„Ein Schatz, der mit aller Sorge zu hüten ist” – Kunsthistorikerin rettet die Kirchenfenster

Die St.-Barbara-Kirche im Essener Ostviertel steht vor dem Abriss. Die Kunsthistorikerin Annette Jansen-Winkeln rettet der Glasfenster. Essen – Mit gezielten Schlägen führen die beiden Handwerker den Meißel mit einem Hammer zwischen die Stahlstreben des Kirchenfensters. Das oberste Drittel der Malerei des Heiligen Ignatius ist schon ausgebaut,
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!