Nicaragua: Heimliche Beerdigung von Ernesto Cardenal

Knapp eine Woche nach seinem Tod wurde der katholische Befreiungstheologe Ernesto Cardenal in aller Stille beerdigt - um ihn vor der Propaganda des sandinistischen Regierungsapparats zu schützen. Managua. Eigentlich hätte Ernesto Cardenal am Samstag beerdigt werden sollen. Doch nach den Übergriffen durch regierungsnahe sandinistische Anhänger beim Gedenkgottesdienst am Mittwoch in der Kathedrale von Managua entschieden sich Cardenals Freund
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!