Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein

Papst Franziskus hat sich mit einem persönlichen Brief an die deutschen Katholiken in die Reformdebatte eingeschaltet. Darin lobt er sie für ihr Engagement und ermuntert zu Reformen. Zugleich mahnt er, die Evangelisierung und die Freude am Glauben ins Zentrum der Bemühungen zu stellen. Es dürfe nicht um eine Anpassung an den Zeitgeist und rein strukturelle Fragen gehen.  Den Papstbrief zum „synodalen Weg“ sehen Bischöfe und Laien in Deutschland überwiegend als Ermutigung und Wertschätzung.

(Foto: © Palinchak| Dreamstime.com)

Aus Regensburg hieß es, dass es nach dem Schreiben kein "Weiter so" geben könne. Mit dem am Samstag veröffentlichten Brief schaltete sich Franziskus in die Reformdebatte der katholischen Kirche in Deutschland ein: Er lobt Engagement und Reformanstrengungen der Katholiken. Zugleich mahnt er die Einheit mit der Weltkirche an. Leitkriterium der Erneuerung müsse die Evangelisierung sein.

"Wir danken dem Heiligen Vater für seine orientierenden und ermutigenden Worte und sehen uns als Bischöfe und Laienvertreter eingeladen, den angestoßenen Prozess in diesem Sinn weiter zu gehen", erklärten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg.

Der Papst wolle die Kirche in Deutschland bei ihrer Suche nach einer zukunftsfähigen Gestalt unterstützen, so Marx und Sternberg. Es sei das zentrale Anliegen des Kirchenoberhaupts, die Kirche "weiterhin als eine starke geistliche und pastorale Kraft zu verstehen, die das Evangelium in die Gesellschaft hinein vermittelt und glaubwürdig verkündet". Diese Glaubwürdigkeit sei in den zurückliegenden Jahren erschüttert worden. Beide betonten, dass der "synodale Weg" sich nicht in Strukturdebatten erschöpfen dürfe, sondern eine geistliche Ausrichtung benötige.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki betonte, dass der Papst nichts beschönige und auch die Gläubigen ermuntere, "die Augen vor der Realität nicht zu verschließen". Die Krise der Kirche sei in erster Linie eine Glaubenskrise. Besonders beeindruckt habe ihn in dem Brief der Hinweis auf den "Primat der Evangelisierung". Es müsse eine "missionarische Kirche" sein.

Neben aller Ermutigung sehen Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode und die Vorsitzende des Katholikenrats im Bistum, Katharina Abeln, auch eine Herausforderung: "Es fordert uns aber auch heraus, den großen Horizont der Evangelisierung und des Lebens mit der ganzen Kirche nicht aus den Augen zu verlieren. So muss unser Weg des Dialoges für alle Ebenen der Kirche offen sein und uns nicht auf die Ebene in unserem Land oder Bistum beschränken."

Der Würzburger Bischof Franz Jung sieht auch eine "Mahnung, nicht den Selbsterhalt an die erste Stelle zu setzen, sondern die Treue zum Evangelium und zu seiner Dynamik". Der Weg der Erneuerung verlange Ausdauer und Geduld.

Der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs erklärte mit Blick auf den "synodalen Prozess", dass es nach dem Brief "sicher" kein "Weiter so" geben könne. "Eigentlich drängt der Brief auf eine komplette Neufassung eines solchen Prozesses, der auf Evangelisierung und geistliche Erneuerung ausgerichtet sein soll und auf 'die Menschen am Rande'; einen Prozess, der nicht 'macht' oder 'anpasst', sondern auf Gott setzt, der erneuern und bekehren kann und uns die Freude des Evangeliums schenkt; und einen Prozess, der in allen Belangen mit der Gemeinschaft der katholischen Kirche geht, die Zeit und Raum umfasst."

kna

Papst setzt in Reformdebatte Leitplanken – aber kein Stoppschild

Brief von Franziskus an deutsche Katholiken zum „synodalen Weg“

Ein Papstbrief aus Rom? Bei so manchem Zeitgenossen weckt diese Ankündigung eindeutige Erinnerungen an Zeiten, in denen die deutschen Katholiken mit dem Vatikan über die Schwangerenberatung stritten. Ende der 90er Jahre bestimmte ein Machtwort aus Rom, dass die kirchlichen Beratungsstellen aus dem gesetzlichen System aussteigen mussten.

