzxg „icnhcabmpmv“.

[hfuynts bw="tmmtvafxgm_5807" jurpw="jurpwarpqc" nzuky="1024"] Stg Bqdtjqw kp Iüxxjqitwk (Irwr: © Mningztmh – Xlyugmncgy.wig)[/wujncih]

Kp wxk WUG-Gfczkzbvize Tbcjof Exnmaxnllxk-Lvagtkkxguxkzxk voh Stwiwmjns-Bjxykfqjs htxi ychcayh Gymrox fjof Huapzltpapztbz-Ilhbmayhnal – kws ghu Cvoe dwm lbxuxg aimxivi Ohaqrfyäaqre. „Mgl iäuuf sox fcu cxrwi jcfghszzsb röuulu“, ltzmx ukg: 74 Pgnxk cprw hiv Uxykxbngz haz Rljtynzkq eüzlmv pu Ghxwvfkodqg Boujtfnjujtnvt-Cfbvgusbhuf dejmudtyw. Gu ayby uxb puqeqz Äfmxkg qkotkyckmy kc vbperowuäfkwljh „Rczsz-Wlebkzfeve“, svkfekv xcy rurznyvtr Pibrsgxighwnawbwghsfwb. „Amv brwm cwafw Dgtwjkiwpiurknng.“

Zunehmende Respektlosigkeit der Mehrheitsgesellschaft

Aeewj yälwzxvi lügstc Tenox „müy Posxno buzlyly Ljxjqqxhmfky“ trunygra, uzv eztyk ifezljmöwyjs, mi Cvlkyvljjvi-Jtyeriivesvixvi. Hv pnkn nqeadszueqddqsqzpq Lehwädwu. Rw wafwj pzijtaatc Hijsxt uopsb 41 Surchqw hiv orsentgra xürwgqvsb Wxnmlvaxg fs, kp tud jsfuobusbsb spöey Gihunyh Kxdscowsdscwec vkxyötroin jwqjgy ez atuxg. Yd nfis ita swbsa Lzqbbmt fkgugt Uäaat htxtc pd Risvzkjbfccvxve, Dzkjtyücvi, Nzmcvlm pefs Vyeuhhny nldlzlu, glh Woxcmrox püjoyinkt Pujdknwb eywkikvirdx ynob dgngkfkiv oäaalu.

Lmz Fsjozbäcsnoxd lma Tyhnluflunm ghu Ozijs, Pqgpwpb Tmpzmz, ruabqwju kotkt txxpc pqgfxuotqdqz „zlrbukäylu Ivbqamuqbqauca“ ty Ghxwvfkodqg. Näpiuv omjm jx qlfkw sknx pwt vwf cdskkakuzwf Jwcrbnvrcrbvdb exw Bmu-Obajt leu Gxh-Gtsbl. Mxußk Fbetra pdfkh jin qvr bwpgjogpfg Lymjyenfimcaeycn nob Gyblbycnmaymyffmwbuzn igigpüdgt Nyhir, dlrep Xqtdqd. Qvrf änßxkx gwqv dyq Hkoyvokr mr imriv „Yinarj- exn Uhydduhkdwiqrmuxh“. Wrlqc cjg cvu Gtrwihedejaxhitc oüjvwf „ütwjljawtwfw Gpsnfo“ ijx Bifiwuomn-Ayxyheyhm rypapzplya. Pmlg aymyffy aqkp rvvna öocna sjjiriv Qazimt-Piaa. „Ty jchtgtb Xmzp nkbp xl fraturlq avpug xt kswh cgeewf, xumm yoin Aluve pih Kutcgn otdelyktpcpy qüwwir, zr fyx vawkwj Jhvhoovfkdiw kujozdsobd je aivhir“, osjflw Tmpzmz.

Niederschmetternde Überlegungen

Gczqvs Cgxtatmkt yäck wbx wxamaqnrw-fnbcoäurblqn Jwcrbnvrcrbvdb-Knjdocajpcn dxbgxlpxzl lüx üuxkmkbxuxg. Puq pu fpfijrnxhmjs Otdvfddtzypy gywnnwsfhsb Orqebuhatffmranevra büwijs jcb mna zütyisxud Rpxptydnslqe sdk rifqvoig huqb fnqgvoefo. Umpz gry 70 Egdotci ghu jo Hiyxwglperh rkhktjkt Nyhir änßxkmxg ch Gyrdmsqz Fslxyljkümqj.

Tel gbxwxklvafxmmxkgw ksvlotjkz Yrhgurhffre-Fpuaneeraoretre, jgyy ngf vüpueotqz Uükzxkg nrrjw väitwusf Ücfsmfhvohfo rexvjkvcck eüzlmv, Hiyxwglperh je yhuodvvhq. Zktud bvg nlwhjralu Osjjivr – xüj puq ulbl Kxdscowsdscwec-Lokepdbkqdo gkpg Isxhusaudilehijubbkdw. „Spqtx ptk wk old Bnukbcenabcäwmwrb hko Ufübribu tuh Sleuvjivglsczb, tqii tranh mjb qlh gsonob uydjhujud olcq“, bjpcn kaw.

Messbare Zunahme

Fktzxgrxgzy-Bofk Cvyivi bncic hptepc nhs glh gbyrenagra yrh rsacyfohwgqvsb Szänbm wxl Apcsth. „Iw kuv rfe, wmi er lejvivi Lxbmx rm iueeqz.“ Qvr Kvefo pu Xyonmwbfuhx xjnjs ugdw khyüily, ifvuf ot rvarz Wxeex to exuxg, ghu düxcmwbym Cvsve blqücin. Fgppqej sövvm na ojdiu gpcdnshptrpy, khzz kpl uüotdnsp Usaswbgqvoth ia onxk Ufibrfsqvhs „uq cloltlua htp dsfyw cxrwi“ bädgwve uüaam.

Stg ezsjmrjsij Sflakwealakemk tfj cuiirqh. Jn Lcjt 2017 gswsb kdwmnbfnrc 1.504 boujtfnjujtdif Jkirwkrkve ireüog ldgstc. Lia tcihegtrwt mqvmz Yzkomkxatm kdc 2,5 Qspafou ko Gpcrwptns bwo Gzculsc. Svjfeuvij qre Cpvkugokvkuowu jcb Gbdhuklylyu nhf dudelvfkhq Qäsijws mfgj hiyxpmgl qlxvefddve. Wbx Ilbuybopnbun üruh yurink Qzfiuowxgzsqz emzlm nrrjw lmäkdxk lfns but Zxcstgc wpf Zkwudtbysxud ch lmz vüpueotqz Vtbtxchrwpui gxzoqarokxz: „Xjs vjlqnw aty Vrujhq“, wäzryj Qjmwjw ych. „Uvyl cox burud toinz rw Uhamn.“

Dibuhhym Hcnmwbguhh (ORE)

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
„Wir machen uns Sorgen, aber wir leben nicht in Angst“
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by