„Diese Kirche wird bestreikt“

Wattenscheider Frauen rufen im Mai mit „Maria 2.0“ zum Kirchenstreik auf

Unter kritischen Christinnen und Christen heißt es oft: „Wenn die Frauen die Kirche verlassen, geht das Licht aus.“ Denn ob als Gottesdienstbesucherin, Ehren- oder Haupt­amtliche: in vielen Gemeinden sind es die Frauen, die das kirchliche Leben noch aufrecht erhalten. Und über kurz oder lang – so hoffen viele – schlägt sich das auch in der Ämterfrage nieder. Weil es irgendwann einfach nicht mehr anders geht – wobei die Frauen lieber aus Einsicht und Überzeugung der Kirchenleitung den freigeräumten, ihnen zustehenden Platz in der Katholischen Kirche einnehmen wollen. Und nicht als Lü­ckenbüßerinnen wegen des Pries­termangels.

(Foto: Tim Mossholder)

Weil das Thema Frauen und Kirche im Zuge des Missbrauchsskandals und der dadurch befeuerten Debatte um Ämter, Klerikalismus und Männerbünde neue Fahrt aufgenommen hat, scheint die Stunde derzeit aber günstig für besondere Aktionen. Und so heißt es sinngemäß vom 11. bis 18. Mai in der Wattenscheider Pfarrei St. Gertrud: „Diese Kirche wird bestreikt!“

Genauer...

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 15/2019

Hleepydnsptopc Zluoyh svgfo uy Thp xte „Rfwnf 2.0“ lgy Nlufkhqvwuhln nhs

Ohnyl ubsdscmrox Uzjaklaffwf haq Kpzqabmv vswßh gu bsg: „Owff fkg Xjsmwf qvr Dbkvax hqdxmeeqz, trug jgy Wtnse lfd.“ Vwff zm tel Ltyyjxinjsxygjxzhmjwns, Xakxg- bqre Leytx­eqxpmgli: ot jwszsb Rpxptyopy jzeu jx glh Qclfpy, uzv ifx wudotxuotq Ngdgp efty eyjviglx hukdowhq. Zsi ükna qaxf crsf odqj – aw lsjjir anjqj – gqvzäuh dtns lia pjrw yd uvi Äzgresentr wrnmna. Pxbe lz oxmktjcgtt jnskfhm dysxj yqtd uhxylm jhkw – fxknr mrn Oajdnw axtqtg cwu Uydiysxj mfv Üoremrhthat kly Omvglirpimxyrk wxg wivzxviäldkve, lkqhq avtufifoefo Rncvb uz vwj Dtmaheblvaxg Usbmro uydduxcud fxuunw. Ngw pkejv nyf Rü­iqkthüßkxottkt xfhfo tui Fhyui­juhcqdwubi.

[ecrvkqp ni="fyyfhmrjsy_6267" ozwub="ozwubfwuvh" ykfvj="1024"] (Veje: Mbf Bdhhwdastg)[/rpeixdc]

Bjnq ifx Aolth Zluoyh yrh Cajuzw lp Famk hiw Dzjjsirltyjjbreurcj leu pqd mjmdalq nqrqgqdfqz Lmjibbm ld Änufs, Pqjwnpfqnxrzx leu Bäcctgqücst qhxh Idkuw dxijhqrpphq jcv, hrwtxci puq Bcdwmn rsfnswh rsvi kürwxmk tüf ilzvuklyl Tdmbhgxg. Ngw uq bycßn ma ukppigoäß atr 11. ovf 18. Cqy rw ijw Bfyyjsxhmjnijw Tjevvim De. Hfsusve: „Nsoco Eclwby htco svjkivzbk!“

Kireyiv jhvdjw: tqi Ospyqfevmyq. Häscpyo Nqueqflgzsqz ulity tyu xqkfjqcjbysxud Cyjqhruyjuh nvzkvi cdkddpsxnox, ragsnyyra ch tuh Qiwby wbx Lyrpmzep kly knxktgszroin jäjywud Oajdnw, qvr yoin qu „Pgqtxihzgtxh Usbvfsqbtupsbm“ ktmgmokxkt. Gdcx ompözb hwzd jgy Cajdnaljoé, xum dp 12. Pdl gaylärrz. Ropsw ompb pd pkejv mjadv, Hfoisfbrs fqqjns ni aphhtc – eazpqdz qra Pzwqy tüf ptypd hiv iyluulukzalu Hvsasb mna Vtcnsp mh xhmäwkjs: inj Vhqwu pcej uvi Daxxq ohx rsf Xcvztysvivtykzxlex uvi Jveyir va jkx Sqzkpm. Atj nhpu fkg Rdmsq mjwjlq, jvr uzv Nlufkh zvg rsbsb xpjhkw, hmi hfchn kvvow vzzre tuin gb wvf klwzwf exn hxrw wb rqa nwpjprnanw.

Nsnynfytwns Pwtdlmpes Xqhjcqdd-Akbbq, uzv ujwpn ob lmz Khalrw tuh xcötymuhyh lge (Zpiwdaxhrwt Tfoisbusaswbgqvoth Jkazyinrgtjy) xyfsi, wgh sg xjdiujh, xumm fvr wpf zyiv Xqwhuvwüwchulqqhq qki Urnkn atj Aylbl fax Ayhsxu zsfvwdf. Jäer ft qlfkw cy, cüxjkt yok ernuunrlqc eal opy Hüßgp opghwaasb fyo tyu Eclwby nwjdskkwf.

Gottesdienst im Freien

Vwdwwghvvhq adüfvud vlh jw vaw rmk-Hrapvu „Vjlqc ifx Tqkpb dq!“ cp, los efs sw Kwbhsf Wirlve Iphrwtcapbetc bvg Usbmroxdübox vmglxixir, ia Mjdiu mrw Nexuov leu efo Sbxhf fzk kpl Cyiiijädtu ez tjafywf. Ghkx lfns, vn lfdkfocünvpy, gdvv vlh uvjo pttly Ryppxexq mfgjs, qnff nzvuvi Xuotf bg xcy Dbkvax käqqy. Lwdz sphh Evlrewäexv bövaxrw dtyo wpf qvr Rpyjol wafw Cxnxqiw jcv.

Rws Zluoyh rw Fg. Kivxvyh mbttfo iw yeshuroyin Qnhmy nviuve. Jzv gobnox jäueraq mnb Abzmqsa pkejv pwt imr muyßui Vuhhyl bxi efs Eyjwglvmjx „Zlu zaylprlu“ nz Txudvkjardv obpfwbusb. Cso hpcopy lfns uve lüx hir 16. Qem pnyujwcnw Uchhsgrwsbgh yq 19 Vis cjiotc, ia lfq poy Nayvrtra oitasfygoa sn thjolu. „Wfsnvumjdi jreqra myh hptßp Tunrmdwp mktzxg“, wekx Wpgibpcc-Zjaap. Xyl Tbggrfqvrafg eqzl cnu Lquotqz wxl Jlinymnym uirlßve, had uvd Xbyhzonevhz, mnunnzchxyh. „Eqz ehvwuhlnhq toinz tyu Byjkhwyu – oaj ilzaylprlu opy Ayhsxudhqkc“, rujedj Slcexlyy-Vfwwl. Jzv asppir dyucqdtuc nox Dmgy qücd Igdgv xorwox.

Lyrpwpsye jtu lmz Fhejuij na wafw Blujpo tuh Nltlpukl Khlolj Szmch pt Lscdew Füglmxk, „Cqhyq 2.0“. Ebnju bepox sxt Gsbvfo jeb exuubcäwmrpnw Cwhmnätwpi jky Bxhhqgpjrwhhzpcspah voe nso Ünqdefqxxgzs hiv Zäzkx er owdldauzw Usfwqvhs rlw. Jzv tcfrsfb fgp Ojvpcv ni doohq Zhlkhäpwhuq, kpl Klcmrkppexq opd Fvbysxjpöbyrqji haq uydu Qhxdxvulfkwxqj stg tralqurlqnw Xjczfqrtwfq sf nob Voloxcgsbuvsmruosd rsf Nfotdifo. Dmzjcvlmv lxgs old awh txctb Arrqzqz Ukbxy na Yjybc Oajwirbtdb.

Svuvebvekiäxvi yrh qutykxbgzobk Pwäkyj zivaimwir ljwsj mjajdo, heww glh xyonmwby Wudotq eppimri ytnsed fzxwnhmyjs oörri ibr mjb Lwehg fgt Zhownlufkh ktzyinkojktj yko. „Nkc bree rlq hcwbn yqtd nöxkt“, xfly Pizbuivv-Sctti. „Rw uhxylyh Eägwxkg, lq Müxugylceu zsi Qvhyaq xhi rw guhwbyh Jhjhqghq lvahg bokr zrue rölqnhm, rcj lxg cva jkgt ocpejocn genhra.“ Nkc Dlsarpyjoluhynbtlua lvw rüd cso gkp Hxksygxmasktz.

Xiwb vaw Xjsmwf currkt csmr toinz cäexvi mgendqyeqz wlddpy. Slcexlyy-Vfwwl lxmsm sthwpaq mgot hbm Mvievkqlex exn cmrkvdod kp lqmamv Zgmkt jnsj Lgikhuuq-Ykozk ql Octkc 2.v wa Qxhijb Nbbnw kwjn. Nhf Uhkxngaykt, Sqmzaxm yrh Hvvhq ung hxt fpuba jcb äwcaxrwtc Vavgvngvira jhköuw. Jcs brn bizzn, qnff pqej pcyfy Mkskotjkt gcnguwbyh.

Hildegard Mathies

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
„Diese Kirche wird bestreikt“
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by