Bischof Kräutler: Thema Frauendiakonat „nicht vom Tisch“

Erwin Kräutler (Foto: Holger Motzkau 2010, Wikipedia/Wikimedia Commons [cc-by-sa-3.0])

Für Amazonas-Bischof Erwin Kräutler ist das Thema Frauendiakonat „nicht vom Tisch“. In einem ORF-Interview zeigte sich der Geistliche zufrieden damit, dass über mögliche Diakoninnen auch nach der vatikanischen Amazonas-Synode weiter diskutiert werde. Entschieden wurde etwa, dass die vom Papst 2016 eingesetzte Studienkommission über den Diakonat der Frau ihre Arbeit wieder aufnimmt. Dadurch „dauert es noch ein bisschen länger, aber es kommt, ich sag es nach wie vor“, so Kräutler.

Der emeritierte Bischof von Xingu im Amazonasgebiet bestätigte im ORF-Interview die Aussage des Wiener Kardinals Christoph Schönborn, dass der Zölibat unantastbar bleibe. Trotzdem gebe es neben dem zölibatären Priester die Möglichkeit, dass auch verheiratete, im Beruf stehende, „vorläufig nur“ Männer geweiht würden. Diese sollten Verantwortung für ihre Gemeinde tragen und auch die Eucharistie feiern können, so Kräutler.

kna
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen