Lüdenscheid: „Denkfabriken“ verliefen anders als geplant

Dass es in Lüdenscheid künftig nur noch einen Kirchenstandort mit einem zentralen Gemeindezentrum geben soll, sorgt bei vielen engagierten Katholiken der Stadt für Unmut. Die beiden Denkfabriken, bei denen es eigentlich darum gehen sollte, die Wahl des Standortes vorzubereiten, liefen daher ganz anders ab, als ursprünglich geplant. Beim ersten Termin in St. Petrus und Paulus wurde auf Wunsch der rund 100 Anwesenden in großer Runde diskutiert
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!