Opferstock im Bamberger Dom aufgebrochen: Festnahme

Trotz hohen Besucheraufkommens hat bereits am vergangenen Freitag ein junger Mann im Bamberger Dom einen Opferstock mit einem Bolzenschneider aufgebrochen und das Kleingeld daraus gestohlen. Bevor er sich an einem weiteren Opferstock bedienen habe können, sei er von „couragierten Besuchern des Doms“ angesprochen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Er habe daraufhin die Flucht ergriffen. Zeugen haben der Polizei zufolge mit Handys Fotos des Täters gemacht, die den Beamten halfen, den Mann zu ermitteln. Er sei 25 Jahre alt und müsse sich nun vor Gericht für seine Tat verantworten.

kna
Werbung
Werbung