Netzwerk hofft auf Änderungen bei Weiheämtern

Das Netzwerk „Diakonat der Frau“ hofft nach der Aktion „Maria 2.0“ auf Änderungen bei Weiheämtern für Frauen. "Ich erwarte keine schnelle Fortschritte. Doch ich hoffe sehr, dass das geltende Kirchenrecht vom Papst in den Blick genommen wird", sagte Gabriele Greef vom Netzwerk-Vorstand dem "Neuen RuhrWort" (Samstag). Durch den Kirchenstreik sei manchen Menschen erst bewusst geworden, "wie viele Verletzungen, wie viel Ärger, wie viel Wu
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!