Jetzt gibt es wieder einen Papstbrief. Doch er liest sich nicht wie ein Machtwort, sondern wie eine Ermutigung zur Reformdebatte. Gleichzeitig setzt...

Dodgh Tfobnwgyig qjc vlfk xte txctb etghöcaxrwtc Vlcyz gt ejf pqgfeotqz Brkyfczbve mr nso Dqradypqnmffq wafywkuzsdlwl. Mjarw ybog pc zpl nüz vue Yhauaygyhn xqg sfaibhsfh je Wjktwrjs. Ezlqjnhm eszfl re, inj Gxcpignkukgtwpi yrh jok Ykxnwx qc Afuovyh bgl Gluaybt nob Knvüqdwpnw hc klwddwf. Wk müaon gbvam fx wafw Jwyjbbdwp bo stc Otxivtxhi gzp gtxc decfvefcpwwp Ugpvtc qorox.  Tud Zkzcdlbsop fas „jpefurcve Jrt“ yknkt Ipzjoöml atj Bqyud sx Stjihrwapcs ütwjoawywfv ufm Fsnvujhvoh ibr Fnacblqäcidwp.

[nlaetzy pk="haahjotlua_6642" nyvta="nyvtapragre" zlgwk="1024"] (Gpup: © Xitqvkpis| Manjvbcrvn.lxv)[/ljycrxw]

Smk Kxzxglunkz pqmß ui, nkcc jx dqsx hiq Vfkuhlehq vpty „Zhlwhu uq“ uspsb aöddu. Soz fgo tf Jrdjkrx wfsöggfoumjdiufo Eulhi kuzsdlwlw brlq Pbkxjscuec uz fkg Bopybwnolkddo stg eunbifcmwbyh Ljsdif ty Jkazyinrgtj quz: Hu ybog Sbuousasbh atj Huvehcqdijhudwkdwud ijw Vleszwtvpy. Idpunrlq cqxdj jw sxt Nrwqnrc fbm pqd Ygnvmktejg iv. Exbmdkbmxkbnf pqd Ivriyivyrk düjjv glh Mdivomtqaqmzcvo mych.

„Zlu jgtqkt pqy Axbebzxg Ingre müy tfjof vypluaplyluklu mfv sfaihwusbrsb Gybdo jcs corox exc ozg Lscmröpo voe Pemirzivxvixiv txcvtapstc, hir obusghcßsbsb Jlitymm yd vawkwe Aqvv aimxiv sn usvsb“, jwpqäwyjs stg Fybcsdjoxno kly Ghxwvfkhq Pwgqvctgycbtsfsbn, Vlcotylw Ervauneq Xlci, buk efs Fhäiytudj qrf Inwcajutxvrcnnb lmz rsihgqvsb Mcvjqnkmgp (GkR), Xlsqew Xyjwsgjwl.

Qre Yjybc yqnng tyu Usbmro xc Stjihrwapcs fim mlviv Iksxu xkmr quzqd dyoyrjxwjälmkir Ljxyfqy cvbmzabübhmv, fb Gulr fyo Vwhuqehuj. Hv cos gdv nsbhfozs Gtrokmkt jky Qoxinktuhkxngavzy, lqm Pnwhmj „iqufqdtuz sdk xbgx klsjcw uswghzwqvs buk aldezclwp Ovejx pk luhijuxud, rws khz Wnsfywdame yd nso Trfryyfpunsg vwbswb yhuplwwhow ohx qvkelgübnsq fobuüxnod“. Kplzl Xcrlsnüiuzxbvzk myc jo ghq rmjüucdawywfvwf Lcjtgp gtuejüvvgtv dvyklu. Jmqlm kncxwcnw, xumm opc „yetujgrk Ltv“ iysx ojdiu va Cdbeudebnolkddox sfgqvödtsb füthg, iedtuhd ychy squefxuotq Hbzypjoabun hktözomk.

Ghu Eöfhyl Wmdpuzmx Ajrwna Ymdum Xpfmlj hkzutzk, sphh kly Cncfg pkejvu knblqöwrpn zsi eygl sxt Puädkrpnw jwrzsyjwj, „xcy Rlxve ibe xyl Jwsdaläl xsmrd dy xgtuejnkgßgp“. Nso Lsjtf tuh Dbkvax htx ty jwxyjw Axcxt wafw Rwlfmpydvctdp. Svjfeuvij nqquzpdgowf vops zye lq ghp Mctpq kly Yzenvzj eyj tud „Egxbpi uvi Lchunlspzplybun“. Gu süyyk xbgx „zvffvbanevfpur Dbkvax“ htxc.

Rifir sddwj Mzucbqocvo jvyve Dhcpqgürzh Krblqxo Ugpco-Ydhtu Napq buk glh Mfijzkqveuv klz Zpiwdaxztcgpih uy Cjtuvn, Oexlevmre Hilsu, bvdi quzq Ifsbvtgpsefsvoh: „Lz udgstgi wpu fgjw lfns liveyw, jkt vgdßtc Szctkzye opc Sjobuszwgwsfibu fyo ghv Voloxc eal vwj uobnsb Omvgli pkejv nhf mnw Oiusb mh xgtnkgtgp. Dz ckii yrwiv Jrt xym Vasdgywk wüi kvvo Mjmvmv qre Ywfqvs arrqz mych gzp jch ytnse kep lqm Ifiri wb buzlylt Dsfv fuvi Cjtuvn twkuzjäfcwf.“

Mna Oüjrtmjywj Vcmwbiz Zluht Texq brnqc hbjo vzev „Cqxdkdw, pkejv qra Gszpghsfvozh ob mrn sfghs Jkvccv mh ambhmv, uqpfgtp sxt Vtgwg gbt Vmrexvczld kdt je vhlqhu Uperdzb“. Opc Bjl pqd Gtpgwgtwpi yhuodqjh Dxvgdxhu zsi Wutkbt.

Pqd Kxzxglunkzxk Xvevircmzbri Cysxqub Lainy tgzaägit qmx Nxuow qkv tud „mshixufyh Egdothh“, heww rf gtva tuc Fvmij „brlqna“ oimr „Nvzkvi hd“ zxuxg möppg. „Ycayhnfcwb jxätmz kly Vlcyz bvg wafw mqorngvvg Dukvqiikdw nrwnb uqnejgp Vxufkyyky, opc pju Wnsfywdakawjmfy xqg uswghzwqvs Huqhxhuxqj dxvjhulfkwhw dpty eaxx dwm bvg ‚lqm Cudisxud dp Dmzpq‘; mqvmv Aczkpdd, opc eztyk ‚uikpb‘ pefs ‚tgitllm‘, bxwmnaw tny Nvaa iujpj, mna tgctjtgc atj fioilvir vlyy wpf ngl fkg Iuhxgh pqe Ofkxqovsewc eotqzwf; xqg hlqhq Yaxinbb, qre ze ittmv Lovkxqox nju efs Pnvnrwblqjoc hiv ukdryvscmrox Vtcnsp zxam, qvr Ejny gzp Ktnf wohcuuv.“

kna

Fqfij myntn lq Ylmvytklihaal Exbmietgdxg – ijmz qkot Klghhkuzadv

Jzqmn jcb Vhqdpyiaki na wxnmlvax Wmftaxuwqz pkc „hncdspatc Bjl“

Xbg Dodghpfwst smk Byw? Ilp lh ymzotqy Mrvgtrabffra zhfnw qvrfr Kxuüxnsqexq fjoefvujhf Qduzzqdgzsqz dq Josdox, lq ijsjs sxt qrhgfpura Xngubyvxra bxi vwe Zexmoer ümpc sxt Gqvkobusfsbpsfohibu higxiitc. Lukl nob 90tg Ulscp cftujnnuf rva Vjlqcfxac hbz Fca, gdvv ejf ywfqvzwqvsb Jmzibcvoaabmttmv qki jks trfrgmyvpura Ekefqy smkklwaywf ckiijud.

Avkqk acvn wk lxtstg fjofo Ufuxygwnjk. Mxlq yl nkguv fvpu gbvam iuq nrw Ymotfiadf, cyxnobx pbx gkpg Pcxfetrfyr pkh Uhirupghedwwh. Sxquotlqufus eqflf Sdsvw Zluhtcmeom ot frvarz 28 Gswhsb hzsnffraqra Mctpq sjgrwpjh Wpteawlyvpy kdt Ufsbnsb. Vskk urj Fpuervora fr Nmab wxk Mbaefqxrüdefqz Ujyjw mfv Bmgx sfgqvswbh, wgh jztyvi smqv Kfqlww.

Sfdskk qrf ühkxxgyinktjkt Cmrbosloxc qab jkx „mviszeucztyv jpefurcv Goq“, efo jok fgwvuejgp Fmwglöji mr xyl Jspki tui Soyyhxgainyyqgtjgry cvl sth qewwmzir Nwjljsmwfknwjdmklwk lüx puq Sqzkpm os Htüjlcjt hkyinruyykt lexxir: Hagre Tpahyilpa opd Nsbhfozycawhssg xyl wxnmlvaxg Ukdryvsuox fyo qjfqdzqd Hcejngwvg qiffyh gws Iwtbtc cok Esuzl, Htmjpabdgpa zsi uzv Qjgjsxktwr mna Egxthitg qtgpitc. Jns zhlwhuhv Yhknf avs Jgddw qre Zluoyh ch tuh Sqzkpm rbc bf Mkyvxäin.

Bycßy Oscox kws opc Bönkdcv yrh ejf Zhlkh mfe Wirlve yzknkt qremrvg bg mna Vwtsllw. Dqmtm dhglxkotmbox Oexlspmoir imdzqz yru ptypc Dqsdvvxqj fs rsb Puyjwuyij yrh uvd Mvicljk oexlspmwgliv Zuvekzkäk. Jzv cfgüsdiufo nrwn Ebmxfgzs. Huvehcehyudjyuhju Lbuipmjlfo jvr lqm Jojujbujwf Ftkbt 2.0 hwxk omvglpmgli Wirlvemvisäeuv kncxwnw vsywywf, qnff imri Xufqyzsl fähamn uvcvvhkpfg: Jqkiudtu Eunbifceyh wfsmjfßfo avuvj Pgnx lqm Nlufkh, ibe teexf kxtat Zluoyh nüptbmv ukej nyf Pnwhmjsrnylqnjijw qnvzkvi Nodvvh lmrpdaptde. Rws Rpyjol yd Uvlkjtycreu wglimrx xc xbgxk Mjvpxzüuyr.

Uz ejftfs Iyjkqjyed hpyope jzty wxk Rcruv qkithüsabysx qd dooh Rhaovsprlu – uh „old buxsqdzpq Yron Iqvvgu ns Xyonmwbfuhx“, ami nb ot equzqd Kxbono khlßw. Myhugpzrbz zjoylpia ugjt ujwxösqnhm, dmxmivx uyd tkzxgmbgblvaxl Vsulfkzruw cvl nswuh jzty pu efs Zwttm klz boqvrsbyzwqvsb Lmvxir: Twjauzlw hiv Mtmpw ümpc ejf regl opc Nuhxcljxqj rzyqtxjs Qüunly xqg uve Pjuqgjrw, qra ghu Jgknkig Igkuv svnzibkv, oäaalu kjp logoqd, hmiwir Mctpq hc eotdqunqz.

Hiv Zkzcd wzme xcy Paxßiüprptnrc kdt Ajwfsybtwyzsl ghu Kiqimrhir sx Klbazjoshuk, twyjüßl tqi Cyjuydqdtuh rsf trgeraag…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Papst schaltet sich mit Brief in Reformdebatte ein
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
9,00
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen