Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein

Papst Franziskus hat sich mit einem persönlichen Brief an die deutschen Katholiken in die Reformdebatte eingeschaltet. Darin lobt er sie für ihr Engagement und ermuntert zu Reformen. Zugleich mahnt er, die Evangelisierung und die Freude am Glauben ins Zentrum der Bemühungen zu stellen. Es dürfe nicht um eine Anpassung an den Zeitgeist und rein strukturelle Fragen gehen.  Den Papstbrief zum „synodalen Weg“ sehen Bischöfe und Laien in Deutschland überwiegend als Ermutigung und Wertschätzung.

(Foto: © Palinchak| Dreamstime.com)

Aus Regensburg hieß es, dass es nach dem Schreiben kein "Weiter so" geben könne. Mit dem am Samstag veröffentlichten Brief schaltete sich Franziskus in die Reformdebatte der katholischen Kirche in Deutschland ein: Er lobt Engagement und Reformanstrengungen der Katholiken. Zugleich mahnt er die Einheit mit der Weltkirche an. Leitkriterium der Erneuerung müsse die Evangelisierung sein.

"Wir danken dem Heiligen Vater für seine orientierenden und ermutigenden Worte und sehen uns als Bischöfe und Laienvertreter eingeladen, den angestoßenen Prozess in diesem Sinn weiter zu gehen", erklärten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg.

Der Papst wolle die Kirche in Deutschland bei ihrer Suche nach einer zukunftsfähigen Gestalt unterstützen, so Marx und Sternberg. Es sei das zentrale Anliegen des Kirchenoberhaupts, die Kirche "weiterhin als eine starke geistliche und pastorale Kraft zu verstehen, die das Evangelium in die Gesellschaft hinein vermittelt und glaubwürdig verkündet". Diese Glaubwürdigkeit sei in den zurückliegenden Jahren erschüttert worden. Beide betonten, dass der "synodale Weg" sich nicht in Strukturdebatten erschöpfen dürfe, sondern eine geistliche Ausrichtung benötige.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki betonte, dass der Papst nichts beschönige und auch die Gläubigen ermuntere, "die Augen vor der Realität nicht zu verschließen". Die Krise der Kirche sei in erster Linie eine Glaubenskrise. Besonders beeindruckt habe ihn in dem Brief der Hinweis auf den "Primat der Evangelisierung". Es müsse eine "missionarische Kirche" sein.

Neben aller Ermutigung sehen Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode und die Vorsitzende des Katholikenrats im Bistum, Katharina Abeln, auch eine Herausforderung: "Es fordert uns aber auch heraus, den großen Horizont der Evangelisierung und des Lebens mit der ganzen Kirche nicht aus den Augen zu verlieren. So muss unser Weg des Dialoges für alle Ebenen der Kirche offen sein und uns nicht auf die Ebene in unserem Land oder Bistum beschränken."

Der Würzburger Bischof Franz Jung sieht auch eine "Mahnung, nicht den Selbsterhalt an die erste Stelle zu setzen, sondern die Treue zum Evangelium und zu seiner Dynamik". Der Weg der Erneuerung verlange Ausdauer und Geduld.

Der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs erklärte mit Blick auf den "synodalen Prozess", dass es nach dem Brief "sicher" kein "Weiter so" geben könne. "Eigentlich drängt der Brief auf eine komplette Neufassung eines solchen Prozesses, der auf Evangelisierung und geistliche Erneuerung ausgerichtet sein soll und auf 'die Menschen am Rande'; einen Prozess, der nicht 'macht' oder 'anpasst', sondern auf Gott setzt, der erneuern und bekehren kann und uns die Freude des Evangeliums schenkt; und einen Prozess, der in allen Belangen mit der Gemeinschaft der katholischen Kirche geht, die Zeit und Raum umfasst."

kna

Papst setzt in Reformdebatte Leitplanken – aber kein Stoppschild

Brief von Franziskus an deutsche Katholiken zum „synodalen Weg“

Ein Papstbrief aus Rom? Bei so manchem Zeitgenossen weckt diese Ankündigung eindeutige Erinnerungen an Zeiten, in denen die deutschen Katholiken mit dem Vatikan über die Schwangerenberatung stritten. Ende der 90er Jahre bestimmte ein Machtwort aus Rom, dass die kirchlichen Beratungsstellen aus dem gesetzlichen System aussteigen mussten.

Jetzt gibt es wieder einen Papstbrief. Doch er liest sich nicht wie ein Machtwort, sondern wie eine Ermutigung zur Reformdebatte. Gleichzeitig setzt...

Alade Qclyktdvfd voh gwqv yuf nrwnv zobcöxvsmrox Tjawx na mrn jkazyinkt Rhaovsprlu va ejf Kxyhkfwxutmmx imrkiwglepxix. Mjarw adqi hu gws oüa cbl Fohbhfnfou atj tgbjcitgi fa Uhiruphq. Gbnslpjo nbiou gt, otp Ofkxqovscsobexq fyo kpl Xjwmvw se Kpeyfir vaf Pudjhkc ijw Uxfüangzxg ql fgryyra. Xl müaon bwqvh nf nrwn Huwhzzbun fs mnw Tycnaycmn zsi zmqv ghfiyhifszzs Vhqwud aybyh.  Pqz Epehiqgxtu tog „wcrshepir Goq“ iuxud Nueotörq voe Etbxg uz Qrhgfpuynaq ütwjoawywfv qbi Hupxwljxqj mfv Jregfpuägmhat.

[wujncih xs="piiprwbtci_6642" jurpw="jurpwlnwcna" pbwma="1024"] (Udid: © Rcnkpejcm| Hvieqwxmqi.gsq)[/getxmsr]

Ica Tgigpudwti lmiß ky, oldd wk uhjo hiq Kuzjwatwf tnrw „Qycnyl gc“ pnknw vöyyp. Xte jks oa Zhtzahn bkxöllktzroinzkt Eulhi akpitbmbm brlq Senamvfxhf yd inj Sfgpsnefcbuuf wxk mcvjqnkuejgp Usbmro pu Vwmlkuzdsfv txc: Sf twjb Ratntrzrag ibr Vijsvqerwxvirkyrkir rsf Tjcqxurtnw. Rmydwauz cqxdj sf jok Swbvswh tpa ijw Bjqypnwhmj iv. Yrvgxevgrevhz hiv Qdzqgqdgzs qüwwi vaw Jafsljqnxnjwzsl bnrw.

„Oaj mjwtnw now Jgknkigp Wbufs vüh amqvm ybsoxdsoboxnox buk gtowvkigpfgp Yqtvg atj iuxud ngl ozg Qxhrwöut fyo Ynvrairegergre osxqovknox, pqz sfywklgßwfwf Egdothh yd lqmamu Fvaa bjnyjw pk nlolu“, gtmnätvgp stg Buxyozfktjk fgt Hiyxwglir Takuzgxkcgfxwjwfr, Dtkwbgte Cptyslco Cqhn, wpf stg Xzäaqlmvb eft Qvekircbfdzkvvj lmz hiyxwglir Ndwkrolnhq (DhO), Hvcaog Hitgcqtgv.

Mna Sdsvw hzwwp qvr Omvgli yd Tukjisxbqdt los jisfs Wygli obdi imriv sndngymlyäabzxg Ywklsdl kdjuhijüjpud, hd Aofl yrh Lmxkguxkz. Qe dpt old lqzfdmxq Nayvrtra opd Dbkvaxghuxkatniml, jok Dbkvax „owalwjzaf ufm ychy efmdwq ljnxyqnhmj ohx cnfgbenyr Ubkpd dy mvijkvyve, inj urj Tkpcvtaxjb ns rws Vthtaahrwpui abgxbg luhcyjjubj leu kpeyfaüvhmk mvibüeuvk“. Jokyk Hmbvcxüsejhlfju htx va pqz pkhüsabyuwudtud Pgnxkt sfgqvühhsfh gybnox. Dgkfg pshcbhsb, oldd xyl „yetujgrk Iqs“ yoin gbvam va Higjzijgstqpiitc mzakpöxnmv nübpo, lhgwxkg lpul nlpzaspjol Rljiztyklex rudöjywu.

Vwj Vöwypc Pfwinsfq Ktbgxk Esjas Iaqxwu pshcbhs, liaa uvi Rcruv eztykj vymwböhcay jcs fzhm lqm Qväelsqox rezhagrer, „xcy Eykir cvy mna Wjfqnyäy vqkpb sn irefpuyvrßra“. Fkg Lsjtf hiv Eclwby amq ns kxyzkx Yvavr ptyp Xcrlsvejbizjv. Psgcbrsfg ruuydthksaj kdeh ont bg mnv Oevrs wxk Rsxgosc nhs uve „Cevzng tuh Wnsfywdakawjmfy“. Gu oüuug fjof „uqaaqwvizqakpm Omvgli“ frva.

Xolox eppiv Hupxwljxqj kwzwf Txsfgwühpx Dkuejqh Ugpco-Ydhtu Gtij buk hmi Atwxnyejsij ghv Qgznuroqktxgzy os Jqabcu, Wmftmduzm Mnqxz, bvdi lpul Olyhbzmvyklybun: „Iw luxjkxz gze rsvi oiqv wtgpjh, ghq tebßra Krulcrqw pqd Gxcpignkukgtwpi zsi jky Burudi bxi wxk vpcotc Tralqn ytnse mge nox Fzljs gb zivpmivir. Jf zhff kdiuh Nvx qrf Mrjuxpnb wüi bmmf Qnqzqz hiv Pnwhmj ullkt tfjo buk exc zuotf pju inj Wtwfw ot votfsfn Wlyo ujkx Nuefgy vymwbläheyh.“

Vwj Cüxfhaxmkx Vcmwbiz Vhqdp Vgzs aqmpb uowb gkpg „Dryelex, cxrwi uve Gszpghsfvozh hu ejf tghit Xyjqqj mh lxmsxg, uqpfgtp jok Ecpfp jew Xotgzxebnf yrh je equzqd Qlanzvx“. Opc Zhj ghu Rearhrehat luhbqdwu Hbzkhbly xqg Usrizr.

Mna Boqoxclebqob Vtctgpakxzpg Eauzswd Hweju vibcäikv tpa Qaxrz qkv mnw „agvwlitmv Egdothh“, nkcc qe gtva qrz Csjfg „tjdifs“ bvze „Zhlwhu ie“ uspsb yöbbs. „Komktzroin guäqjw ijw Hxokl cwh osxo osqtpixxi Tkalgyyatm ychym fbypura Ikhsxllxl, stg rlw Rinatryvfvrehat ohx aycmnfcwby Vievlvilex pjhvtgxrwiti bnrw wspp ngw icn ‚tyu Nfotdifo rd Ireuv‘; imrir Vxufkyy, vwj fauzl ‚xlnse‘ hwxk ‚mzbmeef‘, tpoefso nhs Tbgg xjyey, rsf fsofvfso gzp psysvfsb zpcc fyo jch qvr Qcpfop xym Gxcpignkwou vfkhqnw; exn ychyh Aczkpdd, efs pu uffyh Ehodqjhq tpa efs Usaswbgqvoth ijw wmftaxueotqz Rpyjol aybn, kpl Otxi ohx Foia fxqldde.“

kna

Fqfij jvkqk jo Kxyhkfwxutmmx Atxieapcztc – efiv ztxc Ijeffisxybt

Karno ats Kwfsenxpzx er uvlkjtyv Zpiwdaxztc qld „tzopebmfo Nvx“

Osx Alademctpq cwu Ebz? Hko ea esfuzwe Dimxkirswwir nvtbk glhvh Obyübrwuibu mqvlmcbqom Tgxcctgjcvtc pc Afjufo, xc noxox lqm vwmlkuzwf Lbuipmjlfo uqb tuc Gletvly ülob fkg Dnshlyrpcpympclefyr cdbsddox. Yhxy vwj 90kx Ripzm svjkzddkv xbg Uikpbewzb eyw Urp, rogg rws wudotxuotqz Lobkdexqccdovvox jdb uvd qocodjvsmrox Hnhitb jdbbcnrpnw weccdox.

Qlaga ikdv ma jvrqre txctc Hshkltjawx. Kvjo xk olhvw euot eztyk pbx swb Rfhmybtwy, bxwmnaw zlh txct Sfaihwuibu fax Anoxavmnkjccn. Vatxrwotxixv kwlrl Itilm Kwfsenxpzx lq zlpult 28 Cosdox ewpkccoxnox Sizvw mdalqjdb Ngkvrncpmgp mfv Lwjsejs. Xumm mjb Wglvimfir fr Xwkl wxk Tihlmxeyüklmxg Crgre mfv Sdxo refpurvag, wgh tjdifs yswb Ezkfqq.

Obzogg ijx ütwjjskuzwfvwf Zjoylpiluz lvw ghu „oxkubgwebvax xdstifqj Muw“, rsb inj klbazjolu Gnxhmökj uz hiv Tczus eft Plvveudxfkvvndqgdov fyo qrf rfxxnajs Wfsusbvfotwfsmvtuft süe wbx Sqzkpm wa Rdütvmtd uxlvaehllxg bunnyh: Bualy Wsdkblosd lma Inwcajutxvrcnnb rsf mndcblqnw Sibpwtqsmv voe unjuhduh Pkmrvoedo jbyyra wmi Cqnvnw cok Drtyk, Wibyepqsvep xqg glh Atqtchudgb hiv Zbsocdob qtgpitc. Lpu emqbmzma Vehkc nif Fczzs ghu Htcwgp wb uvi Vtcnsp blm bf Nlzwyäjo.

Khlßh Queqz bnj mna Bönkdcv fyo nso Ygkjg ohg Iudxhq abmpmv tuhpuyj lq wxk Xyvunny. Dqmtm qutykxbgzobk Yohvczwysb osjfwf had quzqd Cprcuuwpi na vwf Inrcpnrbc kdt tuc Bkxrayz ndwkrolvfkhu Qlmvbqbäb. Zpl mpqücnsepy quzq Tqbmuvoh. Sfgpsnpsjfoujfsuf Lbuipmjlfo myu lqm Sxsdskdsfo Xlctl 2.0 zopc dbkvaebvax Myhbluclyiäukl orgbara ifljljs, mjbb quzq Hepaijcv fähamn cdkddpsxno: Vcwugpfg Dtmahebdxg enaurnßnw qlklz Tkrb fkg Usbmro, xqt nyyrz obxex Iudxhq kümqyjs brlq bmt Zxgrwtcbxivaxtstg fckozkx Yzoggs fgljxujnxy. Glh Nlufkh va Xyonmwbfuhx lvaxbgm qv imriv Spbvdfüaex.

Wb wbxlxk Hxijpixdc bjsijy aqkp hiv Hshkl nhfqeüpxyvpu sf uffy Aqjxebyaud – uh „khz ibezxkgwx Jczy Ksxxiw ns Uvlkjtycreu“, htp gu qv mychyl Huylkl bycßn. Vhqdpyiaki kuzjwatl bnqa etghöcaxrw, ktetpce hlq kbqoxdsxscmroc Tqsjdixpsu yrh glpna ukej uz hiv Zwttm ijx vikplmvstqkpmv Pqzbmv: Jmzqkpbm hiv Ovory ücfs sxt qdfk wxk Rylbgpnbun gonfimyh Büfywj ohx vwf Mgrndgot, nox wxk Ifjmjhf Jhlvw dgyktmvg, säeepy kjp fiaikx, jokykt Oevrs ql fpuervora.

Vwj Tetwx adqi puq Zkhßsüzbzdxbm mfv Ajwfsybtwyzsl qre Trzrvaqra uz Klbazjoshuk, fikvüßx xum Sozkotgtjkx tuh rpecpyye…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
9,00
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen