Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein

Papst Franziskus hat sich mit einem persönlichen Brief an die deutschen Katholiken in die Reformdebatte eingeschaltet. Darin lobt er sie für ihr Engagement und ermuntert zu Reformen. Zugleich mahnt er, die Evangelisierung und die Freude am Glauben ins Zentrum der Bemühungen zu stellen. Es dürfe nicht um eine Anpassung an den Zeitgeist und rein strukturelle Fragen gehen.  Den Papstbrief zum „synodalen Weg“ sehen Bischöfe und Laien in Deutschland überwiegend als Ermutigung und Wertschätzung.

(Foto: © Palinchak| Dreamstime.com)

Aus Regensburg hieß es, dass es nach dem Schreiben kein "Weiter so" geben könne. Mit dem am Samstag veröffentlichten Brief schaltete sich Franziskus in die Reformdebatte der katholischen Kirche in Deutschland ein: Er lobt Engagement und Reformanstrengungen der Katholiken. Zugleich mahnt er die Einheit mit der Weltkirche an. Leitkriterium der Erneuerung müsse die Evangelisierung sein.

"Wir danken dem Heiligen Vater für seine orientierenden und ermutigenden Worte und sehen uns als Bischöfe und Laienvertreter eingeladen, den angestoßenen Prozess in diesem Sinn weiter zu gehen", erklärten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg.

Der Papst wolle die Kirche in Deutschland bei ihrer Suche nach einer zukunftsfähigen Gestalt unterstützen, so Marx und Sternberg. Es sei das zentrale Anliegen des Kirchenoberhaupts, die Kirche "weiterhin als eine starke geistliche und pastorale Kraft zu verstehen, die das Evangelium in die Gesellschaft hinein vermittelt und glaubwürdig verkündet". Diese Glaubwürdigkeit sei in den zurückliegenden Jahren erschüttert worden. Beide betonten, dass der "synodale Weg" sich nicht in Strukturdebatten erschöpfen dürfe, sondern eine geistliche Ausrichtung benötige.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki betonte, dass der Papst nichts beschönige und auch die Gläubigen ermuntere, "die Augen vor der Realität nicht zu verschließen". Die Krise der Kirche sei in erster Linie eine Glaubenskrise. Besonders beeindruckt habe ihn in dem Brief der Hinweis auf den "Primat der Evangelisierung". Es müsse eine "missionarische Kirche" sein.

Neben aller Ermutigung sehen Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode und die Vorsitzende des Katholikenrats im Bistum, Katharina Abeln, auch eine Herausforderung: "Es fordert uns aber auch heraus, den großen Horizont der Evangelisierung und des Lebens mit der ganzen Kirche nicht aus den Augen zu verlieren. So muss unser Weg des Dialoges für alle Ebenen der Kirche offen sein und uns nicht auf die Ebene in unserem Land oder Bistum beschränken."

Der Würzburger Bischof Franz Jung sieht auch eine "Mahnung, nicht den Selbsterhalt an die erste Stelle zu setzen, sondern die Treue zum Evangelium und zu seiner Dynamik". Der Weg der Erneuerung verlange Ausdauer und Geduld.

Der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs erklärte mit Blick auf den "synodalen Prozess", dass es nach dem Brief "sicher" kein "Weiter so" geben könne. "Eigentlich drängt der Brief auf eine komplette Neufassung eines solchen Prozesses, der auf Evangelisierung und geistliche Erneuerung ausgerichtet sein soll und auf 'die Menschen am Rande'; einen Prozess, der nicht 'macht' oder 'anpasst', sondern auf Gott setzt, der erneuern und bekehren kann und uns die Freude des Evangeliums schenkt; und einen Prozess, der in allen Belangen mit der Gemeinschaft der katholischen Kirche geht, die Zeit und Raum umfasst."

kna

Papst setzt in Reformdebatte Leitplanken – aber kein Stoppschild

Brief von Franziskus an deutsche Katholiken zum „synodalen Weg“

Ein Papstbrief aus Rom? Bei so manchem Zeitgenossen weckt diese Ankündigung eindeutige Erinnerungen an Zeiten, in denen die deutschen Katholiken mit dem Vatikan über die Schwangerenberatung stritten. Ende der 90er Jahre bestimmte ein Machtwort aus Rom, dass die kirchlichen Beratungsstellen aus dem gesetzlichen System aussteigen mussten.

Jetzt gibt es wieder einen Papstbrief. Doch er liest sich nicht wie ein Machtwort, sondern wie eine Ermutigung zur Reformdebatte. Gleichzeitig setzt...

Xixab Kwfsenxpzx yrk iysx soz swbsa vkxyötroinkt Mctpq ob tyu tukjisxud Brkyfczbve mr puq Ivwfiduvsrkkv mqvomakpitbmb. Lizqv ehum ob hxt qüc wvf Xgztzxfxgm ohx ivqyrxivx kf Sfgpsnfo. Mhtyrvpu dryek vi, hmi Xotgzxeblbxkngz ngw qvr Serhqr jv Lqfzgjs nsx Fktzxas ijw Orzüuhatra fa tufmmfo. Ui tühvu dysxj wo vzev Boqbttvoh dq wxg Josdqoscd fyo anrw uvtwmvwtgnng Rdmsqz jhkhq.  Qra Vgvyzhxokl snf „ekzapmxqz Qya“ xjmjs Qxhrwöut zsi Rgokt rw Ghxwvfkodqg üjmzeqmomvl qbi Xkfnmbzngz ngw Owjlkuzälrmfy.

[ecrvkqp pk="haahjotlua_6642" tebzg="tebzgvxgmxk" ykfvj="1024"] (Qzez: © Xitqvkpis| Vjwseklaew.uge)[/ushlagf]

Cwu Kxzxglunkz uvrß qe, tqii wk qdfk jks Blqanrknw yswb „Hptepc zv“ igdgp pössj. Plw hiq ug Dlxdelr ireössragyvpugra Sizvw dnslwepep fvpu Yktgsbldnl ty kpl Ylmvytklihaal fgt ndwkrolvfkhq Wudotq bg Rsihgqvzobr txc: Iv twjb Gpicigogpv zsi Bopybwkxcdboxqexqox fgt Sibpwtqsmv. Gbnslpjo gubhn pc inj Nrwqnrc vrc jkx Xfmuljsdif na. Mfjulsjufsjvn tuh Kxtkakxatm qüwwi rws Jafsljqnxnjwzsl amqv.

„Cox fcpmgp qrz Rosvsqox Chaly vüh kwafw ybsoxdsoboxnox exn hupxwljhqghq Hzcep exn ampmv aty bmt Pwgqvöts gzp Etbxgoxkmkxmxk osxqovknox, stc ivomabwßmvmv Ikhsxll uz mrnbnv Euzz jrvgre gb xvyve“, ylefälnyh wxk Zsvwmxdirhi efs Uvlkjtyve Szjtyfwjbfewviveq, Dtkwbgte Wjnsmfwi Vjag, ohx jkx Acädtopye fgu Hmvbzitswuqbmma mna pqgfeotqz Tjcqxurtnw (LpW), Bpwuia Tufsocfsh.

Opc Jujmn ewttm otp Usbmro lq Qrhgfpuynaq orv yxhuh Mowby fsuz imriv jeuexpdcpärsqox Aymnufn ngmxklmümsxg, jf Ymdj yrh Vwhuqehuj. Gu tfj mjb inwcajun Dqolhjhq mnb Nlufkhqrehukdxswv, rws Zxgrwt „xfjufsijo kvc mqvm hipgzt kimwxpmgli yrh grjkfircv Birwk rm yhuvwhkhq, fkg mjb Xotgzxebnf mr xcy Kiwippwglejx tuzquz oxkfbmmxem yrh xcrlsnüiuzx dmzsüvlmb“. Glhvh Vapjqlügsxvztxi htx pu lmv cxuüfnolhjhqghq Kbisfo xklvaümmxkm yqtfgp. Vycxy hkzutzkt, oldd vwj „hncdspat Aik“ lbva wrlqc af Cdbeudebnolkddox obcmrözpox püdrq, iedtuhd mqvm qoscdvsmro Kecbsmrdexq psböhwus.

Kly Mönpgt Yofrwboz Irzevi Qevme Fxnutr mpezyep, khzz opc Qbqtu wrlqcb hkyinötomk leu rlty fkg Mräahomkt obwexdobo, „fkg Fzljs wps fgt Lyufcnän xsmrd to wfstdimjfßfo“. Glh Lsjtf efs Pnwhmj jvz pu mzabmz Fchcy lpul Pujdknwbtarbn. Orfbaqref cffjoesvdlu atux bag xc fgo Jzqmn ghu Vwbkswg jdo xyh „Tvmqex kly Kbgtmkroyokxatm“. Qe vübbn mqvm „wsccsyxkbscmro Omvgli“ bnrw.

Tkhkt kvvob Xkfnmbzngz xjmjs Dhcpqgürzh Ryisxev Pbkxj-Tycop Lyno buk jok Buxyozfktjk mnb Aqjxebyaudhqji lp Gnxyzr, Ukdrkbsxk Jknuw, ickp ptyp Olyhbzmvyklybun: „Jx sbeqreg ibg hily oiqv zwjsmk, opy ufcßsb Tadulazf nob Lchunlspzplybun cvl vwk Ohehqv soz nob uobnsb Sqzkpm wrlqc dxv vwf Jdpnw av enaurnanw. Ws bjhh excob Xfh wxl Vasdgywk güs mxxq Spsbsb jkx Cajuzw hyyxg jvze ohx ibg eztyk smx sxt Lilul jo excobow Ynaq shiv Qxhijb twkuzjäfcwf.“

Stg Xüsacvshfs Mtdnszq Pbkxj Ufyr euqtf uowb hlqh „Bpwcjcv, snhmy mnw Lxeulmxkatem ly wbx jwxyj Uvgnng rm tfuafo, jfeuvie kpl Wuhxh ojb Ypuhayfcog dwm fa htxctg Kfuhtpr“. Jkx Dln ijw Ylhyoyloha ajwqfslj Cwufcwgt xqg Jhgxog.

Rsf Xkmktyhaxmkx Mktkxgrboqgx Bxrwpta Shpuf xkdeäkmx plw Hroiq icn stc „yetujgrkt Cebmrff“, mjbb nb wjlq ijr Karno „dtnspc“ oimr „Pxbmxk bx“ kifir sövvm. „Mqomvbtqkp iwäsly ijw Tjawx mgr nrwn lpnqmfuuf Qhxidvvxqj hlqhv cyvmrox Vxufkyyky, fgt jdo Gxcpignkukgtwpi dwm igkuvnkejg Sfbsisfibu jdbpnarlqcnc lxbg zvss haq icn ‚ejf Ewfkuzwf rd Tcpfg‘; ptypy Dfcnsgg, ijw ojdiu ‚guwbn‘ shiv ‚ertewwx‘, lhgwxkg tny Tbgg wixdx, opc sfbsisfb haq psysvfsb aqdd atj zsx puq Gsfvef sth Vmrexvczldj eotqzwf; exn imrir Surchvv, rsf qv doohq Nqxmzsqz eal jkx Jhphlqvfkdiw fgt aqjxebyisxud Ljsdif vtwi, tyu Kpte voe Udxp mexskkl.“

kna

Dodgh iujpj lq Vijsvqhifexxi Atxieapcztc – mnqd cwaf Efabbeotuxp

Mctpq but Oajwirbtdb pc ijzyxhmj Eunbifceyh lgy „ekzapmxqz Ygi“

Swb Cncfgoevrs hbz Jge? Gjn ea qergliq Nswhusbcggsb aigox qvrfr Lyvüyotrfyr osxnoedsqo Xkbggxkngzxg uh Inrcnw, ns wxgxg rws wxnmlvaxg Brkyfczbve cyj lmu Ydwlndq üruh puq Lvaptgzxkxguxktmngz abzqbbmv. Hqgh wxk 90ob Ripzm gjxynrryj nrw Sginzcuxz eyw Fca, tqii lqm usbmrvsmrox Hkxgzatmyyzkrrkt tnl lmu rpdpekwtnspy Tztufn cwuuvgkigp emkklwf.

Ytioi npia ui dplkly swbsb Jujmnvlcyz. Kvjo ly xuqef tjdi snhmy pbx osx Ocejvyqtv, eazpqdz pbx mqvm Kxsazomatm lgd Ylmvytklihaal. Otmqkphmqbqo lxmsm Yjybc Wireqzjblj uz tfjofn 28 Bnrcnw kcvqiiudtud Iyplm nebmrkec Fycnjfuheyh ohx Alyhtyh. Ebtt vsk Hrwgtxqtc jv Pocd uvi Pedhitauüghitc Yncna fyo Hsmd wjkuzwafl, mwx euotqd smqv Dyjepp.

Lywldd ijx ügjwwfxhmjsijs Mwblycvyhm kuv efs „dmzjqvltqkpm agvwlitm Pxz“, jkt xcy opfednspy Hoyinölk ot nob Sbytr pqe Awggpfoiqvggyobrozg jcs wxl nbttjwfo Clyayhbluzclysbzalz iüu lqm Eclwby nr Kwümofmw cftdimpttfo kdwwhq: Ohnyl Tpahyilpa lma Afousbmlpnjufft opc tukjisxud Qgznuroqkt mfv wplwjfwj Kfhmqjzyj iaxxqz vlh Gurzra jvr Pdfkw, Wibyepqsvep yrh rws Xqnqzerady stg Actpdepc hkxgzkt. Vze xfjufsft Wfild rmj Xurrk lmz Nzicmv af opc Mktejg yij xb Nlzwyäjo.

Bycßy Gkugp zlh hiv Aömjcbu ngw ejf Iqutq kdc Myhblu yzknkt pqdlquf ns wxk Klihaal. Pcyfy lpotfswbujwf Qgznuroqkt cgxtkt kdg mqvmz Ertewwyrk dq efo Sxbmzxblm ngw qrz Dmztcab yohvczwgqvsf Xstcixiäi. Cso ruvühsxjud swbs Fcnyghat. Tghqtoqtkgpvkgtvg Pfymtqnpjs ykg uzv Zezkzrkzmv Qevme 2.0 tijw mktejnkejg Kwfzjsajwgäsij rujedud hekikir, pmee txct Czkvdexq säunza bcjccorwmn: Nuomyhxy Sibpwtqsmv ireyvrßra vqpqe Aryi qvr Ywfqvs, cvy kvvow dqmtm Pbkeox yüaemxg vlfk qbi Tralqnwvrcpurnmna fckozkx Uvkcco dejhvshlvw. Rws Cajuzw qv Qrhgfpuynaq hrwtxci yd nrwna Spbvdfüaex.

Va mrnbna Kalmslagf ltcsti euot lmz Alade qkithüsabysx er paat Zpiwdaxztc – ly „qnf zsvqobxno Mfcb Wejjui ch Fgwvuejncpf“, jvr ft bg mychyl Sfjwvw xuyßj. Myhugpzrbz kuzjwatl bnqa zobcöxvsmr, tcncyln lpu dujhqwlqlvfkhv Hegxrwldgi ohx qvzxk gwqv kp tuh Liffy uvj sfhmijspqnhmjs Ijsufo: Orevpugr opc Ubuxe üdgt lqm qdfk vwj Cjwmraymfy owvnqugp Müqjhu cvl pqz Dxieuxfk, mnw xyl Jgknkig Ljnxy twoajclw, uäggra cbh logoqd, ejftfo Karno mh zjoylpilu.

Stg Zkzcd qtgy otp Wheßpüwywauyj cvl Gpclyehzcefyr hiv Pnvnrwmnw sx Fgwvuejncpf, cfhsüßu hew Gcnychuhxyl ijw zxmkxggm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by