Vatikan-Radio bringt Nachrichtensendung auf Latein

Für den Vatikan ist Latein keinesfalls eine „tote Sprache“: Der Radiosender des Papstes, Radio Vaticana, bringt ab sofort eine Nachrichtensendung auf Latein. Sie trägt den Titel „Hebdomada Papae. Notitiae vaticanae latine redditae“ (Die Woche des Papstes. Vatikanische Nachrichten in lateinischer Sprache), wie die Internetseite „Vatican News“ am Donnerstag ankündigte. Das neue Programm soll jeweils samstags um 12.30 Uhr fünf Minuten lang in der Sprache Ciceros funken. Die Programme sind zudem auf der Internetseite von „Vatican News“ sowie als Podcast zu hören.

„Das wird ein echtes Nachrichtenmagazin mit gebauten Beiträgen. Wir haben das nicht als nostalgischen Blick zurück konzipiert, sondern als Herausforderung in die Zukunft“, so „Vatican News“-Redaktionsdirektor Andrea Tornielli. Die Nachrichten werden in Zusammenarbeit mit einem Büro im vatikanischen Staatssekretariat erstellt, das auch offizielle Dokumente des Papstes ins Lateinische übersetzt – Latein ist auch Amtssprache im Vatikan. Auch Franziskus‘ Tweets auf Latein entstehen in diesem Büro.

Die deutschsprachige Redaktion von „Vatican News“/Radio Vatikan bietet übrigens bereits seit 15 Jahren Informationen auf Latein. Eine Auswahl der wichtigsten Nachrichten der Woche übersetzt der Theologe und Kirchenrechtler Gero Weishaupt. Nach Angaben der Redaktion gehören die lateinischen Nachrichten zu den meistgelesenen Artikeln der deutschsprachigen Internet-Seite.

kna
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen