Wenn Klein-Paulchen vor Pfingsten zündelt

Werbung
Eine neue Folge des in der Corona-Zeit entwickelten KamishibaiTheaters für Kinder der Pfarrei St. Peter und Paul ist online.
Wenn Klein-Paulchen vor Pfingsten zündelt

–Foto: Pfarrei St. Peter und Paul

Eine neue Folge des in der Corona-Zeit entwickelten Kamishibai-Theaters für Kinder der Pfarrei St. Peter und Paul ist online. Das digitale Erzählformat für Kinder mit dem vorwitzigen, kindlichen Paulchen und dem älteren, vernünftigen Peter entstand in der katholischen Pfarrei zu Beginn des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020.

In den seither produzierten Filmen ging es um biblische Inhalte und Fragen des Lebens, die Kinder bewegen. Peter und Paulchen übernehmen dabei immer die Rahmenhandlung für die jeweilige Geschichte, die mit Bildern in einem Kastentheater erzählt wird. Die Form des Kamishibai kommt ursprünglich aus Japan und heißt übersetzt „Papiertheater“.

Der Inhalt der aktuellen Folge: Das vorwitzige Paulchen zündelt gerne mit Streichhölzern – und versteht gar nicht, was Peter wohl damit meint, wenn er sagt, dass er von innen für etwas brennt, Feuer und Flamme ist für Jesus. Gemeinsam finden Peter und Paulchen heraus, was damals an Pfingsten mit den Freunden und Freundinnen Jesu in Jerusalem passierte. In der neuen Folge des digitalen Kamishibai der Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen – jetzt online auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei:

https://www.youtube.com/hattingenkatholischpfarreistpeterundpaul
Direkter Link: https://youtu.be/DaXC1r64nDs