Kopten-Papst Tawadros II. in Altena

Das Märkische Sauerland ist um eine christliche Kirchengemeinde reicher: Am vergangenen Samstag wurde in Altena eine alte Kirche zu neuem Leben erweckt.

(Foto: Kemper)

Die Erzengel-Michael-Kirche, die ehemalige Reformierte Kirche in der Innenstadt gegenüber der Burg Holtzbrinck gelegen, wurde ihrer Bestimmung als Gemeindekirche der koptischen Gemeinde übergeben. Hierzu kam eigenes der koptische Papst Tawadros II. aus Ägypten ins Sauerland. Er war begeistert, was die Verantwortlichen aus dem Gotteshaus gemacht und bezeichnete sie als „kleine niedliche Kirche“, genau das Richtige für die neue, noch recht junge Gemeinde.

Für die Stadt begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Hanna Freisler und Pfarrer Ulrich Schmalenbach von der Pfarrei St. Matthäus das Oberhaupt der koptischen Kirche und dankten ihm für den Besuch in Altena.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen