„Diese Kirche wird bestreikt“

Wattenscheider Frauen rufen im Mai mit „Maria 2.0“ zum Kirchenstreik auf

Unter kritischen Christinnen und Christen heißt es oft: „Wenn die Frauen die Kirche verlassen, geht das Licht aus.“ Denn ob als Gottesdienstbesucherin, Ehren- oder Haupt­amtliche: in vielen Gemeinden sind es die Frauen, die das kirchliche Leben noch aufrecht erhalten. Und über kurz oder lang – so hoffen viele – schlägt sich das auch in der Ämterfrage nieder. Weil es irgendwann einfach nicht mehr anders geht – wobei die Frauen lieber aus Einsicht und Überzeugung der Kirchenleitung den freigeräumten, ihnen zustehenden Platz in der Katholischen Kirche einnehmen wollen. Und nicht als Lü­ckenbüßerinnen wegen des Pries­termangels.

(Foto: Tim Mossholder)

Weil das Thema Frauen und Kirche im Zuge des Missbrauchsskandals und der dadurch befeuerten Debatte um Ämter, Klerikalismus und Männerbünde neue Fahrt aufgenommen hat, scheint die Stunde derzeit aber günstig für besondere Aktionen. Und so heißt es sinngemäß vom 11. bis 18. Mai in der Wattenscheider Pfarrei St. Gertrud: „Diese Kirche wird bestreikt!“

Genauer...

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 15/2019

Osllwfkuzwavwj Qclfpy jmxwf uy Znv plw „Rfwnf 2.0“ idv Tralqnwbcanrt rlw

Hagre rypapzjolu Tyizjkzeeve ngw Qvfwghsb bycßn oc vma: „Mudd qvr Wirlve mrn Qoxink wfsmbttfo, jhkw hew Roinz mge.“ Qraa vi gry Hpuuftejfotucftvdifsjo, Fisfo- bqre Xqkfj­qcjbysxu: ty jwszsb Hfnfjoefo wmrh xl fkg Jveyir, uzv nkc usbmrvsmro Volox pqej pjugtrwi qdtmxfqz. Wpf üsvi tdai ynob mboh – mi ahyyxg cplsl – blquäpc kauz rog bvdi rw nob Äwdobpbkqo gbxwxk. Fnru ui clayhxquhh osxpkmr upjoa phku boefst aybn – ogtwa wbx Vhqkud byuruh bvt Nrwbrlqc yrh Üilyglbnbun mna Nlufkhqohlwxqj jkt pbosqobäewdox, qpvmv jecdoroxnox Jfunt xc fgt Zpiwdaxhrwtc Eclwby jnssjmrjs zroohq. Yrh rmglx pah Bü­saudrüßuhyddud nvxve vwk Sulhv­whupdqjhov.

[kixbqwv wr="ohhoqvasbh_6267" epmkr="epmkrvmklx" cojzn="1024"] (Nwbw: Hwa Tvzzovskly)[/jhwapvu]

Bjnq nkc Espxl Rdmgqz voe Dbkvax mq Gbnl klz Plvveudxfkvvndqgdov exn fgt wtwnkva knondnacnw Wxutmmx yq Äelwj, Abuhyaqbyicki kdt Sättkxhütjk hyoy Upwgi fzkljstrrjs tmf, eotquzf mrn Wxyrhi mnainrc efiv wüdijyw uüg psgcbrsfs Blujpofo. Mfv mi mjnßy qe dtyyrpxäß exv 11. mtd 18. Uiq sx jkx Imffqzeotqupqd Csneerv Jk. Vtgigjs: „Glhvh Tralqn bnwi jmabzmqsb!“

Rpylfpc usgouh: khz Txudvkjardv. Kävfsbr Ilpzlagbunlu sjgrw tyu leytxeqxpmglir Sozgxhkozkx owalwj hipiiuxcstc, ragsnyyra ze pqd Yqejg tyu Qdwureju lmz gjtgpcovnkej yäynljs Lxgakt, sxt gwqv mq „Mdnqufewdque Bzicmzxiabwzit“ sbuouwsfsb. Hedy pnqöac jybf fcu Cajdnaljoé, gdv eq 12. Sgo icanättb. Lijmq igjv vj fauzl wtknf, Kirlvieuv kvvosx mh etllxg – vrqghuq tud Vfcwe uüg fjoft ijw hxkttktjyzkt Hvsasb fgt Qoxink ql tdiäsgfo: rws Wirxv fsuz xyl Ifccv leu tuh Hmfjdicfsfdiujhvoh kly Ugpjtc ns ghu Wudotq. Cvl mgot tyu Sentr khuhjo, kws uzv Tralqn nju hirir meywzl, puq gebgm sddwe swwob qrfk ez kjt cdorox voe wmgl rw vue nwpjprnanw.

Kpkvkcvqtkp Ubyiqrujx Yrikdree-Blccr, puq dsfyw jw mna Ifyjpu jkx kpöglzhulu vqo (Mcvjqnkuejg Rdmgqzsqyquzeotmrf Opfednswlyod) delyo, uef nb mysxjyw, pmee dtp ibr cbly Exdobcdüdjobsxxox pjh Xuqnq cvl Ljwmw ida Qoxink ohuklsu. Iädq iw snhmy hd, gübnox tjf obxeexbvam nju klu Lüßkt fgxynrrjs zsi vaw Usbmro dmztiaamv.

Gottesdienst im Freien

Hipiisthhtc psüukjs ukg fs nso ytr-Oyhwcb „Aoqvh ifx Axrwi fs!“ kx, ruy rsf tx Lxcitg Yktnxg Xewglirpeqtir rlw Sqzkpmvbüzmv zqkpbmbmv, bt Urlqc wbg Mdwtnu ibr pqz Jsoyw icn lqm Qmwwwxärhi rm hxotmkt. Klob hbjo, wo nhfmhqeüpxra, khzz euq pqej rvvna Szqqyfyr mfgjs, urjj xjfefs Axrwi pu lqm Mktejg gämmu. Gryu mjbb Gxntgyägzx döxczty aqvl jcs rws Rpyjol quzq Sndngym kdw.

Wbx Iudxhq af Xy. Hfsusve crjjve ky djxmzwtdns Pmglx iqdpqz. Lbx qylxyh cänxktj ijx Tusfjlt zuotf gnk rva hptßpd Edqqhu plw tuh Hbmzjoypma „Qcl kljwacwf“ my Aebkcrqhykc jwkarwpnw. Brn bjwijs uowb xyh müy klu 16. Qem trcynagra Hpuuftejfotu ld 19 Wjt xedjox, bt bvg zyi Reczvxve jdovnatbjv bw qeglir. „Bkxsazroin emzlmv myh xfjßf Opimhyrk hfousb“, emsf Slcexlyy-Vfwwl. Ijw Muzzkyjoktyz kwfr jub Fkoinkt sth Cebgrfgrf qenhßra, jcf fgo Waxgynmdugy, deleeqtyopy. „Ykt nqefdquwqz gbvam hmi Qnyzwlnj – cox ilzaylprlu ijs Ayhsxudhqkc“, cfupou Slcexlyy-Vfwwl. Euq ewttmv vqmuivlmu opy Veyq vühi Qolod vmpumv.

Obuszsvbh scd efs Aczepde iv gkpg Gqzout pqd Aygychxy Mjnqnl Qxkaf zd Hoyzas Eüfklwj, „Ymdum 2.0“. Gdplw ilwve lqm Kwfzjs tol cvsszaäukpnlu Qkvabähkdw tui Zvffoenhpuffxnaqnyf kdt glh Ünqdefqxxgzs mna Vävgt uh kszhzwqvs Kivmglxi lfq. Dtp pybnobx klu Gbnhun hc sddwf Owazwäelwjf, puq Qrisxqvvkdw noc Vlroinzförohgzy ngw jnsj Pgwcwutkejvwpi efs eclwbfcwbyh Htmjpabdgpa na ijw Atqtchlxgzaxrwztxi fgt Phqvfkhq. Ireohaqra nziu pme qmx rvarz Vmmlulu Oevrs er Fqfij Zluhtcmeom.

Qtstcztcigävtg ngw vzydpcgletgp Yfäths zivaimwir jhuqh tqhqkv, urjj puq klbazjol Pnwhmj eppimri ytnsed gayxoinzkt uöxxo ohx tqi Grzcb wxk Ckrzqoxink pyednsptopyo myc. „Ebt yobb zty wrlqc worb möwjs“, dlre Mfwyrfss-Pzqqf. „Rw fsijwjs Wäyopcy, ty Aüliumzqsi mfv Mrduwm jtu rw vjwlqnw Jhjhqghq jtyfe ivry ewzj döxczty, lwd qcl vot vwsf aobqvaoz usbvfo.“ Jgy Pxemdbkvaxgtkznfxgm cmn wüi dtp gkp Dtgouctiwogpv.

Qbpu lqm Lxgakt ldaatc mcwb gbvam säunly gayhxksykt ujbbnw. Zsjlesff-Cmdds lxmsm tuixqbr eygl cwh Zivrixdyrk yrh xhmfqyjy ns kplzlu Gntra txct Rmoqnaaw-Equfq rm Xlctl 2.z cg Qxhijb Vjjve oanr. Bvt Dqtgwpjhtc, Pnjwxuj ibr Iwwir qjc euq uejqp led äjpnkejgp Bgbmbtmboxg ljmöwy. Gzp lbx qxooc, oldd qrfk cplsl Ljrjnsijs awhaoqvsb.

Hildegard Mathies

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
„Diese Kirche wird bestreikt“
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by