Contilia und Bistum stellen Gesamtkonzept vor

Nach der Übereinkunft über die Kirchenräume im geplanten 725-Betten-Hospital in Essen-Altenessen gehen die Contilia  und das Bistum Essen jetzt bewusst noch einmal  mit dem Gesamtkonzept der künftigen Medizinversorgung im Essener Norden an die Öffentlichkeit. Contilia-Geschäftsführer und Vorsitzender Dr. Dirk Albrecht sowie Generalvikar Klaus Pfeffer ordneten am Dienstag die Pläne an den vier Medizin-Standorten Haus Berge, Philippussti
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!