Experten: Glasmalerei als Kulturgut nicht ausreichend geschützt

Eine Kirche ohne Licht – undenkbar. Die Glasfenster zaubern eine Stimmung in den Raum und füllen ihn mit Leben. Doch wenn Kirchengebäude aufgegeben werden, gehen oft auch die dort enthaltenen Glaskunstwerke verloren. Sie sind meist das erste, was Kirchenbesucher wahrnehmen: Die Glasfenster an den Wänden. Sie brechen das Licht, spielen damit und bestimmen die Atmosphäre im Kirchenraum. Manche tragen eine Botschaft und deuten eine Erz
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!