Katholikenkomitee ZdK beschließt Umzug von Bonn nach Berlin

Zdk-Präsident Thomas Sternberg (Foto:© ZdK/Nadine Malzkorn)

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) zieht von Bonn nach Berlin um. Das hat die Vollversammlung des ZdK am Freitag in Mainz mit großer Mehrheit beschlossen. Das Plenum folgte damit dem Präsidium sowie dem Hauptausschuss des ZdK, die bereits für einen Komplettumzug des Generalsekretariats in die Hauptstadt votiert hatten.

Zur Begründung für den Standortwechsel, der zum Jahr 2022 erfolgen soll, wird vor allem eine größere Nähe zu politischen Entscheidungsträgern genannt. Seit seiner Nachkriegs-Wiedergründung 1952 hat das höchste repräsentative Gremium der katholischen Laien im Deutschland seinen Sitz in Bonn-Bad Godesberg. Betroffen von einem Umzug sind rund 25 Mitarbeiter.

Kommentar hinterlassen zu "Katholikenkomitee ZdK beschließt Umzug von Bonn nach Berlin"

Hinterlasse einen Kommentar

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen