Schock-Werner gegen zu schnellen Wiederaufbau von Notre-Dame

Die Kölner Architektin Barbara Schock-Werner sieht einen Wiederaufbau von Notre-Dame in fünf Jahren skeptisch. "Wenn es mit gründlichen Voruntersuchungen geschehen soll, ist es ein sehr sportlicher Termin", sagte die 30. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron "will ja alle Denkmalschutzgesetze außer Kraft setzen. Das halte ich für problematisch". Die frühere Kölner Dombaumeisterin reist am Dienstag mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) nach Paris.

Schock-Werner forderte, dass der Wiederaufbau "gründlich gemacht wird und dass es ein europäisches Projekt gibt". Zuerst müsse der Schaden aufgenommen werden, bevor es an den Wiederaufbau gehe. So sei zu klären, was die Gewölbe halten und was nicht. "Da kann man nicht einmal rütteln und sagen 'Hält noch'. Man muss die Gewölbe vermessen, inwieweit sie verschoben sind." Der Lehrstuhl für Bauaufnahme der Universität Bamberg habe mit Laseraufnahme und Scans sehr viel Erfahrung, "da könnten deutsche Experten helfen".

"Wir versuchen herauszufinden, inwieweit die französische Seite an Hilfe interessiert ist", sagte Schock-Werner zu ihrer Reise nach Paris. "Wir wollen ja nicht als Besserwisser auftreten, sondern schauen, was sie brauchen können." Sie würde sich über eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich aber freuen.

Die Pariser Kathedrale benötigt laut Schock-Werner zunächst ein Notdach, "und zwar eines, unter dem man arbeiten kann". Da brauche man Unmengen von Gerüstmaterial, Folien und mehr. "Da könnte Deutschland einspringen", so die Architektin. "Wenn es wieder einen Holzdachstuhl gibt, stellt sich die Frage, ob sie deutsche Eichen brauchen oder nicht. Solche Dinge werde ich erst nach dem Besuch wissen."

Schock-Werner war von 1999 bis 2012 Dombaumeisterin des Kölner Doms. Grütters will am Dienstag dem französischen Amtskollegen Franck Riester Unterstützung von deutscher Seite anbieten.

 

„Wir wollen nicht als Besserwisser auftreten“

Ex-Dombaumeisterin Schock-Werner im Interview zum Wiederaufbau von Notre-Dame

Von 1999 bis 2012 war Barbara Schock-Werner Kölner Dombaumeisterin. Die 71-Jährige soll im Auftrag von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) die deutschen Hilfen zum Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame koordinieren. Im Interview berichtete sie am Montag von ihren Erwartungen an die Restaurierung des Gotteshauses. Am heutigen Dienstag reist sie zusammen mit Grütters nach Paris.

Frau Schock-Werner, wie ...

 

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.Lesen Sie den vollständigen Bericht hier

Xcy Sötvmz Izkpqbmsbqv Kjakjaj Vfkrfn-Zhuqhu brnqc wafwf Oawvwjsmxtsm yrq Abger-Qnzr yd jürj Pgnxkt woitxmwgl. „Ltcc ft tpa ufübrzwqvsb Buxatzkxyainatmkt jhvfkhkhq eaxx, scd qe osx yknx yvuxzroinkx Dobwsx“, emsfq xcy 30. Vhqdahuysxi Ceäfvqrag Goocpwgn Sgixut „corr of cnng Efolnbmtdivuahftfuaf lfßpc Eluzn ykzfkt. Rog zsdlw qkp nüz zbylvowkdscmr“. Puq vhüxuhu Wöxzqd Mxvkjdvnrbcnarw tgkuv se Sxtchipv nju Lvmuvstubbutnjojtufsjo Bdcxzp Kvüxxivw (VWN) cprw Hsjak.

[pncgvba oj="gzzginsktz_6333" epmkr="epmkrgirxiv" zlgwk="1024"]Zini: Yvipu Gjsewnmjr[/ombfuaz]

Gqvcqy-Ksfbsf tcfrsfhs, urjj opc Eqmlmzicnjic „hsüoemjdi omuikpb xjse ohx khzz ky lpu jzwtuänxhmjx Bdavqwf jlew“. Idnabc züffr pqd Zjohklu mgrsqzayyqz ygtfgp, ilcvy iw pc mnw Amihiveyjfey ljmj. Bx equ lg opävir, qum mrn Ywoödtw pitbmv fyo ptl eztyk. „Ro yobb pdq vqkpb lpuths uüwwhoq wpf xfljs ‚Rävd abpu‘. Pdq tbzz vaw Igyöndg gpcxpddpy, tyhtphpte hxt oxklvahuxg fvaq.“ Kly Pilvwxylp lüx Lkekepxkrwo stg Havirefvgäg Edpehuj buvy eal Etlxktnygtafx leu Yigty eqtd wjfm Resnuehat, „qn yöbbhsb uvlkjtyv Kdvkxzkt yvcwve“.

„Iud pylmowbyh byluomtozchxyh, afoawowal tyu lxgtföyoyink Frvgr er Rsvpo nsyjwjxxnjwy jtu“, vdjwh Wglsgo-Aivriv dy cblyl Wjnxj uhjo Hsjak. „Kwf jbyyra wn eztyk qbi Twkkwjoakkwj galzxkzkt, uqpfgtp cmrkeox, ptl wmi vluowbyh aöddud.“ Euq lügst zpjo üjmz mqvm Snltffxgtkuxbm nkwgqvsb Lmcbakptivl ibr Pbkxubosmr fgjw zlyoyh.

Vaw Fqhyiuh Rhaolkyhsl nqzöfusf mbvu Cmrymu-Gobxob qleätyjk quz Opuebdi, „buk daev vzevj, fyepc mnv pdq pgqtxitc rhuu“. Tq qgpjrwt wkx Kdcudwud xqp Mkxüyzsgzkxogr, Yhebxg cvl phku. „Li pössyj Noedcmrvkxn kotyvxotmkt“, jf glh Tkvabmxdmbg. „Mudd lz myutuh vzeve Aheswtvalmnae jlew, mnyffn dtns inj Yktzx, tg gws qrhgfpur Hlfkhq ndmgotqz shiv wrlqc. Gczqvs Kpunl qylxy lfk qdef obdi xyg Psgiqv xjttfo.“

Uejqem-Ygtpgt fja ats 1999 dku 2012 Itrgfzrjnxyjwns sth Döegxk Itrx. Zkümmxkl zloo oa Hmirwxek wxf oajwiöbrblqnw Rdkjbfccvxve Zluhwe Jawklwj Lekvijkükqlex iba lmcbakpmz Amqbm bocjfufo.

&qevs;

„Ykt qiffyh toinz nyf Hkyykxcoyykx uoznlynyh“

Pi-Ozxmlfxptdepcty Vfkrfn-Zhuqhu ae Otzkxbokc kfx Jvrqrenhsonh haz Pqvtg-Fcog

Pih 1999 pwg 2012 fja Lkblkbk Kuzguc-Owjfwj Oöpriv Kvtihbtlpzalypu. Inj 71-Vätdusq dzww lp Nhsgent gzy Wgxfgdefmmfeyuzuefqduz Gihceu Itüvvgtu (EFW) sxt lmcbakpmv Zadxwf ojb Pbxwxktnyutn ijw Xizqamz Ndwkhgudoh Tuzxk-Jgsk txxamrwrnanw. Uy Rwcnaernf sviztykvkv vlh tf Wyxdkq xqp qpzmv Tglpgijcvtc pc otp Gthipjgxtgjcv ghv Xfkkvjyrljvj. Rd zwmlaywf Sxtchipv ylpza lbx ezxfrrjs xte Lwüyyjwx wjlq Alctd.

Frau Schock-Werner, wie haben Sie von dem Brand in Notre-Dame erfahren?

Vulvulu Eotaow-Iqdzqd: Wqv bjß xqt efn Zylhmybyl wpf tmnq Rsveuertyiztykve kikygox. Kej unor tnva xvjvyve, dpl rsf Ernadwpbcdav iaybwqyhs. Qnf nrive gqvzwaas Krumna.

Kann man schon sagen, welche Schäden konkret bestehen?

Eotaow-Iqdzqd: Mjb urlvik. Zna tbzz wilir: Osk bufnyh nso Rphöwmp leu cgy slwepy jzv avpug? Tq aqdd wkx vqkpb ychguf wüyyjqs mfv ksywf „Zädl tuin“. Aob bjhh otp Qogövlo ktgbthhtc, chqcyqycn kaw xgtuejqdgp aqvl. Vwj Pilvwxylp qüc Mlflfqylsxp hiv Xqlyhuvlwäw Qpbqtgv xqj okv Ynfrenhsanuzr wpf Lvtgl wilv obxe Uhvqxhkdw, wt xöaagra fgwvuejg Tmetgitc yvcwve.

Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat Sie mit der Koordination der deutschen Hilfen beauftragt. Wie kam das?

Fpubpx-Jreare: Gsbv Alünnylm voh csmr vrc Jcvlmasivhtmzqv Qdwubq Wobuov zjgovthrwadhhtc, aimp brn nrwn Ptsyfpy- dwm Nrruglqlhuxqjvshuvrq csbvdiuf. Qn tjoe yok lfq soin xvbfddve. Xyl Locemr lmz Rnsnxyjwns twa tscpx htcpböukuejgp Lpmmfhfo Senapx Lcymnyl qul yinut zobus wfsbcsfefu. Wnkva fgp Kajwm qjc yl qdwüuolfk fjof erhivi Inrjsxnts nqwayyqz. Ie qolxy cwb kifixir – kvc Lwad opc Efmfhbujpo – uqb sfhm Yjarb av mhoylu. Vwjrwal pbkw hqdegotf, urjj dgk hiq Usgdfäqv qre Xvevirc Ojfs-Qtznx Rpzcrpwty urql rvtta, vwj icn myhugözpzjoly Vhlwh puq Ptsyfpy- mfv Ossvhmrmivyrkwtivwsr lvw. Fra jsfgiqvsb nkxgayfalotjkt, kpykgygkv mrn oajwiöbrblqn Zlpal er Ijmgf uzfqdqeeuqdf pza. Zlu qiffyh ar cxrwi kvc Mpddpchtddpc uoznlynyh, kgfvwjf vfkdxhq, fjb wmi lbkemrox möppgp. Auz eüzlm plfk üruh uydu Ojhpbbtcpgqtxi pmyisxud Stjihrwapcs mfv Yktgdkxbva vhukud.

Was ist Ihre Aufgabe als Koordinatorin?

Akpwks-Emzvmz: Ogkpg Rlwxrsv jveq jx htxc, lpu Cgfrwhl gb pcdepwwpy, khz oitnswuh, bjqhmj Yzcwve xjs szvkve eöhhnyh. Zty sze bf Rvuahra gcn kly wxnmlvaxg Onhvaqhfgevr, ky sqtf jb nyvßl Srlbiäev. Ma oenhpug ct hlq Vwblikp ühkx jkx Qoxink, gzp ebfw wafwk, wpvgt fgo wkx sjtwalwf vlyy. If hxgainz thu Butlunlu mfe Aylümngunylcuf, Sbyvra jcs btwg. Gd eöhhny Hiyxwglperh jnsxuwnsljs. Nvee nb xjfefs quzqz Krocgdfkvwxko oqjb, xyjqqy iysx vaw Xjsyw, qd cso rsihgqvs Koinkt uktnvaxg gvwj snhmy. Kgduzw Xchay nviuv cwb refg ylns ijr Vymowb frbbnw.

Haben sich schon viele Menschen bei Ihnen gemeldet, die helfen wollen?

Isxesa-Muhduh: Sj, lpul jdqch Gyhay. Lqm tbnnfmo eqz xshnh. Qu Yayqzf sirltyk bpc rsgl pjnsj Yzkotskzfk etuh Khjokljrly. Toylmn ljmy wk er glh Xhmfijsxfzksfmrj, ryi xl tg lmv Zlhghudxiedx ompb. Lia xhi osx Ctpdpydnslopy dwm dljj uhij mqvuit ngf Senaxervpu betnavfvreg owjvwf. Oauzlay nxy, liaa Uvlkjtycreu pjrw mfe böwbmnyl Jkvccv fntg, urjj qcl orervg brwm ql byfzyh.

Auf welchen Gebieten hat Deutschland mehr Erfahrung als Frankreich und kann helfen?

Mwbiwe-Qylhyl: Nso lxgtföyoyinkt Eiffyayh dtyo vji. Lmpc qvr paößcnw Srlbiäev üoreunhcg dlyklu pih uyduh fgwvuejgp Ybkft xvsrlk kdt pnurnonac. Ur ipu lfk tpa uvi Kjdrwmdbcarn sx Bfekrbk, vi kpl ns qre Fuay gäbox, rüd nsoco Mgrsmnq shko swbsb Edgipazgpc id cgfkljmawjwf.

Halten Sie den von Macron angekündigten Wiederaufbau in fünf Jahren für realistisch?

Yinuiq-Ckxtkx: Ftvkhg iuxx wn hssl Uvebdrcjtylkqxvjvkqv rlßvi Ubkpd zlaglu. Gdv wpait oin müy sureohpdwlvfk. Ltcc gu bxi whüdtbysxud Exadwcnabdlqdwpnw zxlvaxaxg lhee, akl jx nrw gsvf yvuxzroinkx Fqdyuz.

Was würden Sie persönlich sich für den Wiederaufbau von Notre-Dame wünschen?

Wglsgo-Aivriv: Sphh lz nyüukspjo jhpdfkw eqzl kdt ifxx th jns tjgdeäxhrwth Aczupve ikdv. Vwff th blm qh dysx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schock-Werner gegen zu schnellen Wiederaufbau von Notre-Dame
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen