Radio Vatikan sendet zur Amazonas-Synode wieder auf Kurzwelle

(Foto: Pixabay)

Radio Vatikan ist ab August wieder auf Kurzwelle in Amazonien zu empfangen. So sollen mehr als 25.000 Hörer in der Region von der brasilianischen Redaktion über die anstehende Amazonas-Synode informiert werden, teilte der Radiosender des Papstes am Montag auf seiner Website mit. Eigentlich hat der Sender die Kurzwellenübertragung schon länger eingestellt. Durch die Technik könnten aber auch entlegene Gebiete erreicht werden.

Bei der Amazonas-Synode beraten Bischöfe und andere Kirchenvertreter vom 6. bis 27. Oktober über seelsorgliche Fragen des Amazonasgebiets; auch Umweltschutz und indigenen Rechte sollen Thema sein. Das Treffen auf Einladung von Papst Franziskus steht unter dem Thema „Amazonien – neue Wege für die Kirche und eine ganzheitliche Ökologie“.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen