Werbeanzeigen

Vatikanbibliothek und Archive schließen wegen Coronavirus

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus werden ab Montag die Apostolische Bibliothek und die vatikanischen Archive eine Woche lang ihre Türen schließen. Dies sei „eine Vorsichtsmaßnahme, um Infektionen mit dem Virus einzudämmen“, teilte die Apostolische Bibliothek am Freitag per Twitter mit. Zunächst gelte die Schließung bis zum 13. März; bis einschließlich 15. März sind in ganz Italien vorerst auch Schulen und Universitäten geschlossen.

Betroffen sind von der Schließung auch das Apostolische Archiv und jene im Staatssekretariat, wie der US-amerikanische Historiker David Kertzer, der dort momentan forscht, auf Twitter mitteilte. Am vergangenen Montag erst hatte der Vatikan unter großer medialer Öffentlichkeit seine Archive zum Pontifikat Papst Pius‘ XII. (1939-1958) für Historiker geöffnet.

Am Freitagmorgen hatte der Vatikan bekanntgegeben, dass es im Vatikan den ersten Fall einer Corona-Infektion gegeben habe. Dewegen seien die Räume der vatikanischen Ambulanz, wo der Patient am Donnerstagabend positiv getestet worden sei, desinfiziert worden. Meldungen, wonach ein Mitarbeiter des Staatssekretariats betroffen war, wurden bislang nicht bestätigt.

kna

Coronavirus: Mehr zum Thema

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen