Werbeanzeigen

Kar- und Ostertage: Viele Katholische Kirchen in Bottrop geöffnet

Über die Kar- und Ostertage sind viele Katholische Kirche im Stadtgebiet von Bottrop geöffnet. Dies teilte Stadtdechant Jürgen Cleve jetzt mit. Dies sei möglich, weil sich auch viele Helferinnen und Helfer bereitgefunden hätte, in dieser Zeit ein Auge auf die Kirchen zu haben. „Sie müssen auch überwachen, dass die erforderlichen Hygenie- und Abstandsregeln eingehalten werden.“, so Cleve.

Pfarrer Jürgen Cleve
Nicole Cronauge | Bistum Essen

Um Missverständnissen vorzubeugen, haben die Krisenstäbe beider Pfarreien dazu dieselben Regeln erlassen, die auch im staatlichen Bereich gelten. Eingeladen wird zum stillen persönlichen Gebet. „Natürlich werden sich die Räume verändern und die Stimmung des jeweiligen Tages widerspiegeln“, betont der Stadtdechant. So kann am Karfreitag und Karsamstag das Kreuz angeschaut werden.

Am Ostersonntag können die Gläubigen ihre »kleinen Osterkerzen« am Licht der »großen Osterkerze« entzünden. Sie wird in der Pfarrei St. Joseph in einer nicht-öffentlichen Osternachtfeier bereitet, die in einem Stream auf der Homepage und in verschiedenen sozialen Medien ab 19.30 Uhr live übertragen wird. In der Pfarrei St. Cyriakus wird die Osterkerze gegen 21 Uhr in einer kleinen nicht-öffentlichen Ostervigilfeier gesegnet. Bilder davon werden in die Osteraktion der beiden Pfarreien hineingesandt.

„Es ist ähnlich, wie beim Friedenslicht von Bethlehem“, so Cleve. „Wir wünschen, dass sich das Licht am Ostersonntag in die Stadt hinein verteilt und so den Menschen Hoffnung schenkt. Beim Entzünden der Lichter denken wie immer auch an alle Menschen, die erkrankt sind und bleiben so alle miteinander verbunden.“ Eine schöne Geste wäre es, wenn sich die Menschen an Ostern mit einem Brauch aus den orthodoxen Kirchen begrüßen. Man grüßt mit: „Christus ist auferstanden!“ – und der andere antwortet: „Er ist wirklich auferstanden, Alleluja!“

Gründonnerstag, 9. April

St. Cyriakus (Stadtmitte): 9.30 – 12 Uhr; 15 – 20 Uhr

St. Joseph (Batenbrock) 18 – 19 Uhr

Liebfrauen (Eigen) 17 – 18 Uhr,

St. Ludgerus (Fuhlenbrock)

St. Michael / Kapelle (Batenbrock–Süd): 10 – 17 Uhr

Karfreitag, 10. April

St. Cyriakus (Stadtmitte) 14.30 –17 Uhr

St. Joseph (Batenbrock) 14 – 16 Uhr

Liebfrauen (Eigen) 14 – 16 Uhr 

St. Ludgerus (Fuhlenbrock): 10 – 13 Uhr

St. Michael / Kapelle (Batenbrock–Süd): 10 – 17 Uhr

Karsamstag, 11. April

St. Cyriakus (Stadtmitte): 9.30 – 12 Uhr

Ostersonntag, 12. April

St. Cyriakus (Stadtmitte): 9.30 – 12 Uhr

St. Franziskus (Welheim) 11 – 12 Uhr

St. Joseph (Batenbrock) 10 – 12.30 Uhr

Liebfrauen (Eigen) 10 – 11 Uhr

St. Ludgerus (Fuhlenbrock) 10 – 13 Uhr

St. Michael (Batenbrock-Süd) Kirche*: 10 – 12 Uhr; Kapelle*: 12 – 17 Uhr

Ostermontag, 13. April

St. Cyriakus (Stadtmitte): 9.30 Uhr – 12 Uhr

St. Michael (Batenbrock-Süd) Kapelle* 10 – 17 Uhr

Liebfrauen (Eigen) 17- 18 Uhr

St. Luderus (Fuhlenbrock): 10 – 13 Uhr

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen