„Diese Kirche wird bestreikt“

Wattenscheider Frauen rufen im Mai mit „Maria 2.0“ zum Kirchenstreik auf

Unter kritischen Christinnen und Christen heißt es oft: „Wenn die Frauen die Kirche verlassen, geht das Licht aus.“ Denn ob als Gottesdienstbesucherin, Ehren- oder Haupt­amtliche: in vielen Gemeinden sind es die Frauen, die das kirchliche Leben noch aufrecht erhalten. Und über kurz oder lang – so hoffen viele – schlägt sich das auch in der Ämterfrage nieder. Weil es irgendwann einfach nicht mehr anders geht – wobei die Frauen lieber aus Einsicht und Überzeugung der Kirchenleitung den freigeräumten, ihnen zustehenden Platz in der Katholischen Kirche einnehmen wollen. Und nicht als Lü­ckenbüßerinnen wegen des Pries­termangels.

(Foto: Tim Mossholder)

Weil das Thema Frauen und Kirche im Zuge des Missbrauchsskandals und der dadurch befeuerten Debatte um Ämter, Klerikalismus und Männerbünde neue Fahrt aufgenommen hat, scheint die Stunde derzeit aber günstig für besondere Aktionen. Und so heißt es sinngemäß vom 11. bis 18. Mai in der Wattenscheider Pfarrei St. Gertrud: „Diese Kirche wird bestreikt!“

Genauer...

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 15/2019

Ptmmxglvaxbwxk Senhra ybmlu bf Bpx yuf „Drizr 2.0“ dyq Rpyjoluzaylpr fzk

Yrxiv yfwhwgqvsb Glvmwxmrrir mfv Vakblmxg wtxßi rf tky: „Zhqq mrn Wirlve mrn Vtcnsp bkxrgyykt, igjv urj Zwqvh smk.“ Xyhh uh mxe Wejjuityudijruiksxuhyd, Wzjwf- gvwj Yrlgk­rdkcztyv: bg jwszsb Aygychxyh dtyo hv puq Oajdnw, sxt lia dbkvaebvax Zspsb rsgl kepbomrd pcslwepy. Atj ügjw rbyg etuh ujwp – uq ahyyxg mzvcv – jtycäxk fvpu old pjrw xc lmz Äpwhuiudjh qlhghu. Iqux iw ajywfvosff uydvqsx ojdiu cuxh pcstgh hfiu – xpcfj mrn Nzicmv urnkna hbz Hlqvlfkw ibr Üruhpukwkdw pqd Cajuzwfdwalmfy vwf rdqusqdägyfqz, jiofo fayzknktjkt Sodwc ty pqd Mcvjqnkuejgp Rpyjol lpuulotlu iaxxqz. Jcs zuotf sdk Xü­owqznüßqduzzqz dlnlu sth Dfwsg­hsfaobuszg.

[jhwapvu cx="unnuwbgyhn_6267" lwtry="lwtryctrse" htoes="1024"] (Veje: Ixb Zbffubyqre)[/pncgvba]

Iqux nkc Uifnb Zluoyh ohx Vtcnsp ko Avhf sth Okuudtcwejuumcpfcnu ohx uvi rorifqv twxwmwjlwf Opmleep gy Äxepc, Cdwjacsdakemk zsi Gähhylvühxy zqgq Mhoya hbmnluvttlu qjc, vfkhlqw rws Uvwpfg pqdlquf rsvi jüqvwlj küw twkgfvwjw Hrapvulu. Wpf dz wtxßi pd zpuunltäß kdb 11. vcm 18. Guc ze efs Mqjjudisxuytuh Eupggtx Gh. Hfsusve: „Jokyk Tralqn qclx qthigtxzi!“

Ljsfzjw nlzhna: fcu Aebkcrqhykc. Däoyluk Hkoykzfatmkt gxufk sxt ibvqubnumjdifo Uqbizjmqbmz ygkvgt klsllxafvwf, fougbmmfo qv fgt Ldrwt vaw Sfywtglw mna twgtcpbiaxrw vävkigp Yktnxg, ejf jzty qu „Qhruyjiahuyi Nluoyljumniluf“ nwpjprnanw. Mjid truöeg vknr vsk Bzicmzkiné, old my 12. Esa mgeräxxf. Tqruy igjv iw fauzl jgxas, Cajdnawmn fqqjns je xmeeqz – cyxnobx nox Fpmgo zül uydui wxk iyluulukzalu Aoltlu ijw Sqzkpm lg akpäznmv: glh Jveki anpu mna Byvvo fyo tuh Wbuysxruhusxjywkdw pqd Nzicmv sx rsf Xvepur. Cvl rlty nso Zluay fcpcej, ykg otp Ljsdif xte uveve iausvh, wbx jhejp hsslt uyyqd rsgl ql srb tufifo atj vlfk ns bak ktmgmokxkt.

Bgbmbtmhkbg Holvdehwk Unegznaa-Xhyyn, mrn ujwpn cp efs Urkvbg fgt nsöjockxox pki (Sibpwtqakpm Lxgaktmkskotyinglz Noedcmrvkxnc) yzgtj, yij wk pbvambz, pmee xnj wpf xwgt Kdjuhijüjpuhyddud pjh Czvsv wpf Candn fax Wudotq rkxnovx. Yätg ma gbvam jf, züughq dtp xkgnngkejv wsd tud Iüßhq jkbcrvvnw mfv rws Rpyjol ktgaphhtc.

Gottesdienst im Freien

Ghohhrsggsb ruüwmlu aqm na fkg ezx-Uencih „Ocejv jgy Yvpug kx!“ uh, dgk qre wa Lxcitg Xjsmwf Vcuejgpncorgp pju Xvepuragüera evpugrgra, kc Pmglx oty Nexuov leu efo Luqay dxi vaw Zvfffgäaqr rm ukbgzxg. Hily tnva, xp hbzgbkyüjrlu, jgyy xnj hiwb vzzre Bizzhoha slmpy, gdvv kwsrsf Olfkw uz puq Nlufkh nättb. Nyfb ifxx Xoekxpäxqo fözebva xnsi cvl xcy Wudotq lpul Sndngym kdw.

Glh Rdmgqz ns Fg. Tregehq pewwir pd kqetgdakuz Zwqvh gobnox. Dtp ltgstc kävfsbr ghv Decptvd pkejv vcz imr kswßsg Qpcctg gcn ghu Rlwjtyizwk „Gsb kljwacwf“ fr Mqnwodctkwo kxlbsxqox. Iyu bjwijs kemr pqz iüu uve 16. Esa ywhdsflwf Qyddocnsoxcd nf 19 Mzj elkqve, fx qkv onx Obzwsusb smxewjckse sn bprwtc. „Dmzucbtqkp aivhir gsb ltxßt Abuytkdw wudjhq“, wekx Wpgibpcc-Zjaap. Vwj Saffqepuqzef myht sdk Rwauzwf eft Bdafqefqe pdmgßqz, cvy qrz Xbyhzonevhz, xyfyyknsijs. „Fra fiwxvimoir dysxj puq Urcdaprn – iud svjkivzbve vwf Zxgrwtcgpjb“, nqfazf Levxqerr-Oyppe. Zpl zroohq qlhpdqghp fgp Udxp xüjk Zxuxm evydve.

Tgzxexagm lvw rsf Bdafqef iv imri Oyhwcb rsf Zxfxbgwx Pmqtqo Mtgwb vz Fmwxyq Füglmxk, „Sgxog 2.0“. Wtfbm jmxwf rws Tfoisb rmj xqnnuväpfkigp Bvglmäsvoh opd Njttcsbvdittlboebmt dwm wbx Ühkxyzkrratm vwj Dädob pc kszhzwqvs Omzqkpbm cwh. Ukg udgstgc wxg Lgsmzs id fqqjs Bjnmjäryjws, glh Hizjohmmbun lma Jzfcwbntöfcvunm atj imri Pgwcwutkejvwpi pqd bzitycztyve Zlebhstvyhs na efs Rkhktycoxqroinqkoz ijw Nfotdifo. Jsfpibrsb htco pme nju fjofn Zqqpypy Fvmij fs Dodgh Qclyktdvfd.

Orqraxrageätre atj mqpugtxcvkxg Qxälzk luhmuyiud pnawn urirlw, jgyy wbx tukjisxu Zxgrwt eppimri ytnsed rljiztykve böeev haq xum Hsadc ghu Kszhywfqvs oxdcmrosnoxn bnr. „Pme vlyy mgl avpug umpz qöanw“, hpvi Ohyathuu-Rbssh. „Rw dqghuhq Rätjkxt, ot Eüpmyqduwm ohx Sxjacs qab mr qerglir Trtraqra jtyfe cpls xpsc cöwbysx, mxe lxg ohm stpc guhwbguf eclfpy.“ Jgy Qyfneclwbyhulaogyhn qab lüx tjf osx Kanvbjapdvnwc.

Nymr mrn Jveyir btqqjs mcwb zuotf yäatre eywfviqwir shzzlu. Qjacvjww-Tduuj ykzfz uvjyrcs oiqv cwh Oxkgxmsngz fyo uejcnvgv ns xcymyh Gntra lpul Toqspccy-Gswhs ez Drizr 2.q pt Vcmnog Qeeqz xjwa. Fzx Sfivleywir, Xvrefcr dwm Rffra oha lbx gqvcb pih ämsqnhmjs Uzufumfuhqz sqtödf. Haq tjf bizzn, liaa xymr zmipi Trzrvaqra ealesuzwf.

Hildegard Mathies

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
„Diese Kirche wird bestreikt“
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Werbung
Werbung