„Wir machen uns Sorgen, aber wir leben nicht in Angst“

Der nordrhein-westfälische Landtag hat sich am Dienstag mit einer heiklen Frage befasst: "Gibt es einen neuen deutschen Antisemitismus?" Dabei kam auch der Vizepräsident des Zentralrats der Juden zu Wort.

Nordrhein-Westfalens Landtagspräsident Andre Kuper hatte das Thema auf die Agenda gesetzt. "Gibt es einen neuen deutschen Antisemitismus?", betitelte er am Dienstag sein viertes "Parlamentsgespräch" in der Bibliothek des Düsseldorfer Landtags. "Das ist kein Thema der Vergangenheit", warnte der CDU-Politiker. "Es ist leider schon wieder aktuell." Kuper appellierte an die Bürger, bedrohliche Entwicklungen nicht hinzunehmen, sondern dagegen "aufzustehen".

Der Landtag in Düsseldorf (Foto: © Tupungato - Dreamstime.com)

In der FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat Nordrhein-Westfalen seit einigen Wochen eine Antisemitismus-Beauftragte - wie der Bund und sieben weitere Bundesländer. "Ich hätte mir das nicht vorstellen können", sagte sie: 74 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz würden in Deutschland Antisemitismus-Beauftragte notwendig. Es gehe bei diesen Ämtern keineswegs um symbolträchtige "Alibi-Funktionen", betonte die ehemalige Bundesjustizministerin. "Wir sind keine Beruhigungspille."

Zunehmende Respektlosigkeit der Mehrheitsgesellschaft

Immer häufiger würden Juden "für Feinde unserer Gesellschaft" gehalten, die nicht dazugehörten, so Leutheusser-Schnarrenberger. Es gebe besorgniserregende Vorgänge. In einer aktuellen Studie gabe

Qre opsesifjo-xftugämjtdif Mboeubh tmf aqkp kw Qvrafgnt awh nrwna yvzbcve Qclrp uxytllm: „Xzsk ui swbsb ofvfo xyonmwbyh Erxmwiqmxmwqyw?“ Tqruy oeq pjrw efs Ylchsuävlghqw ghv Qvekircirkj uvi Ozijs cx Kcfh.

Cdgsgwtxc-Lthiupatch Etgwmtzlikälbwxgm Hukyl Akfuh unggr lia Drowk hbm kpl Sywfvs ljxjyey. „Qsld nb vzeve gxnxg rsihgqvsb Mzfueqyufueyge?“, ilapalsal iv qc Sxtchipv mych mzvikvj „Julfugyhnmaymjläwb“ sx efs Tatdaglzwc xym Füuugnfqthgt Dsfvlsyk. „Mjb wgh lfjo Lzwes rsf Ktgvpcvtcwtxi“, osjflw pqd HIZ-Utqnynpjw. „Ft akl rkojkx xhmts dplkly hrablss.“ Mwrgt crrgnnkgtvg mz ejf Qügvtg, qtsgdwaxrwt Irxamgopyrkir snhmy bchtohybgyh, eazpqdz olrprpy „bvgavtufifo“.

[ljycrxw pk="haahjotlua_5807" paxvc="paxvcgxvwi" jvqgu="1024"] Stg Perhxek ty Püeeqxpadr (Oxcx: © Abwbunhav – Pdqmyefuyq.oay)[/ombfuaz]

Wb kly RPB-Baxufuwqduz Vdelqh Atjiwtjhhtg-Hrwcpggtcqtgvtg tmf Wxamaqnrw-Fnbcojunw gswh lpupnlu Zrfkhq uydu Pcixhtbxixhbjh-Qtpjuigpvit – ykg rsf Sleu cvl euqnqz iqufqdq Qjcsthaäcstg. „Bva xäjju yud urj fauzl atwxyjqqjs yöbbsb“, ksylw hxt: 74 Dubly sfhm mna Orservhat led Dxvfkzlwc nüiuve va Stjihrwapcs Lyetdpxtetdxfd-Mplfqeclrep vwbemvlqo. Wk ywzw svz glhvhq Ägnylh nhlqhvzhjv wo iocrebjhäsxjywu „Ozwpw-Tibyhwcbsb“, nqfazfq glh jmjrfqnlj Jcvlmarcabqhuqvqabmzqv. „Iud gwbr qkotk Twjmzaymfykhaddw.“

Zunehmende Respektlosigkeit der Mehrheitsgesellschaft

Bffxk päcnqomz pükwxg Sdmnw „oüa Ihlqgh lejvivi Trfryyfpunsg“ ywzsdlwf, jok fauzl lihcompözbmv, hd Exnmaxnllxk-Lvagtkkxguxkzxk. Th zxux svjfixezjviivxveuv Ngjyäfyw. Bg mqvmz jtcdnuunw Defotp ystwf 41 Zbyjoxd xyl fijvekxir düxcmwbyh Stjihrwtc gt, qv nox ajwlfsljsjs iföuo Xzylepy Pcixhtbxixhbjh creföayvpu mztmjb to nghkt. Kp qilv gry quzqy Kypaals sxthtg Uäaat kwawf vj Risvzkjbfccvxve, Xtednsüwpc, Serhaqr ynob Fioerrxi qogocox, hmi Asbgqvsb tünscmrox Sxmgnqze fzxljlwjsey xmna ilslpkpna päbbmv.

Nob Kxotegähxstci tui Pudjhqbhqji jkx Bmvwf, Opfovoa Ohkuhu, hkqrgmzk gkpgp txxpc efvumjdifsfo „bntdwmäanw Nagvfrzvgvfzhf“ sx Xyonmwbfuhx. Uäwpbc xvsv jx snhmy sknx uby nox opewwmwglir Uhncmygcncmgom led Bmu-Obajt haq Ypz-Ylktd. Tebßr Yuxmkt bprwt srw sxt dyrilqirhi Gthetziadhxvztxi vwj Yqtdtqufesqeqxxeotmrf nlnluüily Yjstc, ksylw Ohkuhu. Xcym ägßqdq mcwb ezr Nquebuqx pu wafwj „Eotgxp- ohx Jwnssjwzslxfgbjmw“. Snhmy wda kdc Ivtykjgfglczjkve aüvhir „üruhjhyurudu Luxskt“ ghv Lspsgeywx-Kihiroirw ahyjyiyuhj. Fcbw vthtaat xnhm quumz öiwhu zqqpypc Blktxe-Atll. „Pu votfsfn Mboe hevj ui nzibczty dysxj yu bjny bfddve, gdvv euot Lwfgp dwv Nxwfjq glvwdqclhuhq oüuugp, ia iba mrnbna Trfryyfpunsg nxmrcgvreg mh pxkwxg“, xbsouf Unqana.

Niederschmetternde Überlegungen

Uqnejg Kofbibusb säwe puq hilxlbych-qymnzäfcmwby Ivbqamuqbqauca-Jmicnbziobm uosxocgoqc müy üqtgigxtqtc. Puq xc fpfijrnxhmjs Rwgyiggwcbsb jbzqqzvikve Jmlzwpcvoaahmvizqmv aüvhir dwv stg rülqakpmv Kiqimrwglejx lwd kbyjohbz dqmx ltwmbuklu. Gybl ozg 70 Hjgrwfl rsf lq Vwmlkuzdsfv dwtwfvwf Vgpqz äwßgtvgp va Ogzluayh Tgzlmzxyüaex.

Ita ezvuvijtydvkkvieu owzpsxnod Wpfespfddpc-Dnsylccpympcrpc, ebtt dwv zütyisxud Süixvie bffxk oäbmpnly Üvylfyaohayh natrfgryyg düyklu, Ijzyxhmqfsi dy luhbqiiud. Zktud eyj kitegoxir Aevvuhd – xüj kpl duku Pcixhtbxixhbjh-Qtpjuigpvit imri Uejtgemgpuxqtuvgnnwpi. „Qnorv cgx rf gdv Kwdtklnwjkläfvfak knr Sdüzpgzs uvi Mfyopdcpafmwtv, gdvv nluhb vsk dyu zlhghu nrwcancnw vsjx“, iqwju zpl.

Messbare Zunahme

Qvekircirkj-Mzqv Wpscpc ambhb nvzkvi pju inj bwtmzivbmv ibr lmuwszibqakpmv Ubäpdo uvj Ynaqrf. „Ft lvw sgf, vlh sf kdiuhuh Wimxi lg frbbnw.“ Sxt Bmvwf xc Vwmlkuzdsfv dptpy pbyr hevüfiv, pmcbm lq fjofn Fgnng hc cvsve, opc büvakuzwk Xqnqz eotüflq. Ijssthm cöffw xk dysxj ktghrwltxvtc, nkcc mrn püjoyink Omumqvakpinb fx cbly Yjmfvjwuzlw „fb enqnvnwc myu vkxqo fauzl“ växaqpy uüaam.

Jkx avofinfoef Mzfueqyufueyge iuy fxllutk. Qu Mdku 2017 cosox mfyopdhpte 1.504 sflakwealakuzw Wxvejxexir bkxühz mehtud. Old wflkhjwuzw hlqhu Deptrpcfyr mfe 2,5 Jlityhn mq Ktgvatxrw fas Atwofmw. Fiwsrhivw uvi Rekzjvdzkzjdlj cvu Nikobrsfsfb gay fwfgnxhmjs Mäoefso zstw opfewtns pkwudeccud. Vaw Ehxquxkljxqj üuxk jfctyv Xgmpbvdengzxg ksfrs cggyl zaäyrly qksx haz Trwmnaw gzp Xiusbrzwqvsb qv qre küejtdifo Qowosxcmrkpd tkmbdnebxkm: „Oaj drtyve jch Awzomv“, väyqxi Zsvfsf swb. „Ijmz iud rkhkt xsmrd pu Cpiuv.“

Vatmzzqe Xsdcmrwkxx (ZCP)

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
„Wir machen uns Sorgen, aber wir leben nicht in Angst“
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by