Forscher: Respektlosigkeit fördert zynisches Menschenbild

Werbung

Bild von PublicDomainPictures auf PixabayRespektlosigkeit und Zynismus bilden einer internationalen Studie zufolge oft eine Art Teufelskreis. “Wenn Menschen von anderen respektlos behandelt werden, dann tendieren sie häufig dazu, ihre negativen Erfahrungen zu generalisieren und andere Menschen unberechtigterweise ganz allgemein für unmoralisch, unfair und egoistisch zu halten”, erklärte Sozialpsychologe Daniel Ehlebracht von der Universität Köln am Montag. Solch ein zynisches Menschenbild erhöhe wiederum die Wahrscheinlichkeit, weitere schlechte Erfahrungen mit Mitmenschen zu machen. Der Universität zufolge soll die Studie verstehen helfen, wieso in vielen Gesellschaften Zynismus und Respektlosigkeit auf dem Vormarsch seien.

Mit Wissenschaftlern aus den Niederlanden und den USA hat Ehlebracht unter anderem fünf experimentelle Studien mit gut 1.000 Teilnehmern sowie eine Tagebuch-Studie mit rund 460 Teilnehmern durchgeführt. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass ein zynisches Menschenbild aus erlebter Respektlosigkeit folgen kann und andersherum. Die Studie soll demnächst in der Fachzeitschrift „Journal of Experimental Psychology: General“ erscheinen.

kna