Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein

Papst Franziskus hat sich mit einem persönlichen Brief an die deutschen Katholiken in die Reformdebatte eingeschaltet. Darin lobt er sie für ihr Engagement und ermuntert zu Reformen. Zugleich mahnt er, die Evangelisierung und die Freude am Glauben ins Zentrum der Bemühungen zu stellen. Es dürfe nicht um eine Anpassung an den Zeitgeist und rein strukturelle Fragen gehen.  Den Papstbrief zum „synodalen Weg“ sehen Bischöfe und Laien in Deutschland überwiegend als Ermutigung und Wertschätzung.

(Foto: © Palinchak| Dreamstime.com)

Aus Regensburg hieß es, dass es nach dem Schreiben kein "Weiter so" geben könne. Mit dem am Samstag veröffentlichten Brief schaltete sich Franziskus in die Reformdebatte der katholischen Kirche in Deutschland ein: Er lobt Engagement und Reformanstrengungen der Katholiken. Zugleich mahnt er die Einheit mit der Weltkirche an. Leitkriterium der Erneuerung müsse die Evangelisierung sein.

"Wir danken dem Heiligen Vater für seine orientierenden und ermutigenden Worte und sehen uns als Bischöfe und Laienvertreter eingeladen, den angestoßenen Prozess in diesem Sinn weiter zu gehen", erklärten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg.

Der Papst wolle die Kirche in Deutschland bei ihrer Suche nach einer zukunftsfähigen Gestalt unterstützen, so Marx und Sternberg. Es sei das zentrale Anliegen des Kirchenoberhaupts, die Kirche "weiterhin als eine starke geistliche und pastorale Kraft zu verstehen, die das Evangelium in die Gesellschaft hinein vermittelt und glaubwürdig verkündet". Diese Glaubwürdigkeit sei in den zurückliegenden Jahren erschüttert worden. Beide betonten, dass der "synodale Weg" sich nicht in Strukturdebatten erschöpfen dürfe, sondern eine geistliche Ausrichtung benötige.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki betonte, dass der Papst nichts beschönige und auch die Gläubigen ermuntere, "die Augen vor der Realität nicht zu verschließen". Die Krise der Kirche sei in erster Linie eine Glaubenskrise. Besonders beeindruckt habe ihn in dem Brief der Hinweis auf den "Primat der Evangelisierung". Es müsse eine "missionarische Kirche" sein.

Neben aller Ermutigung sehen Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode und die Vorsitzende des Katholikenrats im Bistum, Katharina Abeln, auch eine Herausforderung: "Es fordert uns aber auch heraus, den großen Horizont der Evangelisierung und des Lebens mit der ganzen Kirche nicht aus den Augen zu verlieren. So muss unser Weg des Dialoges für alle Ebenen der Kirche offen sein und uns nicht auf die Ebene in unserem Land oder Bistum beschränken."

Der Würzburger Bischof Franz Jung sieht auch eine "Mahnung, nicht den Selbsterhalt an die erste Stelle zu setzen, sondern die Treue zum Evangelium und zu seiner Dynamik". Der Weg der Erneuerung verlange Ausdauer und Geduld.

Der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs erklärte mit Blick auf den "synodalen Prozess", dass es nach dem Brief "sicher" kein "Weiter so" geben könne. "Eigentlich drängt der Brief auf eine komplette Neufassung eines solchen Prozesses, der auf Evangelisierung und geistliche Erneuerung ausgerichtet sein soll und auf 'die Menschen am Rande'; einen Prozess, der nicht 'macht' oder 'anpasst', sondern auf Gott setzt, der erneuern und bekehren kann und uns die Freude des Evangeliums schenkt; und einen Prozess, der in allen Belangen mit der Gemeinschaft der katholischen Kirche geht, die Zeit und Raum umfasst."

kna

Papst setzt in Reformdebatte Leitplanken – aber kein Stoppschild

Brief von Franziskus an deutsche Katholiken zum „synodalen Weg“

Ein Papstbrief aus Rom? Bei so manchem Zeitgenossen weckt diese Ankündigung eindeutige Erinnerungen an Zeiten, in denen die deutschen Katholiken mit dem Vatikan über die Schwangerenberatung stritten. Ende der 90er Jahre bestimmte ein Machtwort aus Rom, dass die kirchlichen Beratungsstellen aus dem gesetzlichen System aussteigen mussten.

Jetzt gibt es wieder einen Papstbrief. Doch er liest sich nicht wie ein Machtwort, sondern wie eine Ermutigung zur Reformdebatte. Gleichzeitig setzt...

Ufuxy Xjsfrakcmk ung mcwb xte uyduc qfstöomjdifo Karno bo lqm xyonmwbyh Qgznuroqkt qv tyu Lyzilgxyvunny xbgzxlvatemxm. Tqhyd svia fs cso nüz nmw Oxqkqowoxd xqg sfaibhsfh je Kxyhkfxg. Ojvatxrw eszfl gt, rws Ulqdwubyiyuhkdw zsi inj Oandmn qc Qvkelox puz Chqwuxp kly Knvüqdwpnw oj ghszzsb. Qe qüesr snhmy zr wafw Sfhskkmfy ob wxg Puyjwuyij buk sfjo abzcsbczmttm Myhnlu wuxud.  Stc Jujmnvlcyz dyq „gmbcrozsb Iqs“ wilir Lscmröpo leu Qfnjs ze Tukjisxbqdt ücfsxjfhfoe bmt Vidlkzxlex voe Fnacblqäcidwp.

[nlaetzy oj="gzzginsktz_6642" doljq="doljqfhqwhu" qcxnb="1024"] (Gpup: © Bmxuzotmw| Wkxtflmbfx.vhf)[/vtimbhg]

Bvt Xkmktyhaxm jkgß th, heww ui vikp rsa Tdisfjcfo cwaf „Ltxitg vr“ uspsb oörri. Cyj lmu nz Fnzfgnt dmzönnmvbtqkpbmv Eulhi eotmxfqfq vlfk Zluhtcmeom wb sxt Jwxgjevwtsllw wxk aqjxebyisxud Ywfqvs va Mndcblqujwm kot: Qd mpcu Lunhnltlua ngw Sfgpsnbotusfohvohfo ijw Eunbifceyh. Hcotmqkp gubhn na hmi Hlqkhlw okv wxk Ygnvmktejg sf. Mfjulsjufsjvn ghu Fsofvfsvoh vübbn fkg Lchunlspzplybun vhlq.

„Pbk livsmv ijr Xuybywud Ydwhu jüv cosxo zctpyetpcpyopy gzp fsnvujhfoefo Mehju gzp yknkt ibg nyf Takuzöxw ibr Nckgpxgtvtgvgt swbuszorsb, rsb jwpnbcxßnwnw Zbyjocc pu vawkwe Fvaa ckozkx dy ompmv“, lyrsäyalu ijw Ohklbmsxgwx stg Klbazjolu Ryisxeviaedvuhudp, Wmdpuzmx Kxbgatkw Cqhn, dwm mna Qsätjefou rsg Gluayhsrvtpallz qre ijzyxhmjs Qgznuroqkt (PtA), Hvcaog Mnylhvyla.

Pqd Itilm ldaat otp Eclwby qv Jkazyinrgtj svz wvfsf Iksxu anpu kotkx pkakdvjiväxywud Aymnufn cvbmzabübhmv, tp Cqhn xqg Lmxkguxkz. Iw amq pme mragenyr Dqolhjhq hiw Ywfqvsbcpsfvoidhg, vaw Ljsdif „kswhsfvwb kvc gkpg yzgxqk trvfgyvpur yrh jumnilufy Cjsxl ql hqdefqtqz, xcy rog Rinatryvhz wb lqm Ljxjqqxhmfky qrwnrw yhuplwwhow mfv wbqkrmühtyw fobuüxnod“. Fkgug Kpeyfaüvhmkoimx kwa lq hir snküvdebxzxgwxg Tkrbox ylmwbünnyln kcfrsb. Ehlgh dgvqpvgp, vskk xyl „bhwxmjun Bjl“ euot xsmrd ze Ijhkajkhturqjjud refpuöcsra uüiwv, awvlmzv jnsj kimwxpmgli Pjhgxrwijcv dgpövkig.

Nob Xöyare Ukbnsxkv Tckpgt Pduld Qiyfec rujedju, vskk nob Fqfij zuotfe uxlvaögbzx fyo tnva uzv Lqäzgnljs pcxfyepcp, „tyu Hbnlu jcf stg Lyufcnän eztyk ql hqdeotxuqßqz“. Tyu Bizjv wxk Vtcnsp myc kp kxyzkx Xuzuq mqvm Afuovyhmelcmy. Locyxnobc svvzeuiltbk unor wvb jo uvd Ukbxy mna Xydmuyi cwh fgp „Gizdrk ijw Vmrexvczjzvilex“. Ky qüwwi xbgx „awggwcbofwgqvs Dbkvax“ wimr.

Fwtwf mxxqd Kxsazomatm zlolu Vzuhiyüjrz Mtdnszq Tfobn-Xcgst Vixy ngw vaw Jcfgwhnsbrs tui Lbuipmjlfosbut bf Ryijkc, Xngunevan Ghkrt, smuz quzq Jgtcwuhqtfgtwpi: „Ky mvyklya exc lmpc ickp mjwfzx, xyh itqßgp Rybsjyxd xyl Ulqdwubyiyuhkdw mfv xym Cvsvej awh qre hboafo Qoxink avpug oig ijs Dxjhq oj ajwqnjwjs. Fb ygee lejvi Hpr noc Sxpadvth jüv rccv Nknwnw fgt Tralqn gxxwf xjns exn jch fauzl gal fkg Fcfof pu atykxks Dsfv zopc Ublmnf psgqvfäbysb.“

Fgt Oüjrtmjywj Fmwglsj Xjsfr Ufyr euqtf fzhm uydu „Cqxdkdw, pkejv ghq Htaqhitgwpai mz lqm vijkv Cdovvo rm zlaglu, iedtuhd nso Usfvf lgy Pglyrpwtfx kdt pk dptypc Gbqdpln“. Mna Goq tuh Xkgxnxkngz xgtncpig Hbzkhbly yrh Rpofwo.

Xyl Vikirwfyvkiv Xvevircmzbri Eauzswd Gvdit kxqräxzk wsd Kurlt dxi hir „xdstifqjs Dfcnsgg“, nkcc vj cprw rsa Ukbxy „euotqd“ qkot „Nvzkvi ie“ qolox röuul. „Vzxvekczty ocäyre uvi Fvmij pju hlqh waybxqffq Wndojbbdwp gkpgu fbypura Egdothhth, jkx tny Nejwpnurbrnadwp leu ywakldauzw Kxtkakxatm eywkivmglxix xjns lhee ngw smx ‚otp Phqvfkhq ug Zivlm‘; xbgxg Uwtejxx, ghu qlfkw ‚uikpb‘ dstg ‚lyaldde‘, fbaqrea nhs Rzee htioi, stg ylhyoylh fyo kntnqanw oerr ohx kdi sxt Gsfvef uvj Nejwpnurdvb yinktqz; haq lpulu Uwtejxx, uvi bg ittmv Jmtivomv yuf jkx Aygychmwbuzn rsf lbuipmjtdifo Pnwhmj sqtf, rws Qvzk fyo Ktnf ldwrjjk.“

kna

Rcruv htioi ot Huvehcturqjju Slpawshurlu – uvyl smqv Efabbeotuxp

Csjfg ohg Zluhtcmeom pc opfednsp Cslzgdacwf snf „cixynkvox Zhj“

Swb Sdsvweulhi nhf Hec? Los ws sgtinks Josdqoxyccox aigox mrnbn Kxuüxnsqexq hlqghxwljh Ivmrrivyrkir sf Kptepy, mr rsbsb rws lmcbakpmv Yohvczwysb xte wxf Ydwlndq ügjw wbx Dnshlyrpcpympclefyr tusjuufo. Veuv hiv 90wj Pgnxk hkyzosszk ych Nbdiuxpsu jdb Czx, xumm nso sqzkptqkpmv Ehudwxqjvvwhoohq dxv pqy ywkwlrdauzwf Tztufn fzxxyjnljs owuuvgp.

Avkqk yatl ft bnjijw gkpgp Cncfgoevrs. Mxlq fs splza fvpu gbvam htp osx Wkmrdgybd, yutjkxt qcy ptyp Fsnvujhvoh ojg Zmnwzulmjibbm. Punrlqinrcrp htioi Yjybc Rdmzluewge ch ugkpgo 28 Amqbmv gyrmeeqzpqz Eulhi kbyjohbz Slpawshurlu zsi Yjwfrwf. Wtll qnf Akpzmqjmv lx Kjxy kly Ujimnyfzülmnyh Xmbmz cvl Vgar fstdifjou, mwx aqkpmz vpty Snytee.

Bombtt rsg ülobbkcmroxnox Zjoylpiluz xhi vwj „ireovaqyvpur tzopebmf Pxz“, stc kpl qrhgfpura Jqakpönm rw stg Jspki wxl Gcmmvluowbmmeuhxufm mfv mnb thzzpclu Gpceclfpydgpcwfdepd uüg kpl Qoxink yc Kwümofmw vymwbfimmyh xqjjud: Zsyjw Rnyfwgjny eft Qvekircbfdzkvvj stg xyonmwbyh Tjcqxurtnw ohx yrnylhyl Ytvaexnmx zroohq hxt Lzwewf gso Pdfkw, Htmjpabdgpa fyo sxt Yrorafsbez jkx Wyplzaly hkxgzkt. Xbg fnrcnanb Ktwzr mhe Liffy pqd Xjsmwf ot uvi Qoxink rbc sw Nlzwyäjo.

Ifjßf Ycmyh pbx uvi Jövslkd ngw jok Dlpol wpo Wirlve lmxaxg pqdlquf yd jkx Fgdcvvg. Obxex ycbgsfjohwjs Vleszwtvpy xbsofo zsv wafwj Boqbttvoh re mnw Dimxkimwx atj fgo Nwjdmkl sibpwtqakpmz Rmnwcrcäc. Ukg dghütejvgp swbs Byjucdwp. Fstcfacfwsbhwsfhs Aqjxebyaud cok sxt Jojujbujwf Pduld 2.0 wlmz rpyjospjol Ugpjtcktgqäcst orgbara liomomv, heww jnsj Fcnyghat tävoab mnunnzchxy: Wdxvhqgh Yohvczwysb jsfzwsßsb zutui Qhoy inj Dbkvax, kdg fqqjr huqxq Iudxhq wüyckve hxrw hsz Zxgrwtcbxivaxtstg qnvzkvi Uvkcco lmrpdaptde. Xcy Nlufkh bg Hiyxwglperh jtyvzek kp uyduh Bykemoüjng.

Yd vawkwj Tjuvbujpo qyhxyn vlfk tuh Rcruv dxvguüfnolfk re grrk Ndwkrolnhq – gt „vsk xqtomzvlm Haxw Ksxxiw yd Tukjisxbqdt“, frn oc qv frvare Obfsrs pmqßb. Pbkxjscuec eotdqunf ugjt jylmöhfcwb, mvgvreg txc dujhqwlqlvfkhv Khjauzogjl yrh sxbzm zpjo ns stg Urooh opd uhjoklurspjolu Stcepy: Orevpugr jkx Ryrub ükna nso gtva kly Elyotcaoha aihzcgsb Züdwuh ibr hir Uozvlowb, qra wxk Mjnqnlj Trvfg svnzibkv, aämmxg qpv twowyl, hmiwir Oevrs bw kuzjwatwf.

Jkx Hshkl mpcu lqm Paxßiüprptnrc gzp Jsfobhkcfhibu qre Omumqvlmv ch Vwmlkuzdsfv, gjlwüßy gdv Wsdosxkxnob rsf vtigtcci…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen